UMTS (Universal Mobile Telecommunications System) wird als dritte Generation (3G) des Mobilfunks bezeichnet. Gegenüber älteren Mobilfunktechniken bietet UMTS insbesondere den Vorteil der schnelleren Datenübertragung. Die UMTS-Lizenzen wurden im Jahr 2000 für umgerechnet rund 50 Milliarden Euro an Mobilfunkunternehmen in Deutschland versteigert. Nachfolger des UMTS ist der Mobilfunkstandard LTE.

Netztest - Telekom wieder Sieger im Mobilfunknetz

Netztest – Telekom wieder Sieger im Mobilfunknetz

Die Telekom gewinnt erneut einen Test über die Abdeckung und Geschwindigkeit im Mobilfunknetz. Im LTE-Netz kommt keiner an dem Unternehmen vorbei. Bei UMTS kann jedoch Vodafone vor allem auf dem Land punkten. Telefonica/O2 ist beim Datentransfer weit abgeschlagen, bietet aber das beste Angebot zum Telefonieren. […]

Netzzusammenschluss – E-Plus und O2 lassen es krachen

Netzzusammenschluss – E-Plus und O2 lassen es krachen

Der Zusammenschluss von E-Plus und O2 geht weiter. Der Mutterkonzern Telefonica hat angekündigt, dass die Kunden der beiden Anbieter ab 15. April 2015 das UMTS-Netz des jeweils anderen Anbieters per National Roaming mitnutzen können. Außerdem sollen die LTE-Netze ausgebaut und bis Ende 2018 zusammengeschlossen sein. […]

Abhörsicheres UMTS-Netz geknackt

Sicherheit – abhörsicheres UMTS-Netz geknackt

Sicherheitsexperten ist es gelungen, sich in das als sicher geltende UMTS-Netz einzuhacken. Damit konnten sie SMS abfangen und verschlüsselte Telefonate abhören. Ursache der Lücke ist das SS7-Protokoll, das die Netzbetreiber zum Datenaustausch nutzen. Die Lücke ist geschlossen, das Problem besteht aber weiter. […]

Weitere Informationen