Besserer Empfang – UMTS-Antenne für stationären Internetzugang

Besserer Empfang - UMTS-Antenne für stationären Internetzugang

Insbesondere in einigen ländlichen Gegenden haben Internetnutzer nur eingeschränkte Möglichkeiten, einen schnellen Internetanschluss zu nutzen. DSL ist, wenn überhaupt, nur mit geringer Bandbreite erhältlich, Kabelinternet häufig nicht verfügbar und DSL via Satellit ist relativ teuer. Abhilfe versprechen einige Angebote aus dem Mobilfunk. Die Mobilfunknetzbetreiber bieten in vielen Regionen breitbandige Datenübertragung per Mobilfunk an. UMTS und LTE kann also eine DSL-Alternative sein. Das UMTS-Signal wird durch Wände und Decken der Gebäude jedoch oft stark abgeschwächt. In diesem Fall kann eine externe UMTS-Antenne helfen, die an den UMTS-Router oder den UMTS-Stick angeschlossen wird. Beispielsweise bietet die UMTS-Antenne von Funkwerk Dabendorf diese Möglichkeit. Sie holt das UMTS-Signal von außen in das Haus und verstärkt es. Bis zu 7dBi Gewinn soll diese Verstärkung bringen, verspricht das Unternehmen.

Dämpfungs- und Kopplungsverluste des 15 Meter langen Kabels der externen Antenne sollen durch die patentierte Compensertechnologie zudem ausgeglichen werden. Diese neue Version der aktiven Antenne eignet sich für die Nutzung an gängigen UMTS-Routern, wie der T-Mobile Web’n’walk Box IV (Huawei E970) und dem Vodafone B970b UMTS-WLAN Router. Sie ist ab Ende November 2011 erhältlich. Das Gerät kostet 179,- € als Variante für die Nutzung mit UMTS-Datensticks. Für 189,- € ist es als Variante mit zusätzlichem (SMA-)Kabelanschluss für die Verbindung mit UMTS-Routern mit Antennenanschluss erhältlich.

Weitere Informationen

UMTS Datentarif

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Die aktuellsten telespiegel Nachrichten
Ratgeber - Balkonkraftwerk, worauf sollte geachtet werden?

Ratgeber

Balkonkraftwerk, worauf sollte geachtet werden?

Balkonkraftwerke sind inzwischen bereits in den Prospekten von Supermärkten angekommen. Solche Mini-Solaranlagen oder Plug-In-Photovoltaikanlagen, sind im Endeffekt kleine, kompakte Photovoltaikanlagen, die speziell dafür konzipiert sind, auf Balkonen, Terrassen oder in Gärten von Privathaushalten genutzt zu werden. […]

Optoelektronisches Pflaster – Handgelenk-Gadget für Barrierefreiheit

Optoelektronisches Pflaster

Handgelenk-Gadget für Barrierefreiheit

Forscher haben ein neues Kommunikationssystem entwickelt, das für mehr Barrierefreiheit sorgt. Das Pflaster, das einfach auf das Handgelenk geklebt wird, ermöglicht die Übersetzung von kleinsten Bewegungen in Wörter und Text. […]

„IoT Satellite Connect“ – Telekom bietet Tarife für globale Vernetzung

„IoT Satellite Connect“

Telekom bietet Tarife für globale Vernetzung

Die Deutsche Telekom hat auf dem Mobile World Congress in Barcelona zwei Tarife vorgestellt, die terrestrische und satellitengestützte Konnektivität vereinen. Das Mobilfunkunternehmen ermöglicht hierdurch die Kommerzialisierung der Satellitenkonnektivität. […]

KI-Phone – Telekom präsentiert Smartphone-Konzept ganz ohne Apps

KI-Phone

Telekom präsentiert Smartphone-Konzept ganz ohne Apps

Smartphones ohne Apps könnten die Zukunft sein. Auf der weltweit größten Mobilfunkmesse stellte die Telekom jetzt ein KI-Telefonkonzept vor, das über einen KI-Copiloten verfügt. Der sogenannte „magenta Concierge“ kann Befehle App-übergreifend ausführen, wodurch keine verschiedenen Apps mehr notwendig wären. […]