Das neue iPhone 3G – Ab einem Euro bei T-Mobile zum Handyvertrag

iPhone

Auf die zweite Generation des iPhone musste Deutschland nicht lange warten. Vor wenigen Monaten konnte das iPhone regulär auch hierzulande gekauft werden, damals für 399,- € zu einem Handytarif von T-Mobile. (telespiegel-News vom 08.11.2007) Obwohl weltweit über 5 Millionen der Apple-Handys verkauft wurden, war das iPhone in Deutschland eher ein Ladenhüter.

Nun bekommt das Kulthandy einen Nachfolger, das iPhone 3G. Es kann mehr und soll weniger kosten. (telespiegel-News vom 10.06.2008) T-Mobile gab bekannt, zu welchen Konditionen das neue iPhone an den Mann bzw. die Frau gebracht werden soll. Günstiger ist das Gerät tatsächlich, an einen Vertrag mit nicht geringen monatlichen Kosten ist es dennoch gebunden.

Schon ab einem Euro wird das Gerät ab dem 11. Juli bei T-Mobile zu bekommen sein. Der Kunde hat die Wahl zwischen dem iPhone 3G in der 8 Gigabyte- oder der 16 Gigabyte-Variante. Voraussetzung ist jedoch in jedem Fall ein Handyvertrag von T-Mobile. Die eigens für das iPhone konzipierten T-Mobile Tarife beinhalten zum Teil eine Hotspot-Flatrate von T-Mobile und einen Datentarif für das mobil surfen, auch als Flatrate. Jedoch drosselt T-Mobile nach einem bestimmten Nutzungsvolumen die Datenübertragungsgeschwindigkeit im Mobilfunknetz auf träge 64/16 Kbit/s (Down-/Upload).

Jeder der Tarife beinhaltet Freiminuten, nach deren Verbrauch nationale Telefonate 29 Cent pro Minute kosten. Auch Frei-SMS sind enthalten, jede weitere SMS kostet 19 Cent. An Wochenenden können die Kunden dank Weekend Flat kostenfrei in das deutsche Festnetz und das T-Mobile-Netz telefonieren. Mit im Paket ist selbstverständlich auch das Visual Voice Mail, die bequeme Alternative zu der gewöhnlichen Mailbox.

Richtig günstig werden iPhone Fans in Deutschland auf regulärem Weg also auch zukünftig nicht an das Apple-Handy kommen. Durch die Bindung an T-Mobile sind mindestens 24 mal Grundgebühr zzgl. der einmaligen Einrichtungsgebühr für den T-Mobile Handyvertrag zu zahlen. Obwohl darin Inklusivleistungen enthalten sind und das iPhone 3G günstiger als sein Vorgänger ist, kommt in der Summe ein beträchtlicher Betrag zusammen. Interessenten müssen deshalb abwägen, ob ihnen der Besitz und die Nutzung eines iPhone 3G die Vertragsbindung wert ist.

Bestandskunden, die bereits ein Apple iPhone mit einem Complete-Vertrag von T-Mobile nutzen, werden wechseln können, sodass sie vor Ablauf der Mindestvertragslaufzeit ein iPhone 3G erhalten können, verspricht T-Mobile. Die Einzelheiten und Konditionen hat das Unternehmen jedoch noch nicht bekannt gegeben.

Update vom 17.06.2008

Das `alte´ iPhone in der 8GB-Variante bietet T-Mobile jetzt zu allen Complete-Verträgen für einen Euro an.

Update vom 03.07.2008

T-Mobile hat nun die Konditionen bekannt gegeben, zu denen Käufer des ersten iPhone zur Einführung das alte iPhone gegen ein Gerät der neuen Generation eintauschen können. Ist der Kunde mindestens seit sechs Monaten in dem Vertrag, kann er in einen Vertrag mit dem neuen iPhone wechseln. T-Mobile verlangt im Austausch das alte Gerät zurück und für jeden restlichen Monat der Mindestvertragslaufzeit 15,- € von dem Kunden.
Alternativ kann der Kunde den Vertrag samt altem iPhone an einen neuen Kunden abgeben und selber einen neuen Vertrag mit neuem iPhone abschliessen. In diesem Fall bekommt der Neukunde mit dem alten Vertrag einen Bonus in Höhe von bis zu 250,- €.

Update vom 01.10.2008

Das iPhone 3G ist nun auch in Verbindung mit einer T-Mobile Prepaidkarte erhältlich.

Weitere Informationen

Handy – Übersicht
Handyvertrag – Vergleich
Prepaid Tarife Vergleich
Handytarif – Tarifrechner
Handy Vertragsverlängerung – online

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Die aktuellsten telespiegel Nachrichten
ICQ geht in Rente – von der Popularität in die Bedeutungslosigkeit

ICQ geht in Rente

Von der Popularität in die Bedeutungslosigkeit

Einer der ältesten Chatdienste verabschiedet sich. Am 26. Juni dieses Jahres wird ICQ abgeschaltet. Der einst so beliebte Dienst hat im Laufe der Zeit nahezu vollständig an Bedeutung verloren. Spiele wie Slide-a-Lama oder Zoopaloola dürften für viele jedoch unvergessen bleiben. […]

„Fax-Irrsinn“ – trotz digitaler Alternativen längst nicht ausgestorben

„Fax-Irrsinn“

Trotz digitaler Alternativen längst nicht ausgestorben

Auch im Jahr 2024 kommt das Telefax in vielen Unternehmen und Behörden in ganz Deutschland noch als Kommunikationsweg zum Einsatz. Trotz digitaler Alternativen und möglicher Datenschutzrisiken wird das Faxgerät von vielen bevorzugt. Im Bundestag will man sich jetzt vom Telefax verabschieden. […]

Oniro OS – quelloffenes Betriebssystem kommt auf das Volla Phone X23

Oniro OS

Quelloffenes Betriebssystem kommt auf das Volla Phone X23

Das alternative Betriebssystem Oniro OS kommt auf das Volla Phone X23. Hinter dem frei verfügbaren Multi-Kernel-Betriebssystem steckt eine internationale Zusammenarbeit verschiedener Partner. Hierzu zählen neben der renommierten Eclipse Foundation auch die deutsche Volla Systeme GmbH sowie Huawei. […]

Warnung des Landeskriminalamts – vermehrt Cyberangriffe auf Office 365

Warnung des Landeskriminalamts

Vermehrt Cyberangriffe auf Office 365

Das LKA NRW warnt aktuell vor Cyberangriffen auf Unternehmen. Die Täter nutzen hierbei Office 365, um in den Firmen großen Schaden anzurichten. Haben die Kriminellen erst einmal Zugang erhalten, ist das gesamte IT-System des Unternehmens betroffen. […]

Das Google Pixel 8a – Updates bis 2031 für neues Mittelklasse-Smartphone

Das Google Pixel 8a

Updates bis 2031 für neues Mittelklasse-Smartphone

Das neue Google Pixel 8a bietet das beste Kamerasystem aus der Mittelklasse und kann in vielen Punkten mit dem Flaggschiffmodell mithalten. Mit einem Preis von beinahe 550 Euro ist das Smartphone jedoch nicht gerade günstig. Wer allerdings mit dem Kauf etwas wartet, könnte einiges sparen. […]

Betrugsmasche – Vorsicht bei Zahlung per PayPal „Freunde & Familie“

Betrugsmasche

Vorsicht bei Zahlung per PayPal „Freunde & Familie“

Aktuell ist eine neue, perfide Betrugsmasche im Umlauf. Die Täter machen sich dabei die Option „Freunde & Familie“ des beliebten Online-Bezahldienstes PayPal zunutze. Da durch das Vorgehen der Täter der Käuferschutz für den Betroffenen nicht greift, ist das Geld verloren. […]