Für AVM FRITZ!Box und FRITZ!Fon – Großes Weihnachts-Update

FRITZ!Box Fon WLAN 7240

AVM hat ein aktuelles Update für die Modelle FRITZ!Box Fon WLAN 7270 und FRITZ!Box Fon WLAN 7240 und das Telefon FRITZ!Fon MT-D bereitgestellt. Das `große Weihnachtsupdate´ beinhalte die besten Entwicklungen aus dem FRITZ! Labor, verspricht der Hersteller. Der schnellste Weg zu dem Update führe über die automatische Update-Benachrichtigung der FRITZ!Box, rät AVM. Es kann aber auch direkt aus dem FRITZ!Box-Service-Portal heruntergeladen werden, in dem auch Tipps rund um die Hardware zu finden sind. Besitzer einer FRITZ!Box Fon WLAN-Modelle 7270 oder 7240 bekommen durch das Update beispielsweise eine höhere Übertragungsgeschwindigkeit bei dem Zugriff auf angeschlossene USB- und Online-Speicher. Und es wird automatisch der freie Speicherplatz des angeschlossenen Geräts angezeigt. Die Bedienung der Benutzeroberfläche wurde einfacher gestaltet, insbesondere in dem Bereich der WLAN-Einstellungen. Der Online-Monitor zeigt Informationen über den Status, die Auslastung, Dauer und Übertragungsvolumen der Internetverbindung.

Für das Schnurlostelefon FRITZ!Fon MT-D gibt es mit dem Update einige neue Funktionen. Internetradio und Podcasts können nun über das Telefon abgerufen werden. Laufende Anruferbeantworteraufzeichnungen können laut mitgehört und übernommen werden. Mitteilungen können nach der Weiterleitung per Email automatisch gelöscht werden. Zudem wurden dem FRITZ!Fon MT-D weitere Klingeltöne und die die Möglichkeit spendiert, das Online-Telefonbuch direkt in der FRITZ!Box oder an dem Handgerät zu bearbeiten. Jedem Handgerät kann ein eigenes Telefonbuch zugewiesen werden. Wer Lust auf mehr Ideen zum Ausprobieren hat, kann einen Blick in das FRITZ!Labor werfen. Dort können noch nicht in ein Update übernommene Neuerungen probiert und kommentiert werden.

Weitere Informationen

DSL-Hardware
DSL-Angebote

 

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


elf + 4 =

Die aktuellsten telespiegel Nachrichten
Schwachstelle in NetUSB-Kernel – weltweit Millionen Router betroffen

Schwachstelle in NetUSB-Kernel

Weltweit Millionen Router betroffen

Sicherheitsforscher haben eine massive Schwachstelle in einer Gerätekomponente entdeckt, die in zahlreichen Routern weltweit verbaut ist. Cyberkriminelle können diese Schwachstelle ausnutzen und Schadsoftware einschleusen. Ein Update sollte umgehend installiert werden. […]

Bundesnetzagentur - Beschwerden zu Werbeanrufen auf Höchststand

Bundesnetzagentur

Beschwerden zu Werbeanrufen auf Höchststand

Im Jahr 2021 hat die Bundesnetzagentur so viele Beschwerden zu unerlaubter Telefonwerbung verzeichnen können wie noch nie zuvor. Entsprechend hoch waren damit auch die verhängten Bußgelder. Daher sollte solche Anrufe umgehend gemeldet werden. […]