Alice Service-Versprechen – Kein Problem oder Gutschrift

Alice Service-Versprechen - Kein Problem oder Gutschrift

Viele DSL-Kunden sind genervt. Inkompetente und unfreundliche Hotlines, monatelange Wartezeiten bei einem einfachen Anbieterwechsel, späte Hilfe bei Anschlussproblemen, das sind einige der Gründe für viele unzufriedene Kunden. Manche DSL Anbieter geloben Besserung, insbesondere nachdem wieder einmal das Ergebnis einer Kundenumfrage bekannt wurde. Doch grundlegend geändert hat sich bisher wenig. Nun greift die Marke Alice das Thema für sich auf. Alice will seinen Service nicht mehr nur versprechen, sondern garantieren und verpflichtet sich sogar zu einer Gutschrift, sollte es sein Versprechen nicht halten.

Der Telefon- und DSL-Anbieter Alice verspricht seinen Neukunden, die zu ihm wechseln, dass sie ihren Telefonanschluss beziehungsweise Internetanschluss innerhalb von drei Wochen ab Auftragsbestätigung erhalten. Auch seinen Bestandskunden macht das Hamburger Unternehmen ein Versprechen, nämlich die Entstörung ihres Anschlusses innerhalb von 24 Stunden nach Meldung der Störung. Sollte Alice eines dieser Versprechen nicht halten, erklärte das Unternehmen, erhalte der Kunde eine Gutschrift über eine Grundgebühr auf Anfrage binnen vier Monaten ab Datum der Auftragsbestätigung beziehungsweise der Störungsmeldung. Für einige Kunden wird dieses Versprechen vielleicht ein Grund sein, der Marke Alice ihr Vertrauen zu schenken.

Weitere Informationen

DSL Angebote für Einsteiger
DSL Wechsler Angebote

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


fünf + 14 =

Die aktuellsten telespiegel Nachrichten
Portierung – die Rufnummermitnahme ist für den Kunden nun kostenfrei

Portierung

Die Rufnummermitnahme ist für den Kunden nun kostenfrei

Wechselt ein Kunde seinen Mobilfunkanbieter und möchte seine alte Rufnummer portieren lassen, muss er hierfür keine Gebühren mehr bezahlen. Stattdessen wird die Portierungsgebühr zwischen dem alten und dem neuen Anbieter abgerechnet. Dies sieht das neue TKG vor, dass seit dem 1. Dezember in Kraft ist. […]

Kryptowährung: Bitcoin – enorme Wertschwankungen durch Corona-Pandemie

Kryptowährung: Bitcoin

Enorme Wertschwankungen durch Corona-Pandemie

Digitale Währung wird auch bei Privatpersonen immer beliebter. Der Bitcoin ist die größte Kryptowährung und wird weltweit von hunderten Millionen Menschen genutzt, da er bereits vielerorts eingesetzt werden kann. Die enormen Wertschwankungen können jedoch neben großen Gewinnen auch zu großen Verlusten führen. […]

Neues TKG tritt in Kraft – ab morgen erhalten Verbraucher mehr Rechte

Neues TKG tritt in Kraft

Ab morgen erhalten Verbraucher mehr Rechte

Das neue Telekommunikationsgesetz tritt morgen in Kraft und bringt zahlreiche neue Regelungen, die den Verbraucherschutz stärken. In Zukunft hat der Kunde beispielsweise mehr Rechte, wenn seine Internetgeschwindigkeit deutlich zu langsam ist. Auch bezüglich des Kündigungsrechts gibt es Änderungen. […]

EuGH-Urteil – E-Mail Werbung nur mit Zustimmung des Nutzers

EuGH-Urteil

E-Mail Werbung nur mit Zustimmung des Nutzers

Der Europäische Gerichtshof hat festgelegt, dass Werbeanzeigen, die zwischen E-Mails im Posteingang geschaltet werden, nur dann zulässig sind, wenn zuvor eine ausdrückliche Zustimmung des Nutzers eingeholt wurde. Fehlt diese Einwilligung kann die Inbox-Werbung als „unerwünschtes Ansprechen“ eingestuft werden. […]