Security Essentials – Kostenlose Antiviren-Software aus dem Hause Microsoft

Security Essentials - Kostenlose Antiviren-Software aus dem Hause Microsoft

Nach langer Entwicklungszeit veröffentlicht Microsoft heute die finale Version seiner Sicherheitssoftware Microsoft Security Essentials, kurz MSE. Sie ist der Nachfolger des Windows Live OneCare und ersetzt auch die Anti-Spyware-Lösung Windows Defender. Zusammen mit den modernen Microsoft-Betriebssystemen soll sie auf den PCs von Heimanwendern für einen umfassenden Schutz sorgen.

Das kostenlose Antivirenprogramm kontrolliert ständig im Hintergrund aktive Prozesse, Downloads und Email-Anhänge sowie Zugriffe auf Dateien, verspricht Microsoft. Außerdem können komplette Virenscans zu vorgegebenen Zeiten vorgenommen werden. Zudem überprüft das Programm Signaturen und soll vor Rootkits schützen. Dabei sei die Software ressourcenschonend, sodass sie auch auf älteren und auf leistungsschwächeren Systemen laufen kann, heißt es.

Das Microsoft Security Essentials kann kostenlos von Nutzer legaler Versionen der Windows Betriebssysteme verwendet werden. Sie kann, muss aber nicht. Denn wie bisher haben Windows-Nutzer die freie Wahl bei ihrer Antivirensoftware. Sie können Microsoft Security Essentials herunterladen oder sich auf die Antiviren-Software anderer Hersteller, zum Beispiel auf das für Privatanwender ebenfalls kostenlose und bewährte Sicherheitsprodukt Avira AntiVir verlassen.

Weitere Informationen

Sicherheit im Internet

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


2 × eins =

Die aktuellsten telespiegel Nachrichten
Elektroschrott – neue Rücknahme-Pflicht tritt am 1. Juli in Kraft

Elektroschrott

Neue Rücknahme-Pflicht tritt am 1. Juli in Kraft

Deutschland gehört zu den zehn Ländern weltweit, die jährlich am meisten Elektroschrott verursachen. Ab dem 1. Juli können Altgeräte nun auch in Discountern und Lebensmittelläden abgegeben werden. Hierdurch soll eine verbraucherfreundliche Rückgabemöglichkeit geschaffen werden. […]

Verbraucherschutz – ab dem 1. Juli ist der Kündigungsbutton Pflicht

Verbraucherschutz

Ab dem 1. Juli ist der Kündigungsbutton Pflicht

In wenigen Tagen tritt eine neue Regelung in Kraft, die den Verbraucherschutz weiter stärken soll. Unternehmen, die Vertragsabschlüsse über ihre Webseite anbieten, müssen dann einen sogenannten Kündigungsbutton einrichten, der die Kündigung erleichtern soll. […]

Betrugsmasche in Facebook – Trickbetrüger geben sich als Prominente aus

Betrugsmasche in Facebook

Trickbetrüger geben sich als Prominente aus

Im Glauben daran, eine Familienbeihilfe in Höhe von 30 000 Euro zu erhalten, überwies eine Seniorin aus der Nähe von Hannover mehr als 2 200 Euro an Betrüger. Diese hatten sich zuvor auf Facebook als bekannter Politiker ausgegeben. […]

Telegram-Premiumversion – exklusive Features gegen monatliche Gebühr

Telegram-Premiumversion

Exklusive Features gegen monatliche Gebühr

Telegram geht als erster großer Messenger-Dienst den Schritt und führt eine kostenpflichtige Premium-Version ein. User, die diese Mitgliedschaft abschließen, können auf exklusive Features zurückgreifen, die in der Basisversion nicht zur Verfügung stehen. Auch WhatsApp könnte bald auf ein ähnliches Modell setzen. […]