Neuer Internet-Standard – Erster weltweiter IPv6-Testlauf geplant

Neuer Internet-Standard IPv6 im weltweiten Test

Wegen des rasanten Wachstums des World Wide Web innerhalb weniger Jahre werden nun die IP-Adressen knapp. Die Internetadressen sorgen dafür, dass die Geräte innerhalb dieses riesigen Netzwerks identifiziert werden und Daten ohne umständliches Umetikettieren zwischen ihnen transportiert werden können. Bereits Ende dieses Jahres werden keine freien IP-Adressen mehr vergeben werden können, prophezeit die Internet Assigned Numbers Authority (IANA), die weltweit für die Vergabe der IP-Adressen zuständig ist. Der neue Internet-Standard IPv6 soll Abhilfe schaffen. Dieser erweiterte Internet-Standard kann dafür sorgen, dass künftig wieder ausreichend IP-Adressen zur Verfügung stehen. Die werden wahrscheinlich einige Zeit reichen. Während auf Basis des im Jahr 1980 eingeführten alten Internet-Standard IPv4 4,3 Millionen Internetadressen vergeben werden können, sind es mit dem neuen Standard IPv6 340 Sextillionen IP-Adressen. Das ist übrigens eine Zahl mit 39 Nullen.

Der Internetstandard IPv6, der 128- statt 32-stellige Binärzahladressen verwendet, wird bereits in einigen regionalen und lokalen Netzen genutzt. Am 08. Juni 2011 wird es jedoch den ersten weltweiten Feldtest geben. Der 24-stündige Probelauf soll Engpässe aufdecken und Schwachstellen der Teilnehmernetze aufzeigen. Internetprovider, Hardwarehersteller, Betriebssystemproduzenten und andere Unternehmen sollen motiviert werden, ihre Dienste von IPv4 auf IPv6 umzustellen. Ob die eigene Internetverbindung und der eigene Webserver bereits IPv6-fähig ist kann mit einem IPv6-Test überprüft werden.

Während des Tests werden alle Teilnehmer alle ihre Webinhalte zusätzlich nach dem neuen Internetstandard IPv6 anbieten. Auch in Deutschland nehmen einige Internetseiten an dem Testlauf teil. Zu den Teilnehmern des „World IPv6 Day„ gehören Unternehmen wie die Dt. Telekom, die Strato AG, o2, die Deutsche Bank, der Branchenverband Bitkom und das Bundesministerium des Inneren (BMI). Internationale Teilnehmer sind unter anderem Google, Facebook, Cisco und Akamai.

Weil die teilnehmenden Unternehmen ihre Internetinhalte während des Testlaufs parallel nach dem alten und den neuen Internetstandard anbieten, werden die Internetnutzer von dem Probelauf wahrscheinlich nicht beeinträchtigt werden und das Internet wie gewohnt nutzen können. Für den unwahrscheinlichen Fall, dass an diesem Tag dennoch Verbindungsprobleme auftreten, können die Nutzer an ihrem Router IPv6 deaktivieren und ihren Internetserviceprovider über den Fehler informieren.

Update vom 10.06.2011
Die Branche verkündete, der Testlauf sei in Deutschland ohne Probleme verlaufen.

Update vom 06.06.2012
Heute wurde der IPv6-Standard offiziell weltweit eingeführt. Der bisherige IPv4-Standard wird zunächst weiterhin unterstützt. Nicht kompatible oder noch nicht aktualisierte Infrastruktur der Anwender kann also voraussichtlich auch noch in den nächsten Jahren verwendet werden. Welche Internetunternehmen und Routerhersteller den neuen Standard offiziell unterstützen, ist auf der Webseite WorldIPv6launch.org zu lesen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Die aktuellsten telespiegel Nachrichten
Oniro OS – quelloffenes Betriebssystem kommt auf das Volla Phone X23

Oniro OS

Quelloffenes Betriebssystem kommt auf das Volla Phone X23

Das alternative Betriebssystem Oniro OS kommt auf das Volla Phone X23. Hinter dem frei verfügbaren Multi-Kernel-Betriebssystem steckt eine internationale Zusammenarbeit verschiedener Partner. Hierzu zählen neben der renommierten Eclipse Foundation auch die deutsche Volla Systeme GmbH sowie Huawei. […]

Warnung des Landeskriminalamts – vermehrt Cyberangriffe auf Office 365

Warnung des Landeskriminalamts

vermehrt Cyberangriffe auf Office 365

Das LKA NRW warnt aktuell vor Cyberangriffen auf Unternehmen. Die Täter nutzen hierbei Office 365, um in den Firmen großen Schaden anzurichten. Haben die Kriminellen erst einmal Zugang erhalten, ist das gesamte IT-System des Unternehmens betroffen. […]

Das Google Pixel 8a – Updates bis 2031 für neues Mittelklasse-Smartphone

Das Google Pixel 8a

Updates bis 2031 für neues Mittelklasse-Smartphone

Das neue Google Pixel 8a bietet das beste Kamerasystem aus der Mittelklasse und kann in vielen Punkten mit dem Flaggschiffmodell mithalten. Mit einem Preis von beinahe 550 Euro ist das Smartphone jedoch nicht gerade günstig. Wer allerdings mit dem Kauf etwas wartet, könnte einiges sparen. […]

Betrugsmasche – Vorsicht bei Zahlung per PayPal „Freunde & Familie“

Betrugsmasche

Vorsicht bei Zahlung per PayPal „Freunde & Familie“

Aktuell ist eine neue, perfide Betrugsmasche im Umlauf. Die Täter machen sich dabei die Option „Freunde & Familie“ des beliebten Online-Bezahldienstes PayPal zunutze. Da durch das Vorgehen der Täter der Käuferschutz für den Betroffenen nicht greift, ist das Geld verloren. […]

Endlos surfen – das sind die neuen Prepaid-Tarife bei O2

Endlos surfen

Das sind die neuen Prepaid-Tarife bei O2

O2 hat neue Tarife im Portfolio. Die neuen Prepaid-Tarife bieten mehr Datenvolumen für eine niedrigere Gebühr. So kann bereits mit dem kleinsten Tarif für weniger als zehn Euro pro vier Wochen fast „endlos gesurft“ werden. Dies ist durch die „Weitersurfgarantie“ möglich. […]