Abofalle mit verlockendem Tankgutschein – Gewinnspieleintrag bei Rückruf

Abofalle lockt mit Tankgutschein

Kostenlos tanken, das ist für viele Verbraucher angesichts der derzeitigen Benzinpreise besonders verlockend. Einen Tankgutschein im Wert von 10,- € werden deshalb zunächst einmal wenige ablehnen. Der wird allerdings derzeit als Köder genutzt, um Verbraucher in alle Abofalle zu locken. Die Verbraucherzentrale Sachsen-Anhalt warnt vor dieser neuen Masche und rät den Betroffenen, ihre Telefonrechnungen zu prüfen, die geforderten Beträge nicht zu zahlen und lediglich den unstrittigen Teil ihrer Telefonrechnung zu begleichen. Zudem sollen sie der Forderung des in der Rechnung genannten Anbieters NextID widersprechen. Viele Verbraucher haben offensichtlich in der letzten Zeit einen Anruf erhalten, bei dem ihnen ein Tankgutschein über 10,- € versprochen wurde. Es wurde ihnen gesagt, dass sie den Gutschein für sich registrieren müssten und zu diesem Zweck zurückrufen sollen. Folgten die Verbraucher dieser Aufforderung, erhielten sie daraufhin einen Brief von dem Absender „Postfach Tankgutschein Düsseldorf“, in dem tatsächlich ein 10,- €-Tankgutschein enthalten war. Zugleich wurde ihnen in diesem Schreiben aber auch mitgeteilt, dass sie nun automatisch in „50 lukrative Gewinnspiele„ eingetragen werden, und zwar zum Preis von 9,90 € pro Woche.

Keiner der geschädigten Verbraucher hatte aber einem solchen Abonnement zugestimmt und damit einen entsprechenden Vertrag abgeschlossen. Die Masche mit dem versprochenen Tankgutschein ist also lediglich eine Falle, mit der Kunden zu einem Rückruf bewegt werden sollen, um ihnen einen Abovertrag unterzuschieben.

Weitere Informationen

Ratgeber Telefonanschluss
Telefonauskunft kostenlos

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


5 × 2 =

Die aktuellsten telespiegel Nachrichten
Portierung – die Rufnummermitnahme ist für den Kunden nun kostenfrei

Portierung

Die Rufnummermitnahme ist für den Kunden nun kostenfrei

Wechselt ein Kunde seinen Mobilfunkanbieter und möchte seine alte Rufnummer portieren lassen, muss er hierfür keine Gebühren mehr bezahlen. Stattdessen wird die Portierungsgebühr zwischen dem alten und dem neuen Anbieter abgerechnet. Dies sieht das neue TKG vor, dass seit dem 1. Dezember in Kraft ist. […]

Kryptowährung: Bitcoin – enorme Wertschwankungen durch Corona-Pandemie

Kryptowährung: Bitcoin

Enorme Wertschwankungen durch Corona-Pandemie

Digitale Währung wird auch bei Privatpersonen immer beliebter. Der Bitcoin ist die größte Kryptowährung und wird weltweit von hunderten Millionen Menschen genutzt, da er bereits vielerorts eingesetzt werden kann. Die enormen Wertschwankungen können jedoch neben großen Gewinnen auch zu großen Verlusten führen. […]

Neues TKG tritt in Kraft – ab morgen erhalten Verbraucher mehr Rechte

Neues TKG tritt in Kraft

Ab morgen erhalten Verbraucher mehr Rechte

Das neue Telekommunikationsgesetz tritt morgen in Kraft und bringt zahlreiche neue Regelungen, die den Verbraucherschutz stärken. In Zukunft hat der Kunde beispielsweise mehr Rechte, wenn seine Internetgeschwindigkeit deutlich zu langsam ist. Auch bezüglich des Kündigungsrechts gibt es Änderungen. […]

EuGH-Urteil – E-Mail Werbung nur mit Zustimmung des Nutzers

EuGH-Urteil

E-Mail Werbung nur mit Zustimmung des Nutzers

Der Europäische Gerichtshof hat festgelegt, dass Werbeanzeigen, die zwischen E-Mails im Posteingang geschaltet werden, nur dann zulässig sind, wenn zuvor eine ausdrückliche Zustimmung des Nutzers eingeholt wurde. Fehlt diese Einwilligung kann die Inbox-Werbung als „unerwünschtes Ansprechen“ eingestuft werden. […]