Handytarif für Kosmopoliten – Preissenkung und Handysurf-Flatrate bei blauworld

Handytarif für Kosmopoliten - Preissenkung und Handysurf-Flatrate bei blauworld

Handytarife mit günstigen Preisen für Telefonate und SMS innerhalb Deutschland gibt es viele. Einen Mobilfunktarif, mit dem man sowohl innerhalb Deutschlands als auch in das Ausland zu vertretbaren Preisen telefonieren kann, ist seltener. Eine Ausnahme bildet beispielsweise das Angebot AY Yildiz, das als Ethno-Produkt türkischstämmige Deutsche begeistern soll. Mit blauworld richtet sich ein Tarif an Menschen, die Kontakte in unterschiedlichen Ländern haben.

Viele Länder günstig

Auch blauworld wird in dem Mobilfunknetz von E-Plus abgewickelt. Der Handytarif bietet Telefonate innerhalb Deutschlands für 15 Cent pro Minute, mit anderen blauworld-Kunden für 5 Cent pro Minute. SMS kosten innerhalb Deutschlands 15 Cent pro Stück. Doch der Tarif kann mehr. Telefonate in das Ausland werden ab 4,9 Cent pro Minute abgerechnet, zuzüglich 15 Cent je Verbindung. Für lange Gespräche mit Verwandten oder Geschäftspartnern im Ausland ist dieser Handytarif also gut geeignet. Die besonders günstigen Preise gibt es nicht nur für ein bestimmtes Land, sondern ab Anfang April für 220 Länderziele. Weltenbummler finden in blauworld aber auch einen Tarif für Telefonate innerhalb des Auslands. Telefonate in dem Ausland sind ab 49 Cent pro Minute möglich, SMS im Ausland kosten ab 13 Cent pro Stück.

Neben Optionen zur Erweiterung des Tarifs mit Telefon-Flatrates wird es demnächst auch eine Surf-Flatrate für die Nutzung mit dem Handy geben. Für 7,90 € surft der Kunde 30 Tage lang innerhalb Deutschlands ohne weitere Kosten. Ab einem Datenvolumen von 250 MB pro Abrechnungszeitraum drosselt der Anbieter die Datenübertragungsgeschwindigkeit, zusätzliche Kosten fallen für die Datenübertragung dennoch nicht an. Die betragen ohne diese Datenflatrate immerhin 49 Cent pro MB. Die neuen Preise gelten ab 05. April, die Handy-Surf-Flatrate ist ab dem 01. April erhältlich.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Die aktuellsten telespiegel Nachrichten
Nachhaltige Optionen – Google-Maps zeigt Alternativen zum Autofahren

Nachhaltige Optionen

Google-Maps zeigt Alternativen zum Autofahren

Der Tech-Riese Google will die Nutzer seiner Maps-App zur Nutzung von nachhaltigen Verkehrsmitteln animieren. Hierzu werden zahlreiche Änderungen im Routenplaner vorgenommen. Mit dem neuen Feature sollen leichter umweltbewusste Entscheidungen getroffen werden können. […]

Achtung, Betrug – so können KI-Fake-Anrufe enttarnt werden

Achtung, Betrug

So können KI-Fake-Anrufe enttarnt werden

Betrügerische Anrufe und Nachrichten sind aufgrund des Einsatzes von Künstlicher Intelligenz immer schwieriger zu erkennen. Um sich dennoch vor den betrügerischen Absichten zu schützen, hilft eine Frage, die bei einem vermeintlichen Hilfeanruf gestellt werden kann. […]

Unzulässige Internet-Sportwetten – Spieler können Einsatz zurückfordern

Unzulässige Internet-Sportwetten

Spieler können Einsatz zurückfordern

Spieler können ihre im Internet verlorenen Wetteinsätze von ausländischen Anbietern zurückfordern. Nämlich dann, wenn der Anbieter der Online-Sportwetten zu diesem Zeitpunkt keine gültige Lizenz für Deutschland hatte. Dies hat der Bundesgerichtshof entschieden. […]

Glasfaseranschlüsse – BNetzA veröffentlicht Leerrohrentgelte-Entwurf

Glasfaseranschlüsse

BNetzA veröffentlicht Leerrohrentgelte-Entwurf

Die Telekom muss Wettbewerbern den Zugang zu sogenannten Leerrohren ermöglichen, um zusätzliche Bauarbeiten zu vermeiden. Wie viel das Unternehmen für die Nutzung durch die Konkurrenz erhält, steht bislang noch nicht fest. Jetzt hat die zuständige Behörde einen Kompromiss vorgeschlagen. […]