Google Music – Online-Musikangebot im Play Store auch in Deutschland

Musikangebot Google Music im Play Store

Seit dem Start des ehemaligen Android Markets hat Google einiges an dem Angebot verändert. Zunächst ist da der Name, „Android Market„ wurde in „Play Store„ umbenannt. (telespiegel-News vom 08.03.2012) Im Zuge der neuen Namensgebung wurden unter diesem Begriff einige Dienste zusammengefasst. Den deutschen Nutzern werden dort seitdem neben Apps für das Android-Betriebssystem auch eBooks angeboten. Hinzu kamen ebenfalls Filme als Video-on-Demand-Angebot und Geräte mit Googles mobilen Betriebssystem.

Am 13. November wird Google das bisher nicht hierzulande abrufbare Angebot Google Music für Nutzer in Europa im Play Stores verfügbar machen. Das teilte das Unternehmen in seinem Firmen-Blog mit. Der Konzern hat sich dafür mit großen Musiklabeln, zuletzt auch mit Warner Music zusammengetan. Die User können aus bisher 20.000 Musiktiteln wählen, Titel kaufen, kostenlos in der Google Cloud speichern und auf den Endgeräten abrufen. Per scan & match werden die Titel auf der Festplatte der Nutzer mit denen auf den Google-Servern abgeglichen. Mit Google Music macht Google bald auch hierzulande Diensten wie Apple iTunes und Amazon Konkurrenz.

Update vom 13.11.2012

Google startet den Dienst wie angekündigt in Deutschland. Das Unternehmen arbeitet dafür mit den Musiklabels Universal Music Group, EMI, Sony Music Entertainment und Warner Music Group.

Weitere Informationen

Cloud-Datendienste

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Die aktuellsten telespiegel Nachrichten
Samsung

Das Samsung Galaxy S23

Neues Smartphone vermutlich deutlich teurer

Am 1. Februar stellt Samsung das Galaxy S23 vor. Bereits jetzt wird viel über die neuen Flaggschiffe spekuliert. Sicher scheint eine Preiserhöhung der Modelle, um mehr als 100 Euro zu sein. Bereits nach wenigen Monaten könnten Kunden jedoch ein Schnäppchen machen. […]

Die Deutschlandticket-App – Ticket kann jetzt per App vorbestellt werden

Die Deutschlandticket-App

Ticket kann jetzt per App vorbestellt werden

Ab sofort kann die Deutschlandticket-App in den App-Stores für iOS und Android heruntergeladen werden. Der digitale Fahrschein, der deutschlandweit gilt, kann über die Anwendung allerdings bisher nur vorbestellt werden, wann genau das Ticket auch genutzt werden kann, ist noch nicht klar. […]

Jahresbericht 2022 - Viele Beschwerden zu Rufnummernmissbrauch

Jahresbericht 2022

Viele Beschwerden zu Rufnummernmissbrauch

Die Bundesnetzagentur erhielt im Jahr 2022 insgesamt 150.363 schriftliche Beschwerden wegen Rufnummernmissbrauchs, SMS-Spam und Werbe-Faxe. Das Beschwerdeaufkommen verbleibt damit auf einem ähnlich hohen Niveau wie in den Vorjahren. […]