Windows 7 zu Windows 8 Pro – PC-Kauf berechtigt zu Upgrade für 15 Euro

Windows 8 Upgrade fuer 15 Euro

Das neue Betriebssystem Windows 8 aus dem Hause Microsoft erhält die neue Benutzeroberfläche „Metro„, die an das Design von Windows Phone 7 angelehnt ist. Dadurch soll die Eingabe per Touchscreen optimiert werden. Es wird jedoch auch weiterhin die Verwendung von Tastatur und Maus unterstützt. Zusätzlich ist die bekannte Desktop-Oberfläche enthalten. Weil sich die beiden Designs sehr voneinander unterscheiden, trifft diese Symbiose bei manchen allerdings auf Kritik. Aber nicht nur die Oberfläche wurde verändert. Auch „unter der Haube„ gibt es gegenüber der Vorgängerversion Windows 7, auf der das neue Windows 8 basiert, einige Änderungen. (telespiegel-News vom 14.09.2011) Die Systemanforderungen sind jedoch die selben geblieben. Auch für Windows 8 wird mindestens ein Prozessor mit 1 Gigahertz und 1 GB RAM für die 32-Bit-Version beziehungsweise 2 GB Arbeitsspeicher für die 64-Bit-Variante empfohlen. Mit dem Windows 7 Upgrade Advisor von Microsoft kann die Hardware überprüft und festgestellt werden, ob sie den Anforderungen entspricht.

Wann Windows 8 in der endgültigen Version erscheinen wird, steht offiziell noch nicht fest. Microsoft hat aber bereits begonnen, die Werbetrommel zu rühren. Dazu gehört auch ein Angebot an Käufer eines neuen PC mit einer Windows 7 OEM-Version. Wird zwischen dem 02.06.2012 und dem 31.01.2013 ein Computer mit einem gültiges Windows 7 OEM Echtheitszertifikat gekauft, gibt es das Upgrade auf Windows 8 Pro später für 14,99 €. Dafür muss sich der Käufer spätestens bis zum 28.02.2013 mit dem Produktschlüssel auf der „Windows Upgrade Offer„-Webseite registrieren. Er erhält einen Code, den er später zum Kauf der Upgradelizenz einsetzen kann. Das Upgrade kann übrigens nicht nur auf dem neu gekauften PC, sondern auf jedem beliebigen PC mit lizenziertem Windows angewendet werden.

Tipp vom telespiegel: Interessierte Nutzer können bereits eine der Vorabversionen des Windows 8 herunterladen. Mit der aktuellsten, der „Windows 8 Consumer Preview„ kann Windows 8 kostenlos getestet werden. Wird die Installation nicht mithilfe des Windows 8 Release Preview-Setupprogramms, sondern mithilfe des Windows 8 ISO-Image vorgenommen, wird der Produktschlüssel TK8TP-9JN6P-7X7WW-RFFTV-B7QPF benötigt. Wie immer bei einer Beta-Version sollte bedacht werden, dass es sich um ein unfertiges Produkt handelt, das Fehler enthalten kann. Sie sollte also möglichst nicht auf im Alltag genutzten Computern oder besser auf einer parallelen Partition installiert werden. Ein Upgrade von alten Windows-Versionen ist mit der Vorab-Versionen übrigens auch möglich.

Weitere Informationen

Antivirus Programm kostenlos

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


18 − drei =

Die aktuellsten telespiegel Nachrichten
Gratis-Prepaidkarte – O2 bietet den passenden Prepaid-Tarif

Gratis-Prepaidkarte

O2 bietet den passenden Prepaid-Tarif

O2 bietet bei seinen flexiblen Prepaid-Tarifen einen Wechselbonus bei Rufnummermitnahme von 25 Euro sowie eine gratis SIM-Karte. Sowohl Wenig- als auch Vielnutzer finden dank der verschiedenen flexiblen Tarife genau das passende Angebot. […]

Cyberkriminalität – Bankkunden erhalten Phishing-Mails mit QR-Code

Cyberkriminalität

Bankkunden erhalten Phishing-Mails mit QR-Code

Kunden der Volksbanken Raiffeisenbanken eG. sollten aktuell besonders vorsichtig sein. Denn betrügerische Mails sind im Umlauf, bei denen ein QR-Code dazu eingesetzt wird, um an die sensiblen Bankdaten der Betroffenen zu gelangen. Hinter den Phishing-Mails stecken Cyberkriminelle. […]

820 Standorte ausgebaut – Telekom treibt Mobilfunknetz-Ausbau voran

820 Standorte ausgebaut

Telekom treibt Mobilfunknetz-Ausbau voran

Die Telekom hat in den letzten Wochen insgesamt 820 Standorte ausgebaut. Bundesweit wurden beispielsweise an 296 Standorten 5G-Kapazitäten aufgebaut. Der Netzbetreiber hat zudem angekündigt, den Netzausbau weiterhin massiv voranzutreiben. […]