Beispiel faceboourk.com – Betrugsseite ahmt Facebook nach

Facebook-Kopie fragt Daten ab

Der von Microsoft ausgezeichnete Softwareprogrammierer Troy Hunt weist in seinem Blog auf eine Masche hin, mit der Facebook-Nutzer in die Irre geführt werden sollen. Ziel des Betruges ist es, die persönliche Daten und Kreditkarteninformationen der Nutzer abzugreifen. Die benutzte Internetseite ist eine nahezu perfekte Kopie der Facebook-Internetseite, ohne Rechtschreibfehler oder andere verräterische Merkmale, und auch das macht diesen Betrugsversuch so gefährlich. Internetnutzer erhalten einen Link nach dem Muster bit.ly oder t.c, der vielleicht angeblich zu der neusten Parodie eines aktuellen Musikstückes führt. Folgten Nutzer dem Link „bit.ly/10PMelv“, gelangten sie noch bis vor kurzem auf eine Internetseite, die der des sozialen Netzwerks Facebook gleicht. Dort wurden die Zugangsdaten abgefragt, wie es der Nutzer es von Facebook gewohnt ist. In den folgenden Schritten sollte der Nutzer weitere Angaben machen, die angeblich seiner Sicherheit dienen, nämlich eine geheime Frage beantworten, seine Telefonnummer und schließlich seine Kreditkarteninformationen angeben.

Schlimmstenfalls hat der Nutzer seine Daten gerade ohne es zu bemerken auf einer Facebook-Kopie mit der Adresse faceboourk.com eingegeben. Nun leitet ihn diese Betrugsseite auf die echte Facebook-Internetpräsenz zu facebook.com um. Für den User sieht es so aus, als müsse er sich lediglich nun noch einmal einloggen. Alles wirkt normal. Tatsächlich haben die Cyberkriminellen hinter faceboourk.com inzwischen seine sensiblen Daten erhalten.

Troy Hunt fand heraus, dass sich hinter der betrügerischen Seite eine URL bei einem Hoster in England befindet. Welche Personen der Domaininhaber ist, konnte er jedoch nicht herausfinden, weil dies erfolgreich verschleiert wurde. Inzwischen ist das Facebook-Double über die Domain nicht mehr erreichbar. Weil es aber zahlreiche Internetadressen mit Variationen ähnlicher Namen gibt, ist es möglich, dass die Internetseite bald unter einer anderen Domain reaktiviert wird. Facebook-Nutzer sollten also nicht nur auf den Seiteninhalt, sondern auch auf die Adresse der aufgerufenen Internetseite achten. Das gilt selbstverständlich auch für andere Internetseiten, auf denen persönliche Daten eingegeben werden und auch zu jeder Zeit.

Weitere Informationen

Phishing – Passwort-Klau
Virus, Wurm, Trojaner – Computerschädlinge
Vergleich – Antivirus kostenlos

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


5 − 1 =

Die aktuellsten telespiegel Nachrichten
Message Yourself & Communitys – das sind die neuen WhatsApp-Funktionen

Message Yourself & Communitys

Die neuen WhatsApp-Funktionen

Der beliebteste Messenger weltweit versorgt seine User erneut mit neuen Funktionen. Ein lang ersehntes Feature wird bereits in den nächsten Wochen für alle User zur Verfügung stehen. Zudem gibt es einen neuen Community-Bereich, mit dem WhatsApp-Gruppen miteinander vernetzt werden können. […]

Schutz vor Rufnummer-Manipulation – Neuregelung tritt ab morgen in Kraft

Schutz vor Rufnummer-Manipulation

Neuregelung tritt ab morgen in Kraft

Die Bundesnetzagentur schiebt dem sogenannten Spoofing einen Riegel vor. Ab dem 1. Dezember werden Verbraucher durch das Inkrafttreten einer neuen gesetzlichen Regelung besser vor Fake-Anrufen mit betrügerischer Absicht geschützt. […]

Knaller-Angebot zur Blackweek – 45 GB Datenvolumen kostenfrei bei Vodafone

Knaller-Angebot zur Blackweek

45 GB Datenvolumen kostenfrei bei Vodafone

Vodafone bietet Neukunden zur Blackweek ein Hammer-Angebot, das völlig kostenfrei und ohne Verpflichtungen genutzt werden kann. Die Aktion ist noch bis Mitte Dezember gültig und kann ganz einfach über die Webseite des Anbieters gebucht werden. […]

Nutzung steigt stetig - Gesundheits-Apps auf Rezept

Nutzung steigt stetig

Gesundheits-Apps auf Rezept

Die Digitalisierung des deutschen Gesundheitswesens scheint voranzuschreiten. Denn Gesundheits-Apps, die medizinisch verordnet werden, erfreuen sich immer größerer Beliebtheit. Die Anwendungen kommen bei den Patienten überwiegend positiv an und sind für verschiedene Gesundheitsbereiche verfügbar. […]

Ein Besteller & ein Ladenhüter - So kommen die iPhone 14 Modelle an

Ein Besteller & ein Ladenhüter

So kommen die iPhone 14 Modelle an

Ein Check der Nachfrage-Verteilung der iPhone 14-Modelle zeigt, dass eines der Geräte besonders beliebt ist, während ein anderes kaum verkauft wird. Die unterschiedliche Beliebtheit hat mittlerweile sowohl zu einem Produktionsstopp als auch zu enormen Lieferengpässen geführt. […]