Telefonanschluss auf IP-Basis – Vorteile und Nachteile des modernen Anschlusses

telefon

Beinahe ohne dass sie es bemerkten, wurden die Telefonanschlüsse vieler Telefon-Neukunden auf den IP-basierten Anschluss umgestellt. Die Telekom informierte kürzlich auch zahlreiche ihrer Bestandskunden, dass Altverträge gekündigt werden und die Umstellung auf einen IP-Anschluss empfohlen wird. Bis zum Jahr 2016 möchte die Telekom die Ära der analogen und ISDN-Anschlüsse beendet haben. Viele andere Anbieter stellen ihren Telefon-Kunden schon längst nur einen solchen Telefonanschluss zur Verfügung. Ob der Kunde einen herkömmlichen Analog- bzw ISDN-Anschluss nutzt oder einen IP-Anschluss verwendet, ist für ihn jedoch nur in Einzelfällen relevant. Die Sprache wird bei einem IP-Telefonanschluss nicht mehr getrennt von der Internetleitung über einen gesonderten Kanal gesendet. Sie wird in kleine Datenpakete verpackt über die DSL-Leitung übertragen. Die Vorteile eines IP-basierten Telefonanschlusses liegen auf der Hand. Dadurch ist eine bessere Sprachqualität möglich und es können dem Kunden ohne viel Aufwand vorteilhafte Funktionen angeboten werden. Aber der IP-basierte Telefonanschluss hat nicht nur Vorteile für den Kunden. Bestimmte Dienste können an einem auf dem IP-Protokoll basierenden Telefonanschluss nicht ohne weiteres genutzt werden. Auch bedeutet ein Internetausfall zugleich einen Ausfall des Telefonanschlusses.

Welche Unterschiede es zwischen dem herkömmlichen und dem IP-Telefonanschluss gibt, können Interessierte in dem neuen telespiegel Ratgeber „Unterschied zwischen analogem, ISDN- und IP-Anschluss„ nachlesen.

Weitere Informationen

Internettelefonie Tarife Vergleich
Call-by-Call am IP-Telefonanschluss der Telekom

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


achtzehn + 10 =

Die aktuellsten telespiegel Nachrichten