Langlebiges Speichermedium – Über das Ende der Menschheit hinaus

Daten dauerhaft sicher zu lagern ist bisher noch nicht möglich. CD-ROMs, Festplatten, Magnetbänder, alle diese Speichermedien sind für eine begrenzte Zeit lesbar. Nach einigen Monaten oder Jahren sind die Daten ganz oder teilweise verloren. Forscher der niederländischen Universität Twente und der Albert-Ludwigs-Universität in Freiburg haben im Rahmen des „Human Document Project„ ein Speichermedium entwickelt. Das Projekt hat zum Ziel, Informationen über die Menschheit in digitaler Form zu speichern. Diese Daten sollen über eine lange Zeit, möglichst bis über das Ende der Menschheit hinaus, lesbar sein können.

Die Forscher nutzten eine 338 Nanometer dünne Platte aus Silizium-Nitrid mit einer 50 Nanometer dünnen Wolfram-Beschichtung. Mit dem Lithographie-Verfahren werden die Informationen mit 100 Nanometern dünnen Linien auf den Datenträger geschrieben, ähnlich eines QR-Codes. Danach wird die Fläche wiederum mit einer Schicht Silizium-Nitrid abgedeckt.

Die verwendeten Materialien sind sehr widerstandsfähig. Silizium-Nitrid hat einen Schmelzpunkt von 1.900 Grad Celsius. Wolfram widersteht sogar wesentlich höheren Temperaturen, nämlich bis zu 3.422 Grad Celsius. Nach einer Simulation der Belastung von mehreren Millionen Jahren waren mit einfachen Mitteln noch 93 Prozent der gespeicherten Informationen lesbar. Würden bessere Technologien und Algorithmen eingesetzt, könnte dieser Wert verbessert werden. Allerdings ist sicherlich eine weitere Herausforderung für die Forscher, Nachfolgenden auch das passende Lesegerät zur Verfügung zu stellen.

Weitere Informationen

im telespiegel-Forum diskutieren

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


sechs − 4 =

Die aktuellsten telespiegel Nachrichten
Mobilfunk aus der Stratosphäre – Telekom testet fliegende Basisstationen

Mobilfunk aus der Stratosphäre

Telekom testet fliegende Basisstationen

Die Deutsche Telekom will das die Lücken des Mobilfunknetzes am Boden mit hochfliegenden Mobilfunkbasisstationen schließen. Erste Tests wurden Anfang Oktober gemeinsam mit dem britischen Technologiepartner Stratospheric Platforms Limited in Bayern durchgeführt. […]

iPhone 12, Mini, Pro & Pro Max – Apple stellt seine neuen Modelle vor

iPhone 12, Mini, Pro & Pro Max

Apple stellt seine neuen Modelle vor

Apple hat am Dienstagabend die Modelle der iPhone-12-Familie vorgestellt. Zum ersten Mal gibt es vier verschiedene Geräte: das iPhone 12 Mini, das iPhone 12, das iPhone 12 Pro sowie das iPhone 12 Pro Max. Die ersten Smartphones können bereits ab morgen vorbestellt werden. […]

Drittanbieter-Leistungen – Anbieter Nutzen weiterhin die Grauzonen aus

Drittanbieter-Leistungen

Anbieter Nutzen weiterhin die Grauzonen aus

Obwohl seit Februar dieses Jahres neue Regelungen gelten, die Verbraucher vor ungewollten Leistungen von Drittanbietern schützen sollen, gehen immer noch zahlreiche Beschwerden bei der Stiftung Warentest ein. Es werden Grauzonen ausgenutzt, um weiterhin Geld mit Drittanbieter-Leistungen zu verdienen. […]

„Maxine“ – Bessere Video-Telefonie mit stabilerer Verbindung dank KI

„Maxine“

Bessere Video-Telefonie mit stabilerer Verbindung dank KI

Das US-amerikanische Unternehmen Nvidia hat die KI-Plattform „Maxine“ entwickelt. Diese ermöglicht ein besseres Videokonferenzerlebnis, da der Gegenüber stets das Gefühl hat direkt angeschaut zu werden. Zudem ist eine deutlich geringere Bandbreite nötig, als bei einem herkömmlichen Video-Telefonat. […]