Auf einem Computer gespeicherte Daten sind manchmal sehr persönlich. Deshalb sollte der Datensicherheit eine besondere Rolle zukommen. Wie Internetnutzer mit ihren eigenen Daten umgehen, ist sehr unterschiedlich. Es ist jedoch ratsam, sie nicht jedermann zugänglich zu machen und sie eventuell vor der Übertragung zu verschlüsseln.

Virenscanner - Cloud-Analyse ermöglicht Sicherheitslücke

Virenscanner

Cloud-Analyse ermöglicht Sicherheitslücke

Geschlossene Systeme und Virenscanner sind Garanten für Sicherheit. Problematisch ist jedoch, wenn genau diese Abschottung mit einer Cloud-Analyse einer Datei in der Sandbox des Virenscanners ausgehebelt wird. Das stellten zwei Hacker auf der Def Con 2017 mit ihrem Programmcode Spacebin vor. […]

Passwortklau - 500 Millionen Zugangsdaten ausgespäht

Passwortklau

500 Millionen Zugangsdaten ausgespäht

Sicherheitsalarm! Das Bundeskriminalamt hat im Darknet eine Sammlung von 500.000 Millionen Zugangsdaten und Passwörtern gefunden. Diese sind offenbar sehr aktuell, sodass viele Betroffene noch nichts von dem Zugangsdatenklau wissen. Alle Internetnutzer sollten daher ihre Zugangsdaten über ein Tool prüfen. […]

Erpressungstrojanerwahnsinn

Erpressungstrojanerwahnsinn

Filesharing mal anders

Es gibt eine neue Locky-Variante. Dieser verschlüsselt ebenfalls die persönlichen Daten des betroffenen Nutzers. Zusätzlich zur Lösegeldforderung läuft jedoch ein Countdown, der den Nutzer unter Druck setzt. Ein vorgeschlagener Ausweg ist zudem besonders fies: Der Nutzer soll den Trojaner seinen Freunden schicken. […]

WhatsApp - Facebook zwingt Nutzer zum Rechtsverstoß

WhatsApp

Facebook zwingt Nutzer zum Rechtsverstoß

WhatsApp hat seine Nutzungsbedingungen geändert. Darin räumen die Nutzer dem Dienst zwangsweise das Recht ein, alle Account-Daten wie Verbindungen, Kommunikationspartner, Verbindungszeiten und Telefonnummern Dritter an Facebook weiterzugeben. Widerspruch ist nur begrenzt möglich: für eine Werbeoptimierung. […]

dsl-ausbau

OECD

Deutschland, das Breitband-Entwicklungsland

Die OECD hat aktuelle Daten zur Verbreitung mobiler Breitbandanschlüsse veröffentlicht. Deutschland bleibt hierbei klar hinter dem Durchschnitt zurück. Bei modernen Glasfaserkabeln ist die Situation noch deutlich schlechter. Hier ist die Bundesrepublik unter allen Mitgliedsstaaten eines der Schlusslichter. […]

Smart Car - Autohersteller greifen Daten im großen Stil ab

Smart Car

Autohersteller greifen Daten im großen Stil ab

Der ADAC weist in seinem Mitgliedermagazin 06/2016 darauf hin, dass die Autohersteller massenhaft Daten auslesen. Per Mobilfunk greifen Sie auf die vernetzte Smart-Car-Technik der Fahrzeuge zu und können unter anderem Bewegungsprofile erstellen, die Fahrweise erkennen und Fehler registrieren. […]

android-sicherheit

Alarm

Passwörter von 500 Mio. Android-Smartphones gefährdet

Wer sein Smartphone verkaufen einfach zuverlässig die persönlichen Daten darauf löschen möchte, nutzt meistens das Zurücksetzen auf Werkseinstellung. Dieser Factory Reset ist bei Android-Handys aber nicht korrekt implementiert, sodass sich nach dem Löschen Passwörter und sogar aktuelle Sitzungen rekonstruieren. […]

Annex J – auch Vodafone spendiert größere Uploadbandbreite

Annex J

auch Vodafone spendiert größere Uploadbandbreite

Die Telekom arbeitet bereits länger mit der DSL-Spezifikation Annex J. Nun zieht Vodafone nach, indem der Festnetzanbieter für seine Kunden mit IP-basiertem DSL 16.000 die Spezifikation in den kommenden Monaten einrichtet. Das ist kostenlos und bedeutet eine größere Bandbreite im Upload von bis zu 2,4 MBit/s. […]

BSI rät zum prüfen und ändern Diebstahl von 16 Millionen digitalen Identitäten

BSI rät zum prüfen und ändern

Diebstahl von 16 Millionen digitalen Identitäten

Dem BSI, dem Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik, liegen 16 Millionen Datensätze vor, die aus Botnetzen stammen. Internetnutzer können überprüfen, ob ihnen eine der gestohlenen digitalen Identitäten gehört. Die Daten bestehen aus Emailadressen und Passworten. […]

Brightest Flashlight Taschenlampe - App spionierte und gab unerlaubt Nutzerdaten weiter

Brightest Flashlight Taschenlampe

App spionierte und gab unerlaubt Nutzerdaten weiter

Die bei Android-Nutzern beliebte App Brightest Flashlight Taschenlampe sammelte, übertrug und verkaufte Daten ohne die Zustimmung der Nutzer. Der Anbieter GoldenShores Technologies muss nun laut der US-Behörde FTC alle gesammelten Daten löschen und die App verändern. […]

Langlebiges Speichermedium - Über das Ende der Menschheit hinaus

Langlebiges Speichermedium

Über das Ende der Menschheit hinaus

Forscher haben eine Speichertechnologie entwickelt, mit der Daten über das Ende der Menschheit hinaus gespeichert werden sollen. Der Datenträger besteht aus Silizium-Nitrid und Wolfram. Nach mehreren Millionen simulierten Jahren der Belastung waren noch 93 Prozent der Daten lesbar. […]

Identitaetsdiebstahl nimmt zu

Bundesamt warnt

Massive Zunahme von Identitätsdiebstahl im Internet

Der Präsident des Bundesamtes für Sicherheit in der Informationstechnik sprach von einer massiven Zunahme der Identitätsdiebstähle in dem Internet. Auch bei Regierungsstellen und Firmen versuchen Cyberkriminelle vermehrt, persönliche Daten zu stehlen, um sie zu missbrauchen. […]

Ubisoft Server gehackt und Kundendaten gestohlen

Spielehersteller Ubisoft

Server gehackt und Kundendaten gestohlen

Der Spielehersteller Ubisoft teilte mit, dass sein Onlinesystem gehackt worden ist. Bei dem Angriff wurden Daten seiner Kunden gestohlen, Benutzernamen, Emailadressen und Passwörter, allerdings keine Zahlungsdaten. Das Unternehmen rät seinen Kunden, ihre Passwörter zu ändern. […]

 Optische Phasenkonjugation fuer Datenuebertragung per Glasfaser

Optische Phasenkonjugation

400 Gbits über 12.000 Kilometer mit Glasfaser

Forscher haben eine simple Möglichkeit gefunden, Daten per Glasfaser über grosse Entfernung und mit hoher Geschwindigkeit ohne grosse Verluste zu übertragen. Dabei nutzten sie das seit langem bekannte Prinzip der optischen Phasenkonjugation. […]

Stark zunehmende Verbreitung im Mobilfunk-Bereich

Smartphones und mobile Daten

Stark zunehmende Verbreitung prognostiziert

In seinem neuen Ericsson Mobility Report berichtet der Mobilfunkausrüster über zunehmend starke Verbreitungen im Mobilfunkbereich. Die Zahl der Mobilfunkanschlüsse und der verkauften Smartphones nimmt weltweit weiterhin stark zu. Der Datenverkehr in den Mobilfunknetzen steigt stetig an. Die Verbreitung von Datenübertragungstechnologien erfolgt ebenfalls rasant. […]

Sicherheitslücke auf Samsung-Smartphones ermöglicht Löschen

Sicherheitslücke auf Samsung-Smartphones

Unbefugte können Daten löschen

Eine Sicherheitslücke auf diversen Samsung-Smartphones macht es möglich, dass Unbefugte alle Daten von dem Mobiltelefon löschen. Dabei wird die automatische Anruffunktion ausgenutzt, die den entsprechenden USSD-Code verwendet und ein Hardwarereset auslöst. […]

Papier alsDatenträger

Paperback

Software speichert Daten auf gewöhnlichem Papier

Mit der Software Paperback können Daten auf einem Blatt Papier gespeichert werden. Die Sicherung und Auslagerung von Dateien auf diesem aussergewöhnlichen Datenträger hat Vorteile. Unter anderem ist Papier für eine dauerhaftere Speicherung geeignet, als beispielsweise CD-Roms oder Festplatten. […]

Schnüffeln bei Facebook - Schufa will Daten aus dem Internet sammeln

Schnüffeln bei Facebook

Schufa will Daten aus dem Internet sammeln

Der Inhalt eines vertraulichen Dokuments, das dem NDR vorlieget, sorgt für Entsetzen und Protest bei Verbraucherschützern und Politikern, wohl auch bei den Internetnutzern. Aus den Papieren geht hervor, dass die Schufa und das Hasso-Plattner-Institut gemeinsam an einem Forschungsprojekt arbeiten. Es geht darum, Daten über Verbraucher in dem Internet zu sammeln, beispielsweise bei Facebook und Twitter, um sie mit den Schufa-Daten zu verknüpfen und auszuwerten. […]

Gewerbeauskunft-Zentrale

Nicht amtlich

Irreführende Formulare kostenpflichtiger Branchenverzeichnisse

Das Formular macht zunächst den Eindruck, als sei es amtlich. Darin wird der Adressat aufgefordert, Daten zu seinem Unternehmen zu vervollständigen und das Schreiben dann zurück zu senden. Nur aus dem Kleingedruckten geht hervor, dass damit ein vermeintlicher Vertrag abgeschlossen wird, der jährlich rund 500 Euro kosten soll. […]

Deutsche Nutzer verlieren druschnittlich alle drei Jahre ein Mobiltelefon

Gestohlen oder verloren

Durchschnittlich alle drei Jahre ein Mobiltelefon pro Nutzer

Der Verlust eines Mobiltelefons bedeutet oft auch den Verlust persönlicher Daten und ist deshalb besonders ärgerlich. Durchschnittlich verlieren die Deutschen alle drei Jahre ein Mobiltelefon, rechnen die Sicherheitsexperten in einer Studie vor. In Deutschland könnten dadurch Kosten von jährlich 715 Millionen Euro entstehen. […]

Weitere Informationen