Gemeinsam grösser als die anderen – Telefonica Deutschland o2 will E-Plus kaufen

Handschlag

Von den vier deutschen Mobilfunknetzbetreibern werden sich vermutlich zwei zu einem verbinden. Eine Fusion des viertgrössten deutschen Mobilfunkunternehmens o2 mit dem drittgrössten, nämlich E-Plus, war schon länger im Gespräch. Jedoch wurden sich die beiden Seiten bisher nicht einig. Letztlich ging es aber ganz schnell. Nachdem Spekulationen über eine anstehende Übernahme von dem Mutterkonzern von E-Plus, KPN, am Montagnachmittag bestätigt wurden, folgte nun die Bestätigung des Geschäftsabschlusses. Das niederländische Mobilfunkunternehmen KPN teilte mit, es wolle sein deutsches Tochterunternehmen E-Plus an Telefonica Germany, die deutsche Tochter des spanischen Mobilfunkkonzern Telefonica verkaufen, zu der auch die Mobilfunkmarke o2 gehört. Fünf Milliarden € und 17,6 Prozent der eigenen Aktien wolle Telefonica Deutschland für E-Plus zahlen.

Die Unternehmen versprechen sich von dem Zusammenschluss insbesondere finanzielle Vorteile. Bis zu 5,5 Milliarden € hofft man dadurch zu sparen. Die hohen Einsparungen sind möglich, weil künftig nur noch ein statt zwei Mobilfunknetze betrieben werden müssten, deren Unterhalt hohe Kosten verursacht.

Die Bundesnetzagentur teilte im Juni mit, die Telekom habe 36,6 Millionen Kunden ihn ihrem deutschen Mobilfunknetz, bei Vodafone seien es 33,9 Millionen Kunden. E-Plus versorgt 23,4 Millionen Mobilfunkkunden, o2 19,3 Millionen Kunden. Durch eine Fusion von o2 mit E-Plus würde ein neuer Marktführer entstehen, der 42,7 Millionen Kunden hat. Zunächst müssen aber noch die Kartellbehörden der Übernahme zustimmen.

Update vom 24.07.2013

Auch Telefonica hat die Einigung auf die Übernahme verkündet. Die EU-Kommssion hat ein Mitspracherecht und könnte die Entscheidung über die Fusion übernehmen.

Update vom 04.10.2013

Die Aktionäre des Telekommunikationskonzerns KPN haben den Verkauf der Unternehmenstochter E-Plus an den Telefónica, den Mjutterkonzern von o2, genehmigt

Update 03.02.2016

Integration – E-Plus- und Base-Kunden bekommen O2-Tarife

Weitere Informationen

Netzabdeckung durch UMTS/LTE in Deutschland

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


4 × 2 =

Die aktuellsten telespiegel Nachrichten
Samsung Top-Modelle – Das neue Galaxy Note 20 und das Note 20 Ultra

Samsung Top-Modelle

Das neue Galaxy Note 20 und das Note 20 Ultra

Der Smartphone-Hersteller Samsung hat seine neuen Top-Modelle der Note-Reihe vorgestellt. Während das Note 20 Ultra mit neuer Technik daherkommt, fehlen dem Note 20 einige wichtige Funktionen. Beide Modelle können bereits vorbestellt werden und kommen am 21. August auf den Markt. […]

Klau von Bewerberdaten – Staatsanwaltschaft stellt Ermittlungen ein

Klau von Bewerberdaten

Staatsanwaltschaft stellt Ermittlungen ein

Mit Hilfe von fingierten Stellenangeboten, gelang es einem Berliner Unternehmen über die Jobbörse der Arbeitsagentur an zahlreiche Bewerberdaten zu gelangen. Datenschützer und die Arbeitsagentur stufen das Verhalten als kriminell ein, doch die Staatsanwaltschaft hat nun die Ermittlungen eingestellt. […]

urteil

Blauer Haken in WhatsApp

Urteil: Wirksamwerden der Willenserklärung

Das Landgericht Bonn hat entschieden, dass die zwei blauen Haken bei WhatsApp eine Willenserklärung wirksam machen. Zudem wurde erklärt, dass Vertragsparteien alle Kommunikationswege überprüfen müssen, die bisher verwendet wurden. […]

Dubioser Punkteklau - Payback-Kunden in Aufregung

Dubioser Punkteklau

Payback-Kunden in Aufregung

Die Aufregung unter Payback-Kunden ist groß. „Abzocke“, „Betrug“ und „Punkteklau“ lauten die Vorwürfe, die derzeit die Verbraucherzentrale NRW, Facebook und Bewertungsportale erreichen. Denn bei vielen Kunden sind plötzlich die Guthabenpunkte, oftmals im Wert von 50 oder 100 Euro, teilweise sogar weit darüber verschwunden. […]

Bundesgerichtshof verbietet überhöhte Pauschale für Inkassokosten

Bundesgerichtshof

Verbot überhöhter Pauschale für Inkassokosten

Energieversorger dürfen keine überhöhten Inkassokosten verlangen, wenn sie Zahlungen bei säumigen Kunden eintreiben lassen. Das hat der Bundesgerichtshof (BGH) nach einer Klage des Verbraucherzentrale Bundesverbands (vzbv) gegen die SWM Versorgungs GmbH entschieden. […]