Bluetooth – 4.2 wird schneller, offener und sicherer

bluetooth

Bluetooth ist seit Jahren eine praktische Möglichkeit, zwei Geräte ohne Kabel miteinander zu verbinden. Die zuständige Bluetooth Special Interest Group (SIG) hat nun die Spezifikationen von Bluetooth 4.2 veröffentlicht. Damit können die Unternehmen ab sofort Geräte produzieren, die auf der verbesserten Technik basieren. Diese wird schneller, offener und sicherer.

Bluetooth 4.2 für das Internet der Dinge

Ein Haupteinsatzgebiet für Bluetooth 4.2 wird das Internet der Dinge oder auch Smart Home. Denn erstmals unterstützt es ein IP-Protokoll, das IPv6 nutzt. Damit lassen sich deutlich mehr Verbindungen herstellen. Sogar ein direkter Internetgriff ohne WLAN ist denkbar. Das macht die neue Spezifikation zu einer idealen Grundlage, um Heimgeräte zu vernetzten und per App zu steuern. Allerdings ist die tatsächliche Kompatibilität vom Hersteller und Gerät abhängig, da IPv6 optional in der Spezifikation enthalten ist. Im Handel sollten Interessierte auf den Begriff Bluetooth Smart achten.

Bluetooth wird leistungsstärker

Eng damit zusammen hängt ein deutliches Plus in der Geschwindigkeit. Denn die kabellose Technik wird leistungsstärker. Bis zu 2,5-mal schneller soll die neue Version von Bluetooth sein. Möglich macht das zum einen die IP-basierten Protokolle sowie zum anderen die sparsame Spezifikation Bluetooth Low Energy (BLE). Diese wurde deutlich nachgebessert, sodass Datenübertragungen entsprechend schneller und fehlerfreier funktionieren. Nebenbei zeigt sich der Energiebedarf deutlich gedrosselt. Das dürfte vor allem Anwender erfreuen, die ressourcenhungrige Geräte wie Wearables und Smartphones mit anderen Geräten kombinieren möchten.

Ein Plus an Sicherheit

Bluetooth 4.2 wird letztlich auch für ein Plus an Sicherheit sorgen. Denn bisher konnten beispielsweise in Geschäften sogenannte Beacons Bluetooth-Geräte der Kunden anpeilen und so Profile erstellen. Zukünftig ist eine solche „Kontaktaufnahme„ nur möglich, wenn der Gerätenutzer dem Herstellen einer Verbindung zustimmt.

Mehr Informationen

Netzwerk / Lan – die Möglichkeiten
Repeater – Reichweite erhöhen
Powerline – Das Netzwerk über die Stromleitung
WLAN-Hotspots – kostenloses Wi-Fi

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


achtzehn + acht =

Die aktuellsten telespiegel Nachrichten
Elektroschrott – neue Rücknahme-Pflicht tritt am 1. Juli in Kraft

Elektroschrott

Neue Rücknahme-Pflicht tritt am 1. Juli in Kraft

Deutschland gehört zu den zehn Ländern weltweit, die jährlich am meisten Elektroschrott verursachen. Ab dem 1. Juli können Altgeräte nun auch in Discountern und Lebensmittelläden abgegeben werden. Hierdurch soll eine verbraucherfreundliche Rückgabemöglichkeit geschaffen werden. […]

Verbraucherschutz – ab dem 1. Juli ist der Kündigungsbutton Pflicht

Verbraucherschutz

Ab dem 1. Juli ist der Kündigungsbutton Pflicht

In wenigen Tagen tritt eine neue Regelung in Kraft, die den Verbraucherschutz weiter stärken soll. Unternehmen, die Vertragsabschlüsse über ihre Webseite anbieten, müssen dann einen sogenannten Kündigungsbutton einrichten, der die Kündigung erleichtern soll. […]

Betrugsmasche in Facebook – Trickbetrüger geben sich als Prominente aus

Betrugsmasche in Facebook

Trickbetrüger geben sich als Prominente aus

Im Glauben daran, eine Familienbeihilfe in Höhe von 30 000 Euro zu erhalten, überwies eine Seniorin aus der Nähe von Hannover mehr als 2 200 Euro an Betrüger. Diese hatten sich zuvor auf Facebook als bekannter Politiker ausgegeben. […]

Telegram-Premiumversion – exklusive Features gegen monatliche Gebühr

Telegram-Premiumversion

Exklusive Features gegen monatliche Gebühr

Telegram geht als erster großer Messenger-Dienst den Schritt und führt eine kostenpflichtige Premium-Version ein. User, die diese Mitgliedschaft abschließen, können auf exklusive Features zurückgreifen, die in der Basisversion nicht zur Verfügung stehen. Auch WhatsApp könnte bald auf ein ähnliches Modell setzen. […]