OK Google – Android Wear für Smartwatches angekündigt

Google hat diese Woche Android Wear angekündigt. Dabei handelt es sich um das erwartete Android-Betriebssystem für Smartwatches. Der Konzern gibt in seinem Blog erste Einblicke in das, was mit diesem OS möglich ist. Außerdem stellt Google ein Entwicklerkit zur Verfügung, mit denen jeder eine App für Smartwatches programmieren kann.
Android Wear basiert auf dem Android-Betriebssystem, ist aber für Smartwatches optimiert. Google arbeitet derzeit mit Chipherstellern und Unternehmen wie LG, Asus, Motorola und Samsung zusammen. Involviert in die Entwicklerarbeit ist auch der Accessoire-Hersteller Fossil. Noch in diesem Jahr soll aus dieser Kooperation die erste Google Smartwatch entstehen.

Android Wear nutzt vorrangig bekannte Funktionen von Google Now. So wird der Befehl „OK Google„ genutzt, um aktuelle Informationen abzufragen. Je nach Frage oder Vorlieben werden Wetterdaten, Nachrichtenmeldungen, Statusmeldungen oder Chatnachrichten eingeblendet. Ebenso bietet Android Wear Abfragen der eigenen Fitnesswerte und Erinnerungsfunktionen für selbst erstelle Terminpläne. Selbst Playlisten aus YouTube lassen sich per Sprachbefehl oder mit einem Fingerwisch starten.

Das Leben soll laut Google mit Android Wear einfacher werden. Die bereits geplanten Features sind aber nur ein erster Schritt. Denn Google plant mit dem Betriebssystem, die „intelligenten Uhren„ bald nicht nur unmittelbar mit Smartphone-Funktionen zu verknüpfen, sondern mit ihnen beispielsweise auch die Steuerung von Haushaltsgeräten und anderen Dingen zu ermöglichen. Der Vorteil hängt direkt am Arm. Denn ein Großteil der Bevölkerung trägt eine Armbanduhr. Google versucht, dies für sich zu nutzen, indem modische und nützliche Smartwatches auf den Markt gebracht werden sollen. Damit konkurriert der Internetkonzern mit Apple und Smartphone-Herstellern wie Samsung. Die Google-Partner Motorola und LG haben inzwischen bereits die ersten Smartwatches vorgestellt, die auf Android Wear basieren.

Mehr Informationen

Smartwatch Pebble
Galaxy Gear – Smartwatch von Samsung
Spritz – schneller lesen mit neuer Technik

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


20 − fünf =

Die aktuellsten telespiegel Nachrichten
Fortschritt der Nanotechnik – Kleinster Beschleunigungssensor weltweit

Fortschritt der Nanotechnik

Kleinster Beschleunigungssensor weltweit

Der kleinste Beschleunigungssensor der Welt wurde auf der Basis von hochleitfähigem Graphen gebaut. Damit gelingt einem Forscherteam aus Schweden und Deutschland ein weiterer Durchbruch in der Nanotechnik. Mit NEMS wird eine neue Entwicklungsstufe in der Sensortechnologie erreicht. […]