Urteil – Ausdruck Hühnerstall in Hotelbewertung zulässig

urteil

Viele Verbraucher nutzen bereits die Möglichkeit, ihren Urlaub online zu buchen. Auch die damit verbundene Hotelbuchungen erfolgt auf diese Weise. Um möglichst eine böse Überraschung bei der Ankunft an dem Urlaubsort zu vermeiden, durchstöbern Urlauber zuvor die zahlreichen Bewertungsportale. Dort können ehemalige Gäste des Hotels eine Bewertung hinterlassen und damit künftigen Gästen die Entscheidung erleichtern.

Selbstverständlich fallen diese Bewertung nicht immer zu Gunsten des Hotels aus. Beispielsweise schrieb ein ehemaliger Hotelgast auf einem Online-Bewertungsportal eine Bewertung zu dem von ihm besuchten Hotel namens „Hühnerhof„. „Nicht Hühnerhof sondern Hühnerstall„, schrieb er.

Für ein 4 Sterne Restaurant eine Zumutung. Rezeption nicht besetzt. Frühstück eine einzige Katastrophe. Bahnhofsatmosphäre. Rollwagen worauf das Geschirr gestapelt wird. Bei 100 Übernachtungen pro Jahr, hier nie wieder!!!!!!!!!!!!!“.

Der Inhaber des Hotels wehrte sich gegen diese Äußerung. Die Bewertung verletze seine Rechte, meinte er, und zog gegen den Betreiber des Online-Bewertungsportals vor Gericht. Die Richter des Oberlandesgerichts Stuttgart waren nicht dieser Meinung. Bei der Aussage handele es sich um eine zulässige Meinungsäußerung, nicht um Schmähkritik. Im Gegensatz zu dem Ausdruck „Saustall„ werde der Begriff „Hühnerstall„ nicht als „sehr unordentliches, verschmutztes Zimmer“ ausgelegt.

Oberlandesgericht Stuttgart, Aktz. 4 U 88/13 vom 11.09.2013

Weitere Informationen

Gerichtsurteile Internet
Gerichtsurteile eBay
Gerichtsurteile Handy

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


18 + 2 =

Die aktuellsten telespiegel Nachrichten
Verbraucherzentrale Mecklenburg-Vorpommern

Wichtiger Hinweis

Jahreszahl 2020 nicht abkürzen

Oftmals wird die abgekürzte Schreibweise wie 24.01.20 verwendet. In jedem Jahr ist diese gebräuchliche Schreibweise unproblematisch, außer in diesem Jahr. Diese Abkürzung kann durch Betrüger schnell ausgenutzt werden. […]

Online-Glücksspiel – Zocken im Internet wird legal, aber überwacht

Online-Glücksspiel

Zocken im Internet wird legal, aber überwacht

Ab Mitte 2021 soll der neue Glücksspielneuregulierungsstaatsvertrag in Kraft treten, auf den sich die Bundesländer am Wochenende geeinigt haben. In Zukunft soll Online-Zocken in Deutschland legal, aber überwacht sein. Die Überwachung soll von einer zentralen Glücksspielbehörde übernommen werden. […]

Versicherung

Versicherungsschutz

Die Wichtigkeit einer IT-Haftpflichtversicherung

Eine gute IT-Haftpflichtversicherung ist für jeden IT-Dienstleister und jedes IT-Unternehmen sehr wichtig. Durch die Versicherung können Risiken und Fehler, die während der Arbeit entstehen, abgedeckt werden. Im schlimmsten Fall kann eine solche Versicherung vor der Insolvenz bewahren. […]

Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik

Windows Schwachstelle

Schnell Sicherheitsupdate durchführen

In den Microsoft-Betriebssystemen Windows 10 und Windows Server 2016/2019 wurde eine Schwachstelle entdeckt, die dazu führen kann, dass Zertifikate, denen das Betriebssystem vertraut, von unbefugten Dritten nachgeahmt und missbraucht werden können. […]