Forschung – Akku mit unbegrenzter Lebenszeit

Akku mit unbegrenzter Lebenszeit

Weil Strom für Kleingeräte unglaublich wichtig ist, forschen Wissenschaftler auf der ganzen Welt an Verbesserungen von Akkus. Bisher ist es so, dass nach einer gewissen Zahl von Ladungen der Akku an Kapazität verliert und irgendwann unbrauchbar wird. Das könnte sich bald ändern. Denn Forscher am Massachusetts Institute Of Technology und von Samsung arbeiten an einer neuen Generation von Akkumulatoren. Diese haben bis zu 30 Prozent mehr Ladekapazität und sollen faktisch unendlich lange nutzbar sein.

Die Technik: feste Säure für längere Akkuhaltbarkeit

Die Neuentwicklung soll laut des Forscherteams viele Probleme lösen, die Akkus bisher haben. Die neue Akkugeneration wäre günstiger, sicherer und länger nutzbar. Es handele sich um eine nahezu perfekte wiederaufladbare Batterie, die für die Hersteller einen echten Paradigmenwechsel darstelle.

Das Geheimnis hinter dem Entwicklungssprung ist die Batteriesäure. Bisher wird eine Säure in flüssiger Form genutzt, die zwischen Anode und Kathode fließt und so den Strom transportiert. Ein Nebeneffekt ist laut Wissenschaftsportal Kurzweil, dass es bei großen Akkus wie in Flugzeugen zu einer enormen Hitzeentwicklung kommt, die zu Feuer führen kann. Bei ihrer Neuentwicklung nutzen die Forscher dagegen eine feste und stoßsichere Säure. Diese besteht aus einem Gemisch, das sogar noch unter -28,9 Grad Celsius arbeitsfähig ist. Enthalten sind Lithium, Germanium, Phosphor und Schwefel. Im Zuge der Forschung hoffen die Wissenschaftler jedoch, das Gemisch sogar weiter verbessern zu können.

Hoffnung für Betrieb mobiler Geräte

Die neuen Erkenntnisse geben Hoffnung für den Betrieb von mobilen Geräten wie Smartphones und Tablets. Denn neben der verbesserten Ladekapazität und damit einer verlängerte Laufzeit der Akkus ist auch die Lebensdauer der Akkus deutlich länger. Die Forscher sprechen sogar von einer uneingeschränkten Wiederaufladbarkeit. Das würde faktisch bedeuten, dass diese Akkus unendlich lange ohne Kapazitätsverlust nutzbar wären. Kombinieren die Forscher diese Eigenschaften noch mit einer noch deutlichen Kapazitätserhöhung, könnte das zu einer technischen Revolution führen, die neben Smartphones und Tablets auch viele andere Geräte betrifft.

Mehr Informationen

Akku per WLAN laden
Handy-Akku in 30 Sekunden laden

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


7 + 6 =

Die aktuellsten telespiegel Nachrichten
Deutscher Bundestag

E-Commerce

Neue Gesetze zur Stärkung des Verbraucherschutzes

Das Bundeskabinett hat einen neuen Gesetzentwurf beschlossen, der die Verbraucherrechte stärken soll. Beispielsweise müssen Software-Updates künftig über den „maßgeblichen Nutzungszeitraum“ bereitgestellt werden. Darüber hinaus sollen Unternehmen zu einer „wesentlichen Hinweispflicht“ verpflichtet werden. […]

Hausbesuch durch Inkassounternehmen - Schuldner kann das ablehnen

Hausbesuch durch Inkassounternehmen

Schuldner kann das ablehnen

Kann ein Kunde seine Rechnung nicht bezahlen, folgt im ersten Schritt eine Mahnung. Erfolgt daraufhin ebenfalls keine Zahlung können Unternehmen ein Inkassounternehmen mit dem Forderungseinzug beauftragen. Jedoch gibt es für anfallenden Kosten klare Grenzen. […]

Hochgefährliche Sicherheitslücken – Browser-Update jetzt durchführen

Hochgefährliche Sicherheitslücken

Browser-Update jetzt durchführen

Für den Chrome-, Edge- und Firefox-Browser stehen neue Versionen bereit, mit denen gefährliche Schwachstellen geschlossen werden. Um sicher im Netz surfen zu können, sollte schnellstmöglich das entsprechende Browser-Update durchgeführt werden. […]