WhatsApp – die Live-Ortung ist da

WhatsApp - die Live-Ortung ist da

Mit dem neuesten Update hat WhatsApp eine neue Funktion eingeführt: den Live-Standort. Nutzer können zukünftig in Gruppen oder mit ausgewählten Kontakten ihre Standortdaten teilen. Die Funktion ist grundsätzlich mit Vorsicht zu nutzen, kann jedoch in einigen Fällen eine sehr nützliche Hilfe sein. Der Live-Standort wird derzeit ausgerollt. Bis alle Nutzer diese Form der Live-Ortung erhalten, wird es ggf. mehrere Wochen dauern.

Was ist der Live-Standort?

Der Live-Standort ist eine Funktion, die der Nutzer aktivieren und auf bestimmte Kontakte beschränken kann. Damit ist es möglich, den eigenen Aufenthaltsort anzugeben. Auf einer Karte können die freigegebenen Kontakte so erkennen, wo sich der Nutzer aufhält. Es handelt sich um eine Live-Ortung, die in Echtzeit stets aktuelle und sehr genaue Geo-Daten sendet.

Wie können Nutzer den Live-Standort aktivieren?

Nutzer können den Live-Standort aktivieren, indem sie einen Einzel- oder Gruppenchat aktivieren. Dort lässt sich unter Standort der Live-Standort aktivieren. Außerdem ist es möglich, die berechtigten Kontakte und die Dauer der Übermittlung zu beschränken.

Wann ist eine Live-Ortung per WhatsApp sinnvoll?

Die Live-Ortung über die Standortübertragung ist eine nützliche Funktion, wenn sich zum, Beispiel eine Gruppe verabredet hat, aber die Örtlichkeiten unübersichtlich sind. Ein Beispiel sind Veranstaltungen mit vielen Menschen. Die Beteiligten können so per Live-Standort und Karte fehlende Freunde orten. Auch Eltern können mit ihren kleinen Kindern vereinbaren, dass diese die live-Ortung aktivieren. So wissen die Erziehungsberechtigten zu jeder Zeit, wo Ihre Sprösslinge sich aufhalten.

Wann ist eine Ortung per Live-Standort gefährlich?

Den Live-Standort sollten Nutzer jedoch sehr sparsam aktivieren und nur vorübergehend für die Kontakte freischalten, die den Standort wirklich erfahren müssen. Speziell in der Partnerschaft oder in Gruppen von Freunden sowie bei lockeren Bekanntschaften kann eine stetige Aktivierung der Funktion zu einer Überwachung führen. Wer zu freigiebig mit der Ortungsfunktion umgeht oder sich gegen einen „Zwang“ durch Dritte nicht wehrt, kann schnell Opfer von Stalking, Eifersucht, Einbrüchen oder einer Dauerüberwachung werden. Die Ortung per Live-Standort sollte daher restriktiv und zweckgebunden für kurze Zeit und nur gegenüber vertrauenswürdigen Personen aktiviert werden.

Weitere Informationen

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


4 × fünf =

Die aktuellsten telespiegel Nachrichten
Betrugsmasche in Facebook – Trickbetrüger geben sich als Prominente aus

Betrugsmasche in Facebook

Trickbetrüger geben sich als Prominente aus

Im Glauben daran, eine Familienbeihilfe in Höhe von 30 000 Euro zu erhalten, überwies eine Seniorin aus der Nähe von Hannover mehr als 2 200 Euro an Betrüger. Diese hatten sich zuvor auf Facebook als bekannter Politiker ausgegeben. […]

Telegram-Premiumversion – exklusive Features gegen monatliche Gebühr

Telegram-Premiumversion

Exklusive Features gegen monatliche Gebühr

Telegram geht als erster großer Messenger-Dienst den Schritt und führt eine kostenpflichtige Premium-Version ein. User, die diese Mitgliedschaft abschließen, können auf exklusive Features zurückgreifen, die in der Basisversion nicht zur Verfügung stehen. Auch WhatsApp könnte bald auf ein ähnliches Modell setzen. […]

O2 myHome-Tarife – 50% inkl. 120 Euro Ersparnis für alle Neukunden

Die O2 myHome-Tarife

50% inkl. 120 Euro Ersparnis für alle Neukunden

Neukunden, die sich für einen der O2 myHome-Tarifen über LTE/5G entscheiden, erhalten 50% auf den Anschlusspreis sowie eine monatliche Preisersparnis von jeweils 10 Euro im ersten Jahr. Die HomeSpot-Tarife ermöglichen es, schnell und unkompliziert loszusurfen. […]

KFZ-Versicherung – Wenigfahrer können oft bei den Beiträgen sparen

KFZ-Versicherung

Wenigfahrer können oft bei den Beiträgen sparen

Um bei einer KFZ-Versicherung als Wenigfahrer gegenüber Vielfahrern zu sparen, sollte eine Kilometer-Versicherung gewählt werden. Heutzutage bieten die meisten Versicherungen entsprechende Tarife an, bei denen nur die Kilometer abgerechnet werden, die tatsächlich zurückgelegt wurden. […]

Von 0 auf 50% in 5 Minuten – das neue Smartphone GT Neo 3 von Realme

Von 0 auf 50% in 5 Minuten

Das neue Smartphone GT Neo 3 von Realme

Der chinesische Hersteller Realme hat ein neues Smartphone auf den Markt gebracht, das insbesondere durch seine enorme Ladeleistung überzeugt. Das GT Neo 3 kann innerhalb von nur fünf Minuten von 0 auf 50 Prozent aufgeladen werden. Ein leerer Akku gehört damit der Vergangenheit an. […]

WLAN-Passwörter – BSI gibt Empfehlungen für mehr Sicherheit

WLAN-Passwörter

BSI gibt Empfehlungen für mehr Sicherheit

Durch einen Router-Hack erhalten Cyberkriminelle Zugriff auf das gesamte WLAN-Netzwerk. Um sich vor einem solchen Angriff zu schützen, gibt das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik Verbrauchern Tipps, wie der Router mit einem sicheren Passwort geschützt werden kann. […]