Vodafone Deutschland – Neuer GigaCube Pro-Tarif für großen Datenhunger

Vodafone

Ab dem 20. November bietet Vodafone Deutschland seinen Kunden einen neuen GigaCube-Tarif. Der Tarif richtet sich an alle Nutzer der Festnetz-Alternative, die einen besonders großen Datenhunger haben. Denn während bisher der GigaCube Max mit 100 GB das Maximum war, bietet der neue GigaCube Pro-Tarif 500 GB Datenvolumen. Ein Zugang zu der neuen Mobilfunktechnik 5G ist inklusive.

Auf der Vodafone Webseite informieren

Der GigaCube Pro-Tarif im Überblick

  • Zugang zum 5G-Netz
  • 500 Gigabyte Datenvolumen
  • Unbegrenztes Datenvolumen bei Abschluss bis Ende Januar 2020
  • Surfen mit bis zu 500 Mbit pro Sekunde
  • 5G-Router zu attraktivem Einzelpreis
  • Monatliche Zuzahlung für 5G-Router in Höhe von 10 Euro
  • Monatlicher Basispreis von 74,99 Euro
  • 24 Monate Mindestvertragslaufzeit

Für wen ist der neue GigaCube Pro-Tarif geeignet?

Das Angebot der Festnetz-Alternative richtet sich insbesondere an Familien, die beispielsweise durch das häufige Streamen von Musik und TV einen besonders hohen Datenverbrauch haben. Aber auch für Geschäftskunden mit hohen Anforderungen an einen Hochleistungs-Internetanschluss, ist der neue Tarif optimal geeignet. Zum Start des Angebots lässt sich der Tarif bis zum 31. Januar auch mit unbegrenztem Datenvolumen über die gesamte Vertragslaufzeit buchen.

Zugang zum 5G-Netz

Ein Zugang zum neuen 5G-Netz ist in dem GigaCube Pro-Tarif ohne Aufpreis inbegriffen. Auch in allen anderen GigaCube-Tarifen ist der Zugang zum 5G-Netz ohne Aufpreis enthalten. Dies gilt auch für den GigaCube Mini Tarif mit 30 GB für 24,99 Euro pro Monat. Damit Kunden die neue Technologie nutzen können, wird der neue 5G Premium-Router benötigt. Dieser ist im GigaCube Pro-Tarif für 129,90 Euro Einmalpreis und einer Zuzahlung von jeweils 10 Euro im Monat erhältlich. Der Router bucht sich automatisch in das 5G-Netz ein, sobald dieses an der Nutzungsadresse des Kunden verfügbar ist.

Mehr Datenvolumen bei den GigaCube-Tarifen

Die anderen GigaCube-Tarife wie der GigaCube Mini oder der GigaCube Max sind weiterhin erhältlich und erhalten deutlich mehr Datenvolumen als bisher. Die monatlichen Kosten bleiben dennoch gleich. Im GigaCube Max-Tarif steigt das Datenvolumen dauerhaft von 100 GB auf 250 GB. Im GigaCube-Tarif erhöht sich das Datenvolumen von 50 auf 125 GB. Die dauerhafte Umstellung auf diese Datenvolumina erfolgt am 20. November. Mit 34,99 Euro pro Monat und 44,99 Euro pro Monat bleiben die Preise für die Tarife gleich. Der GigaCube Mini-Tarif bietet in Zukunft ein Datenvolumen von 30 GB für gleichbleibende 24,99 Euro pro Monat.

Gibt es Rabatte?

Bei der Buchung eines GigaCube-Tarifes sparen Kunden, die bereits einen Red- oder Young-Mobilfunkvertrag von Vodafone besitzen, aufgrund des GigaKombi-Rabatts 5 Euro im Monat. Bisher betrug dieser GigaKombi-Rabatt 10 Euro pro Monat. Auch Kunden zwischen 18 und 27 erhalten aufgrund des GigaCube Junge Leute Rabatts einen Nachlass von 5 Euro pro Monat. Die beiden Rabatte können nicht miteinander kombiniert werden.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


8 + zehn =

Die aktuellsten telespiegel Nachrichten
Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz

Verbraucherzentrale warnt

Untergeschobenen Abos von Entertainment-Diensten

Die Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz warnt vor untergeschobenen Abos des Entertainment-Dienstes fuuze.com. Verbraucher gelangen über völlig unterschiedliche Vorgänge im Internet wie etwa dem Erstellen einer Online-Umfrage oder dem Herunterladen einer App in die Abofalle. […]

Funkloch Mobilfunknetz

Deutliche Verbesserung bei Netztests

o2 sichert sich die Note „gut“

Der Anbieter o2 hat in den Netztests von connect, CHIP und COMPUTER BILD jeweils die Note „gut“ erreicht. Durch das umfangreiche Netzausbauprogramm sichert sich der Provider damit eine deutlich besseres Test-Ergebnis im Vergleich zu den vergangenen Jahren. […]