Drillisch Online – DSL-Anschlüsse nun auch für Neukunden erhältlich

Drillisch Online – DSL-Anschlüsse nun auch für Neukunden erhältlich

Ab sofort können auch Neukunden bei einigen Drillisch-Marken einen DSL-Anschluss buchen. Bisher war diese Möglichkeit Bestandskunden mit einem Drillisch-Mobilfunktarif vorbehalten. Die DSL-Tarife werden beispielsweise über die Eigenmarken winSIM, sim.de oder simplytel vermarktet.

Was bieten die Drillisch DSL-Tarife?

Seit Neustem erscheint auf einigen Websites der Drillisch-Marken der neue Menüpunkt „DSL&WLAN“. Die Tarifdetails sind dabei bei allen Marken gleich. Verbraucher können zwischen verschiedenen Tarifen wählen: DSL 16, DSL 50, DSL 100 oder DSL 250. Den günstigsten Drillisch DSL-Anschluss gibt es für 19,99 Euro im Monat. Wer Bandbreiten von bis zu 250 Megabit pro Sekunde wünscht, bezahlt monatlich 34,99 Euro. Die Bereitstellungsgebühr kostet einmalig 67,40 Euro, unabhängig davon, ob es sich um einen DSL-Wechsel oder einen Neuanschluss handelt. Während eine Allnet-Flatrate für alle deutschen Festnetze in den Tarifen inbegriffen ist, gibt es keine Flatrate für deutsche Mobilfunknetze. Hierfür fallen pro Minute 19,9 Cent an. Kunden haben die Möglichkeit, zu dem DSL-Tarif ein WLAN-Modem und 25 Gigabyte Cloud-Speicher für 2,99 Euro pro Monat hinzu zubuchen.

Drillisch verspricht Preisstabilität

Nach der Fusion von Drillisch und 1&1 im Jahr 2017, blieben die jeweiligen Eigenmarken bestehen. Die nun von Drillisch Online vermarkteten DSL-Anschlüsse unterschieden sich auch in einem wesentlichen Merkmal von den 1&1-Tarifen. Denn während es bei den 1&1 DSL-Tarifen oftmals in den ersten sechs, neun oder zwölf Monaten Rabatte auf die Grundgebühr gibt und diese anschließend allerdings höher ausfällt, versprechen die Drillisch DSL-Tarife eine Preisstabilität. Das bedeutet, dass die Grundgebühr für die Tarife dauerhaft gleichbleibt. Die Vertragslaufzeit beträgt 24 Monate und der Anbieter verspricht für diese Zeit eine faire und transparente Preisgestaltung.

Weitere Informationen

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Die aktuellsten telespiegel Nachrichten
Ratgeber - Balkonkraftwerk, worauf sollte geachtet werden?

Ratgeber

Balkonkraftwerk, worauf sollte geachtet werden?

Balkonkraftwerke sind inzwischen bereits in den Prospekten von Supermärkten angekommen. Solche Mini-Solaranlagen oder Plug-In-Photovoltaikanlagen, sind im Endeffekt kleine, kompakte Photovoltaikanlagen, die speziell dafür konzipiert sind, auf Balkonen, Terrassen oder in Gärten von Privathaushalten genutzt zu werden. […]

Optoelektronisches Pflaster – Handgelenk-Gadget für Barrierefreiheit

Optoelektronisches Pflaster

Handgelenk-Gadget für Barrierefreiheit

Forscher haben ein neues Kommunikationssystem entwickelt, das für mehr Barrierefreiheit sorgt. Das Pflaster, das einfach auf das Handgelenk geklebt wird, ermöglicht die Übersetzung von kleinsten Bewegungen in Wörter und Text. […]

„IoT Satellite Connect“ – Telekom bietet Tarife für globale Vernetzung

„IoT Satellite Connect“

Telekom bietet Tarife für globale Vernetzung

Die Deutsche Telekom hat auf dem Mobile World Congress in Barcelona zwei Tarife vorgestellt, die terrestrische und satellitengestützte Konnektivität vereinen. Das Mobilfunkunternehmen ermöglicht hierdurch die Kommerzialisierung der Satellitenkonnektivität. […]

KI-Phone – Telekom präsentiert Smartphone-Konzept ganz ohne Apps

KI-Phone

Telekom präsentiert Smartphone-Konzept ganz ohne Apps

Smartphones ohne Apps könnten die Zukunft sein. Auf der weltweit größten Mobilfunkmesse stellte die Telekom jetzt ein KI-Telefonkonzept vor, das über einen KI-Copiloten verfügt. Der sogenannte „magenta Concierge“ kann Befehle App-übergreifend ausführen, wodurch keine verschiedenen Apps mehr notwendig wären. […]