Hybrid-Plattform – So verändert die Xbox das Gaming

Hybrid-Plattform - so verändert die Xbox das Gaming

Alle großen Konsolenhersteller arbeiten stetig an innovativen Möglichkeiten, die das Spielerlebnis noch weiter verbessern können. Die nächste Neuheit von Microsoft soll eine hybride Spieleplattform sein, die für 2028 angekündigt wurde.

Die Gaming-Branche boomt

Die Computerspielindustrie ist auf einem Höhenflug. Wie die IWD auf ihrer Plattform veröffentlicht hat, wurden im Jahr 2022 rund 201 Milliarden Euro in der Gaming-Branche umgesetzt. Die Mehrheit der deutschen Bevölkerung vergnügt sich mindestens gelegentlich mit Videospielen, was durch die einfache Zugänglichkeit zu erklären ist. Es gibt verschiedene Plattformen, wo man Spiele zu verschiedenen Genres wie Open World, Rollenspiele oder Shooter Games kostenlos downloaden kann. Bei der Vielzahl an kostenlosen Spielen und den leistungsstarken Smartphones haben es Konsolenhersteller nicht unbedingt leicht. Sie müssen sich mit Neuheiten abheben, um ihre treuen Kunden nicht zu verlieren und neue gewinnen zu können. Genau das hat Xbox mit seiner neuen Konsole wieder einmal vor.

Was ist über die Hybrid-Gaming-Plattform von Xbox bekannt?

Microsoft selbst hält sich noch zurück, wenn es um die geplante Hybrid-Gaming-Plattform geht. Einige Informationen sind durch ein Leak jedoch ans Tageslicht gekommen. Im Gegensatz zu den bisherigen Xbox-Konsolen soll die nächste Generation Hybrid werden. Das bedeutet, dass nicht nur auf Leistung der physischen Konsole zugegriffen wird, sondern auch auf externe Rechenleistung. Es sollen Spiele entwickelt werden, die einerseits auf die Hardware zugreifen und andererseits zusätzliche Features aus der Cloud beziehen.

xCloud Beta als Vorläufer der Hybrid-Plattform

Die Beta-Version xCloud ist im Oktober 2019 erschienen, wodurch es Abonnenten möglich ist, ausgewählte Titel nicht nur über die Konsole, sondern auch über den Browser zu spielen. Für Halo 5: Guardians, Sea of Thieves und weitere beliebte Titel wird ein Großteil der Rechenleistung von externen Servern übernommen, weshalb es kein Problem ist, Smartphones oder Tablets als Spielgerät zu nutzen. Durch das Cloud Gaming hat Microsoft die Basis für seine geplante Hybrid-Plattform gelegt. Es hat sich gezeigt, dass ein Top-Spielerlebnis möglich ist, sofern eine gute Internetverbindung vorhanden ist. Nun soll es noch einen Schritt weitergehen: Die externe Rechenleistung soll mit der Power der neuen Konsole kombiniert werden.

Die Hybrid-Plattform von Xbox – Eine neue Ära für Spieler?

Es ist zu erwarten, dass die Videospiele der nächsten Generation wieder einmal mehr Leistung einfordern. Vor allem bei MMORPGs, bei denen sich Hunderte von Spielern in der virtuellen Welt befinden, ist eine hohe CPU-Leistung gefragt. Hier ist es nur absehbar, dass Konsolen irgendwann an ihre Grenzen stoßen. Microsoft will dem vorbeugen und zusätzliche Leistung durch Cloud-Computing beziehen. Auf diese Weise kann auch bei anspruchsvollen Online-Games ein reibungsloses Spielen gewährleistet werden. Es werden also Rahmenbedingungen geschaffen, die mit einer enorm hohen Rechenleistung punkten können, was für die neuen Spiele, die Entwicklerstudios sicherlich schon in der Schublade haben, ideal ist.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Die aktuellsten telespiegel Nachrichten
Optoelektronisches Pflaster – Handgelenk-Gadget für Barrierefreiheit

Optoelektronisches Pflaster

Handgelenk-Gadget für Barrierefreiheit

Forscher haben ein neues Kommunikationssystem entwickelt, das für mehr Barrierefreiheit sorgt. Das Pflaster, das einfach auf das Handgelenk geklebt wird, ermöglicht die Übersetzung von kleinsten Bewegungen in Wörter und Text. […]

„IoT Satellite Connect“ – Telekom bietet Tarife für globale Vernetzung

„IoT Satellite Connect“

Telekom bietet Tarife für globale Vernetzung

Die Deutsche Telekom hat auf dem Mobile World Congress in Barcelona zwei Tarife vorgestellt, die terrestrische und satellitengestützte Konnektivität vereinen. Das Mobilfunkunternehmen ermöglicht hierdurch die Kommerzialisierung der Satellitenkonnektivität. […]

KI-Phone – Telekom präsentiert Smartphone-Konzept ganz ohne Apps

KI-Phone

Telekom präsentiert Smartphone-Konzept ganz ohne Apps

Smartphones ohne Apps könnten die Zukunft sein. Auf der weltweit größten Mobilfunkmesse stellte die Telekom jetzt ein KI-Telefonkonzept vor, das über einen KI-Copiloten verfügt. Der sogenannte „magenta Concierge“ kann Befehle App-übergreifend ausführen, wodurch keine verschiedenen Apps mehr notwendig wären. […]