Stille SMS - Behörden greifen häufiger zum Überwachungsmittel

Stille SMS

Behörden greifen häufiger zum Überwachungsmittel

Die Anzahl der stillen SMS, Funkzellenabfragen und des Einsatzes von IMSI-Catchern ist im zweiten Halbjahr 2017 auf Rekordhöhe gestiegen. Die Behörden nutzen die Telekommunikationsüberwachung als Mittel der Strafverfolgung. Oppositionspolitiker sprechen von einer Nutzung über den Maßen und fordern eine Überprüfung. […]

Bundestrojaner - Staat hört selbst bei Verschlüsselung mit

Bundestrojaner

Staat hört selbst bei Verschlüsselung mit

Der Bundestag hat einer umstrittenen Gesetzesinitiative zugestimmt, die den staatlichen Hackerangriff auf verschlüsselte Kommunikation erlaubt. Betroffen sind unter anderem WhatsApp-Nutzer, deren Nachrichten ausgelesen werden können. Wie das Bundestrojaner-Programm funktionieren wird, bleibt vorerst unklar. […]

Handys nicht abhörsicher - eigener Schutz erforderlich

Handys nicht abhörsicher

eigener Schutz erforderlich

Die Abhöraffäre um das Handy der Kanzlerin zeigt deutlich, wie unsicher Handys im ausgelieferten Zustand sein können. Nutzer müssen bei der Sicherheit nachrüsten, um nicht von Dritten abgehört werden zu können. […]

Überwachung durch Behörden - Häufigerer Einsatz stiller SMS und IMSI-Catcher

Überwachung durch Behörden

Häufigerer Einsatz stiller SMS und IMSI-Catcher

Die deutschen Behörden nutzen Möglichkeiten wie die stille SMS und IMSI-Catcher zur Überwachung von Mobilfunknutzern. Wie häufig dieses im letzten Jahr und der ersten Hälfte dieses Jahres geschah, geht aus der Antwort einer kleinen Anfrage an die Bundesregierung hervor. […]

Handyortung auch durch stille SMS

Funkzellenauswertung und stille SMS

Zahlen zur Handyortung durch Polizei

Die Polizei verwendet zwei unterschiedliche Methoden zur Handyüberwachung, die Funkzellenauswertung und die sogenannte stille SMS. Aufgrund einer Kleinen Anfrage im Landtag von Nordrhein-Westfalen wurde bekannt, wie oft die Sicherheitsbehörden in dem Bundesland im letzten Jahr solche Ortungsimpulse an Mobilfunkgeräte von Verdächtigen verschickt haben. […]

Weitere Informationen