Kostenlos SMS verschicken – Bei SMSworld.de gibt es 1 Millionen Kurzmitteilungen umsonst

Kostenlos SMS verschicken - Bei SMSworld.de gibt es 1 Million Kurzmitteilungen umsonst

Die Handy-Rechnungen vieler, insbesondere junger Verbraucher bestehen zu einem großen Teil aus Kosten für verschickte SMS. Internet-Nutzer können diese Mobilfunk-Kosten erheblich reduzieren, wenn sie die zahlreichen Gratis-SMS-Dienste verwenden, über deren Angebote kostenlose Kurzmitteilungen verschickt werden können. Die Nutzung ist ganz einfach: Die Internet-Seite des Anbieters wird aufgerufen, der zu sendende Text sowie die Empfängernummer eingegeben und die Nachricht verschickt. Manche Free-SMS-Anbieter können ohne Anmeldung genutzt werden, andere Anbieter erwarten eine Registrierung, bevor die erste kostenlos SMS versendet werden kann. Unsere Erfahrung in den regelmäßigen Tests, denen wir eine große Anzahl Gratis-SMS-Dienste unterziehen, hat gezeigt, dass Free-SMS-Dienste mit Anmeldung im Regelfall zuverlässiger sind, öfter verfügbar sind und mehr Service bieten.

Die Betreiber des Kommunikationsservers directBOX stellen den Internet-Nutzern im Zuge einer Weihnachts-Aktion jetzt eine große Menge kostenloser SMS zur Verfügung. Über die Webseite von SMSworld können seit Freitag 1 Million (1.000.000) Kurzmitteilungen verschickt werden. Jede Nachricht kann bis zu 131 Zeichen lang sein und enthält einen Werbeanhang des Partners eBay. Es ist auch möglich, die Kurzmitteilung zeitversetzt zu verschicken. Bei unserer Funktionalitätsüberprüfung kam die SMS innerhalb weniger Sekunden an. Eine Versandquittung, also die Nachricht, dass die Kurzmitteilung in das Handynetz übermittelt wurde, wurde uns beinahe zeitgleich per E-Mail zugestellt. Eine Anmeldung ist für die Nutzung des Dienstes nicht notwendig.

Weitere Informationen

Gratis-SMS – Anbieter mit Anmeldung
Tipps und Tricks – webbasierende Gratis-SMS

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Die aktuellsten telespiegel Nachrichten
Optoelektronisches Pflaster – Handgelenk-Gadget für Barrierefreiheit

Optoelektronisches Pflaster

Handgelenk-Gadget für Barrierefreiheit

Forscher haben ein neues Kommunikationssystem entwickelt, das für mehr Barrierefreiheit sorgt. Das Pflaster, das einfach auf das Handgelenk geklebt wird, ermöglicht die Übersetzung von kleinsten Bewegungen in Wörter und Text. […]

„IoT Satellite Connect“ – Telekom bietet Tarife für globale Vernetzung

„IoT Satellite Connect“

Telekom bietet Tarife für globale Vernetzung

Die Deutsche Telekom hat auf dem Mobile World Congress in Barcelona zwei Tarife vorgestellt, die terrestrische und satellitengestützte Konnektivität vereinen. Das Mobilfunkunternehmen ermöglicht hierdurch die Kommerzialisierung der Satellitenkonnektivität. […]

KI-Phone – Telekom präsentiert Smartphone-Konzept ganz ohne Apps

KI-Phone

Telekom präsentiert Smartphone-Konzept ganz ohne Apps

Smartphones ohne Apps könnten die Zukunft sein. Auf der weltweit größten Mobilfunkmesse stellte die Telekom jetzt ein KI-Telefonkonzept vor, das über einen KI-Copiloten verfügt. Der sogenannte „magenta Concierge“ kann Befehle App-übergreifend ausführen, wodurch keine verschiedenen Apps mehr notwendig wären. […]