Telefonauskunft rückwärts – Inverssuche / Rückwärtssuche

Telefonauskunft rückwärts - Inverssuche / Rückwärtssuche

Liegt eine Rufnummer vor und sucht man den dazu gehörenden Namen und die Adresse, kann jetzt die Rückwärtssuche (Inverssuche) verwendet werden (telespiegel-News vom 20.07.2004). Das Telekommunikationsverzeichnis DasÖrtliche erlaubt nun als erstes deutsches Internet-Angebot auch die Inverssuche rückwärts. Wenn mal wieder ein Zettel in der Jackentasche gefunden wird, auf dem zwar eine Telefonnummer, aber kein Name notiert ist, ein verpasster Anruf nicht zuzuordnen ist oder bei der Kontrolle der Telefonrechnung nicht klar ist, welcher Teilnehmer angerufen wurde, hilft ein Besuch der Telespiegel-Seite kostenlose Online-Telefonauskunft. Dort ist die Telefonauskunft in Zusammenarbeit mit DasÖrtliche zu finden. Über den Button `Suchen´ gelangt der Nutzer auch zu der Rückwärtssuche. Dort kann die bekannte Telefonnummer eingegeben werden und der Nutzer erhält dann den zu der Rufnummer gehörenden Namen und die Adressdaten des Teilnehmers, sofern dieser dem Eintrag in diesem Verzeichnis nicht widersprochen hat.

Telefonkunden, die nicht möchten, dass ihre Daten auf diese Weise herauszufinden sind, können dem Eintrag in das Telefonverzeichnis bei ihrer Telefongesellschaft widersprechen und infolgedessen der Telefonnummer Rückwärtssuche. Die Deutsche Telekom hat zu diesem Zweck die Rufnummer 01375-103300 eingerichtet. Der Widerspruch kann jedoch auch schriftlich erfolgen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Die aktuellsten telespiegel Nachrichten
„Vanilla Ice Cream“ – Android 15: Fokus auf Sicherheit & Datenschutz

„Vanilla Ice Cream“

Android 15: Fokus auf Sicherheit & Datenschutz

Bei der neuesten Android-Betriebssystem-Version setzt Google den Fokus vor allem auf die Datensicherheit der Nutzer und den Diebstahlschutz. „Vanilla Ice Cream“ bringt neben „Theft Protection“ und „Private Space“ außerdem Funktionen, die die Barrierefreiheit verbessern, sowie eine längere Akkulaufzeit. […]

„SolarPLUS“-Programm - auch 800 Watt-Anlagen sind jetzt förderfähig

„SolarPLUS“-Programm

Auch 800 Watt-Anlagen sind jetzt förderfähig

Wer eine Photovoltaik-Balkonanlage installieren will, kann jetzt auch für Geräte mit 800 Watt einen Zuschuss von bis zu 500 Euro erhalten. Denn der Berliner Senat hat die Förderrichtlinien des „SolarPLUS“-Programms angepasst. Mit dem Programm will Berlin das Ziel erreichen, Solarhauptstadt zu werden. […]

Mobilfunkausfälle – diese Entschädigung steht den Verbrauchern zu

Mobilfunkausfälle

Diese Entschädigung steht den Verbrauchern zu

Nach dem Blackout im 1&1-Netz, der über mehrere Tage andauerte, haben die Kunden verschiedener Anbieter einen Anspruch auf Entschädigung. Verbraucher sollten sich genau informieren, um nicht mit zu geringen Beträgen abgespeist zu werden. Die Verbraucherzentralen stellen einen Musterbrief bereit. […]