Erhöhung der DSL-Uploadgeschwindigkeit – Jetzt auch für Nutzer des T-DSL 1000

Telekom

An den üblichen DSL-Anschlüssen der Deutschen Telekom wird die asymmetrische Variante des DSL verwendet. Asymmetrisches DSL, das A-DSL, besitzt eine höhere Geschwindigkeit im Download als im Upload. So kann zum Beispiel ein Nutzer des üblichen T-DSL 1000 Daten mit einer Geschwindigkeit von maximal 1024 kbit pro Sekunde aus dem Internet laden (Download). Die maximale Geschwindigkeit, mit der Daten versendet werden können (Upload), liegt jedoch bei 128 kbit/s.

Für die beiden schnelleren Versionen des T-DSL, dem T-DSL 2000 und dem T-DSL 3000, gibt es schon länger eine Möglichkeit, die Uploadgeschwindigkeit zu erhöhen. Nun bietet T-Com auch Nutzern des T-DSL 1000 auf Wunsch einen schnelleren Upload, selbstverständlich gegen ein zusätzliches Entgeld.

Für einmalig 24,99 € und monatlich 1,99 € erhalten Kunden das „Upstream 256„ und können damit Uploads mit maximal 256 kbit statt den üblichen maximalen 128 kbit pro Sekunde vollziehen. Die vergleichbare Variante für T-DSL 2000 heißt „Upstream 384„ und erlaubt eine Uploadgeschwindigkeit von maximal 384 kbit statt 192 kbit pro Sekunde. Dafür wird ebenfalls ein Bereitstellungsentgelt von 24,99 € und eine monatliche Grundgebühr von 1,99 € fällig. Nutzer des T-DSL 3000, der schnellsten Variante des A-DSL für Privatkunden von T-Com, können die Uploadgeschwindigkeit von maximal 384 kbit auf maximal 512 kbit pro Sekunde erhöhen, wenn sie für einmalig 24,99 € und 4,99 € pro Monat „Upstream 384„ an ihrem DSL-Anschluss beauftragen.

Weitere Informationen

DSL Speed Test
Fragen und Antworten zu DSL
DSL-Anschluss und DSL-Tarife beauftragen
DSL-Neuanschluss ohne Einrichtungsgebühr

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


eins × 2 =

Die aktuellsten telespiegel Nachrichten
Verbraucherzentrale Mecklenburg-Vorpommern

Wichtiger Hinweis

Jahreszahl 2020 nicht abkürzen

Oftmals wird die abgekürzte Schreibweise wie 24.01.20 verwendet. In jedem Jahr ist diese gebräuchliche Schreibweise unproblematisch, außer in diesem Jahr. Diese Abkürzung kann durch Betrüger schnell ausgenutzt werden. […]

Online-Glücksspiel – Zocken im Internet wird legal, aber überwacht

Online-Glücksspiel

Zocken im Internet wird legal, aber überwacht

Ab Mitte 2021 soll der neue Glücksspielneuregulierungsstaatsvertrag in Kraft treten, auf den sich die Bundesländer am Wochenende geeinigt haben. In Zukunft soll Online-Zocken in Deutschland legal, aber überwacht sein. Die Überwachung soll von einer zentralen Glücksspielbehörde übernommen werden. […]

Versicherung

Versicherungsschutz

Die Wichtigkeit einer IT-Haftpflichtversicherung

Eine gute IT-Haftpflichtversicherung ist für jeden IT-Dienstleister und jedes IT-Unternehmen sehr wichtig. Durch die Versicherung können Risiken und Fehler, die während der Arbeit entstehen, abgedeckt werden. Im schlimmsten Fall kann eine solche Versicherung vor der Insolvenz bewahren. […]

Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik

Windows Schwachstelle

Schnell Sicherheitsupdate durchführen

In den Microsoft-Betriebssystemen Windows 10 und Windows Server 2016/2019 wurde eine Schwachstelle entdeckt, die dazu führen kann, dass Zertifikate, denen das Betriebssystem vertraut, von unbefugten Dritten nachgeahmt und missbraucht werden können. […]