Erhöhung der DSL-Uploadgeschwindigkeit – Jetzt auch für Nutzer des T-DSL 1000

Telekom

An den üblichen DSL-Anschlüssen der Deutschen Telekom wird die asymmetrische Variante des DSL verwendet. Asymmetrisches DSL, das A-DSL, besitzt eine höhere Geschwindigkeit im Download als im Upload. So kann zum Beispiel ein Nutzer des üblichen T-DSL 1000 Daten mit einer Geschwindigkeit von maximal 1024 kbit pro Sekunde aus dem Internet laden (Download). Die maximale Geschwindigkeit, mit der Daten versendet werden können (Upload), liegt jedoch bei 128 kbit/s.

Für die beiden schnelleren Versionen des T-DSL, dem T-DSL 2000 und dem T-DSL 3000, gibt es schon länger eine Möglichkeit, die Uploadgeschwindigkeit zu erhöhen. Nun bietet T-Com auch Nutzern des T-DSL 1000 auf Wunsch einen schnelleren Upload, selbstverständlich gegen ein zusätzliches Entgeld.

Für einmalig 24,99 € und monatlich 1,99 € erhalten Kunden das „Upstream 256„ und können damit Uploads mit maximal 256 kbit statt den üblichen maximalen 128 kbit pro Sekunde vollziehen. Die vergleichbare Variante für T-DSL 2000 heißt „Upstream 384„ und erlaubt eine Uploadgeschwindigkeit von maximal 384 kbit statt 192 kbit pro Sekunde. Dafür wird ebenfalls ein Bereitstellungsentgelt von 24,99 € und eine monatliche Grundgebühr von 1,99 € fällig. Nutzer des T-DSL 3000, der schnellsten Variante des A-DSL für Privatkunden von T-Com, können die Uploadgeschwindigkeit von maximal 384 kbit auf maximal 512 kbit pro Sekunde erhöhen, wenn sie für einmalig 24,99 € und 4,99 € pro Monat „Upstream 384„ an ihrem DSL-Anschluss beauftragen.

Weitere Informationen

DSL Speed Test
Fragen und Antworten zu DSL
DSL-Anschluss und DSL-Tarife beauftragen
DSL-Neuanschluss ohne Einrichtungsgebühr

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


zwei × 4 =

Die aktuellsten telespiegel Nachrichten
Mehr Verbraucherschutz - Verkürzung von Vertragslaufzeitungen

Mehr Verbraucherschutz

Verkürzung von Vertragslaufzeitungen

Das Justizministerium will Verbraucher in Zukunft besser schützen. Die geplanten Änderungen betreffen unter anderem Vertragslaufzeiten, die deutlich gekürzt werden sollen. Darüber hinaus sollen Verträge, die am Telefon geschlossen werden, in Zukunft schriftlich bestätigt werden müssen. […]

Mobile Connect – handybasiertes Login-Verfahren für mehr Sicherheit

Mobile Connect

handybasiertes Login-Verfahren für mehr Sicherheit

Der Login-Dienst Mobile Connect der drei Mobilfunkanbieter Telekom, Telefónica und Vodafone bietet eine sichere und einfache Authentifizierung, die vor Passwort- oder Identitätsdiebstahl schützt. Durch das handybasierte Login-Verfahren entfällt die Sicherheitslücke „Passwort“. […]

Hass im Netz – jeder fünfte Deutsche war schon einmal betroffen

Hass im Netz

jeder fünfte Deutsche war schon einmal betroffen

Eine Forsa-Umfrage zeigt, dass bei vielen Deutschen Unwissenheit über das Thema Cybermobbing besteht. Aus der Umfrage geht außerdem hervor, dass bereits jeder fünfte Deutsche schon einmal selbst von Mobbing im Internet betroffen war. Am häufigsten werden junge Personen zum Opfer. […]