Neue, schnellere T-DSL-Varianten lösen alte Tarife ab – einheitliche Preise mit T-Net und T-ISDN

Neue, schnellere T-DSL-Varianten lösen alte Tarife ab - einheitliche Preise mit T-Net und T-ISDN

Wie wir bereits berichtet haben, startet die Telekom zum 1. April schnellere DSL-Anschlüsse. Bei den neuen Anschlussvarianten T-DSL 1000, T-DSL 2000 und T-DSL 3000 werden sich die Preise für T-Net- und T-ISDN-Kunden nicht mehr unterscheiden. T-DSL 1000 löst das bisherige, „normale„ T-DSL ab, das eine Downloadgeschwindigkeit von bis zu 768 kbit pro Sekunde ermöglicht. Mit T-DSL 1000 werden dann maximale Downloadgeschwindigkeiten von bis zu 1024 kbit pro Sekunde erreicht. Der Preis beträgt 16,99 € im Monat. Das ist für Kunden, die T-DSL mit einem T-Net-Anschluss nutzen, eine Preisersparnis von etwa 15 Prozent. Für T-ISDN-Bestandskunden tritt die Preisänderung erst zum 1. Januar 2005 in Kraft.

Die zweite Variante heißt T-DSL 2000 und hat eine Downloadgeschwindigkeit von bis zu 2048 kbit pro Sekunde. Mit ihr endet die Vermarktung des bisherigen T-DSL 1500. Dieser DSL-Anschluss wird monatlich 19,99 € kosten, für T-Net-Nutzer ergibt sich eine Ersparnis von etwa 33 Prozent, T-ISDN-Kunden zahlen etwa 13 Prozent weniger.

Das neue Angebot T-DSL 3000 ermöglicht Downloads mit sagenhaften 3072 kbit pro Sekunde. Der Upload erfolgt mit maximal 384 kbit pro Sekunde. Diese Variante kostet monatlich 24,99 € und ist ebenfalls ab dem 01. April verfügbar.
Die alten T-DSL-Angebote werden zum 01. April eingestellt. Bestandskunden werden (soweit technisch realisierbar) bis zum Ende dieses Jahres in den neuen Leistungsbereich überführt. Die neuen Preise gelten für Neu- und Bestandskunden.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


4 × 4 =

Die aktuellsten telespiegel Nachrichten
Gratis Autobahn-App – schnelle Infos rund um Verkehr vom Bund

Gratis Autobahn-App

Schnelle Infos rund um Verkehr vom Bund

Seit heute können Android- und iOS-Nutzer die „Autobahn-App“ der Autobahn GmbH des Bundes herunterladen. Die Verkehrs-App soll als Ergänzung der gängigen Navi-Apps dienen und schnell und unkompliziert über Staus, Baustellen und Co. informieren. […]

Unerlaubte Telefonwerbung - primastrom, Vertrag statt Infomaterial

Unerlaubte Telefonwerbung

primastrom, Vertrag statt Infomaterial

Unerlaubte Telefonwerbung ist lästig – und mitunter folgenreich. Im Fall des Monats der Verbraucherzentrale Niedersachsen musste ein Verbraucher aus Wilhelmshaven feststellen, dass die primastrom GmbH ihm nicht nur einen Stromvertrag untergeschoben, sondern auch den Vertrag mit seinem bisherigen Stromanbieter gekündigt hatte. […]

Einfachere Breitbandmessung – direkte Anbindung an Internetknoten DE-CIX

Einfachere Breitbandmessung

Direkte Anbindung an Internetknoten DE-CIX

Durch die Anbindung der Messserver der Breitbandmessung der Bundesnetzagentur an den weltweit führenden Internetknoten DE-CIX, sind noch zuverlässigere Messungen der Internetgeschwindigkeit möglich. Hierdurch wurde ein eigenständiges autonomes System der Breitbandmessung etabliert. […]

Mobilfunkvertrags-Verlängerung – Laufzeit über zwei Jahre ist rechtens

Mobilfunkvertrags-Verlängerung

Laufzeit über zwei Jahre ist rechtens

Das Oberlandesgericht Köln hat das Urteil des Landgerichts Bonn bestätigt, dass eine Verlängerung eines Mobilfunkvertrags über zwei Jahre zulässig ist, wenn ein Tarifwechsel vorgenommen oder ein neues Endgerät erworben wird. […]