DSL-Anschlüsse der Telekom – unterschiedliche Varianten mit höheren Übertragungsraten

Telekom

Zukünftig sollen Nutzer eines DSL-Anschlusses der Telekom zwischen Anschlussvarianten mit DSL Übertragungsraten von einem, zwei oder drei Megabit pro Sekunde wählen können. Das kündigte das Unternehmen gestern in einer Pressemitteilung an. Dadurch werden die möglichen Übertragungsraten eines DSL-Anschluss der Telekom deutlich erhöht.

Aus einer von der T-Com in Auftrag gegebenen und von dem Deutschen Institut für Wirtschaftsforschung durchgeführten Studie ergibt sich, dass sich in Deutschland bis zum Jahr 2008 zwischen 10,3 und 17,5 Millionen Menschen für einen Internetzugang per DSL entscheiden könnten. Die Telekom hat sich zum Ziel gesetzt, die Zahl der T-DSL Anschlüsse zunächst bis 2007 auf zehn Millionen zu erhöhen.

Weitere Informationen

DSL Flatrate
DSL ohne Vertragslaufzeit

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


zwölf − 5 =

Die aktuellsten telespiegel Nachrichten
Microsoft Windows – Neues Funktions-Update 1909 verfügbar

Microsoft Windows

Neues Funktions-Update 1909 verfügbar

Seit dem 12. November ist das Funktionsupdate zu Windows 10 Version 1909 verfügbar. Die neue Version 1909 ist per Update-Suche erhältlich. Für eine komplette Neuinstallation des Betriebssystems steht zudem eine ISO-Datei zur Verfügung. […]

Deutsche Telekom – Preselection und Call-by-Call bis 2022 gesichert

Deutsche Telekom

Preselection und Call-by-Call bis 2022 gesichert

Die Deutsche Telekom, VATM und DVTM haben sich gemeinsam auf eine Marktlösung bezüglich Call-by-Call und Preselection geeinigt. Die Telekom wird die Preselection- und Call-by-Call-Möglichkeit gegenüber den Festnetzkunden bis zum 31. Dezember 2022 weiterhin aufrechterhalten. […]

Bundeszentralamt für Steuern warnt – betrügerische E-Mails im Umlauf

Bundeszentralamt für Steuern warnt

Betrügerische E-Mails im Umlauf

Betrügerische E-Mails, in denen sich Cyberkriminelle als das Bundesamt für Steuern ausgeben, sind im Umlauf. Das Bundeszentralamt für Steuern warnt davor, angehängte Dateien zu öffnen. […]