Irreführende Einträge in das Telefonbuch – Gericht stoppt Abzocker

Irreführende Einträge in das Telefonbuch - Gericht stoppt Abzocker

Auf der Suche nach der Telefonnummer eines Amtes finden Verbraucher nicht nur Einträge „echter„ Ämter, sondern auch die, gewerblicher Dienste. Mit Stichworten wie „Kfz-Zulassung„, „Straßenverkehrsamt„ oder „Straßenverkehrsbehörde„ wird dem Anrufer im Telefonbuch und bei der Telefonauskunft im Internet suggeriert, dass er die Telefonnummer einer örtlichen Behörde wählt, tatsächlich wird er mit einer Bandansage an eine teure 0190-Rufnummer verwiesen. Unter dieser Nummer meldet sich jedoch nicht das gesuchte Amt, sondern allenfalls ein Call-Center des gewerblichen Anbieters. Die Städte und Kommunen warnten vor diesen Gewerbetreibenden. Der Deutsche Städtetag wurde jedoch vor dem Landgericht Duisburg von einer Firma wegen „geschäftsschädigenden Boykott-Aufruf„ verklagt. Die Klage wurde abgewiesen.

Nun klagte der Berliner Verband Sozialer Wettbewerb gegen eine weitere dieser Firmen. Der Dienst war unter dem Eintrag „Strassenverkehrsa. Info Stelle Kfz Zulassung Führerschein z. Stadt GmbH“ zu finden. Anrufer wurden an die Bandansage einer 0190-Servicerufnummer weitergeleitet. Das Landgericht Dortmund erstellte eine einstweilige Verfügung, weil es den Telefoneintrag als wettbewerbswidrig ansah (Az. 16 O 43/03). Gegen diese Entscheidung zog die Firma in die nächste Instanz und akzeptierte den Richterspruch vor dem Oberlandesgericht Hamm nun doch. Der Anrufer glaube, dass hinter der Ortswahlnummer eine Behörde oder zumindest eine vom Straßenverkehrsamt autorisierte Stelle stehe, meinten die Richter. In dieser Erwartung werde der Verbraucher getäuscht. Das Unternehmen muss den Telefonbucheintrag entfernen lassen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


eins + sechzehn =

Die aktuellsten telespiegel Nachrichten
Kriminalitätsbekämpfung – WLAN-Router sollen den Wachmann ersetzen

Kriminalitätsbekämpfung

WLAN-Router sollen den Wachmann ersetzen

Die Universität Bonn arbeitet gemeinsam mit der Polizeidirektion Osnabrück und dem Karlsruher Institut für Technologie an einem Projekt. Ziel ist es, WLAN-Router zur verbesserten Verfolgung von Einbruchskriminalität einzusetzen. Hierzu sollen Router um die Möglichkeit einer Alarmanlage erweitert werden. […]

Bundesnetzagentur – Vertriebsverbot für einen WLAN-Repeater

Bundesnetzagentur

Vertriebsverbot für einen WLAN-Repeater

Im aktuellen Amtsblatt hat die BNetzA eine Allgemeinverfügung bezüglich eines Vertriebsverbots für einen WLAN-Repeater veröffentlicht. Auch eine Rücknahme wurde mittels dieser ausgesprochen. Der Hersteller kann nun Widerspruch einlegen. […]

Mikrokredite – Was steckt eigentlich hinter den Klein-Darlehen?

Mikrokredite

Was steckt eigentlich hinter den Klein-Darlehen?

Mikrokredite erfreuen sich nicht nur bei jungen Unternehmern, sondern auch bei Privatpersonen großer Beliebtheit. Mit den Kleinstkrediten, die häufig von spezialisierten Kreditinstituten angeboten werden, können beispielsweise finanzielle Engpässe überbrückt werden. […]

Mobilfunktarif – LTE Kids Tarife mit Smartwatch oder Smartphone bei 1&1

Mobilfunktarif

Kids Tarife mit Smartwatch oder Smartphone bei 1&1

Nun gibt es bei 1&1 auch spezielle LTE-Kids-Tarife, die eine gute Kostenkontrolle bieten sollen. Wahlweise kann der Tarif ohne Hardware, mit Smartphone oder mit Smartwatch gebucht werden. Ein genauer Blick zeigt jedoch, dass die Kosten für den Tarif nach einiger Zeit steigen. […]

Elektrogeräte – Ab dem 1. März gibt es ein neues Energielabel

Elektrogeräte

Ab dem 1. März gibt es ein neues Energielabel

Die EU hat die Kriterien für das Energielabel verschärft. Dies hat zur Folge, dass zahlreiche Geräte, die bisher zur Bestklasse zählen, in eine schlechtere Energieeffizienzklasse fallen. Ab dem 1. März müssen Händler ihre Geräte mit den neuen Labels ausweisen. […]