Call-by-Call über 01090 – Ab Montag für 1 Cent pro Minute in der Nebenzeit und an Wochenenden

Call-by-Call über 01090 - Ab Montag für 1 Cent pro Minute in der Nebenzeit und an Wochenenden

Eine Möglichkeit, den Gesamtbetrag auf der monatlichen Telefonrechnung zu verringern, haben Festnetz-Kunden mit Call-by-Call. Die Call-by-Call Vorwahl des entsprechenden Anbieters gewählt, danach die Rufnummer, und schon wird über den Anbieter telefoniert. Dadurch kann kräftig gespart werden, denn Telefonate, für die Festnetz-Kunden der Deutschen Telekom bis zu 4,9 Cent pro Minute zahlen, kosten so nur etwa einen Cent pro Minute. Dabei ist allerdings die Wahl des richtigen Anbieters zur richtigen Zeit wichtig. Dabei den Überblick zu behalten, ist nicht immer einfach. Denn in dem Call-by-Call-Bereich werden die Preise oft und häufig auch sehr erheblich geändert. Viele Anbieter geben ihre Preisänderungen erst kurz vorher bekannt, und dabei handelt es sich nicht selten um beachtliche Preiserhöhungen, sodass viele Kunden in die Preisfalle tappen. Ob das die Absicht dieser Anbieter ist, mag jeder Nutzer für sich selbst entscheiden.

Ein Call-by-Call-Anbieter, der sich als Anbieter mit Preisstabilität erwiesen hat, ist BT Germany. Er kündigte seine seltenen Preisänderungen bisher immer mehrere Tage im Voraus an. Heute gab er eine Preissenkung bekannt. Ab Montag, dem 19. September, kosten Telefonate über seine Call-by-Call-Vorwahl 01090 an Werktagen in der Nebenzeit, also von 18 Uhr bis 08 Uhr, und an Wochenenden sowie bundeseinheitlichen Feiertagen rund um die Uhr nur einen Cent pro Minute. Das gilt für alle Telefonate in das deutsche Festnetz (ohne Sonderrufnummern). Damit bietet BT Germany einen günstigen Preis innerhalb eines für diesen Markt ungewöhnlich großen Zeitfensters. In der übrigen Zeit, also werktags zwischen 08 Uhr und 18 Uhr werden für Ortsgespräche 1,99 Cent pro Minute und für Deutschlandgespräche teure 9 Cent pro Minute fällig. Telefonate mit Handy-Kunden innerhalb Deutschlands kosten rund um die Uhr 23 Cent pro Minute. Die Abrechnung der Gespräche erfolgt im Minutentakt über die Telefonrechnung. Über die Call-by-Call Vorwahl 01090 von BT Germany kann inzwischen in jedem Ortsnetz Deutschlands telefoniert werden.

Festnetz-Kunden, die immer den günstigsten Call-by-Call-Anbieter nutzen und vor bösen Überraschungen gefeit sein möchten, sollte sich den stets aktuellen Call-by-Call-Vergleich ansehen. Den gibt es auch in der Druckversion, sodass er immer griffbereit ist, wenn ein Festnetz-Telefonat geführt werden soll.

Weitere Informationen

Call-by-Call – Ortsgespräche
Call-by-Call – Ferngespräche
Call-by-Call – Festnetz zu Handy

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


10 − acht =

Die aktuellsten telespiegel Nachrichten
Hackerangriff auf WLAN-Router – Homeoffice-Nutzer im Fokus der Attacken

Hackerangriff auf WLAN-Router

Homeoffice-Nutzer im Fokus der Attacken

Sicherheitsforscher haben über eine Cyberattacke auf WLAN-Router informiert, die bereits seit zwei Jahren im Umlauf ist. Im Fokus der Angreifer stehen hierbei Homeoffice-Nutzer, die von Zuhause auf das Firmennetzwerk zugreifen. Mit einem Router-Neustart kann der Trojaner entfernt werden. […]

Elektroschrott – neue Rücknahme-Pflicht tritt am 1. Juli in Kraft

Elektroschrott

Neue Rücknahme-Pflicht tritt am 1. Juli in Kraft

Deutschland gehört zu den zehn Ländern weltweit, die jährlich am meisten Elektroschrott verursachen. Ab dem 1. Juli können Altgeräte nun auch in Discountern und Lebensmittelläden abgegeben werden. Hierdurch soll eine verbraucherfreundliche Rückgabemöglichkeit geschaffen werden. […]

Verbraucherschutz – ab dem 1. Juli ist der Kündigungsbutton Pflicht

Verbraucherschutz

Ab dem 1. Juli ist der Kündigungsbutton Pflicht

In wenigen Tagen tritt eine neue Regelung in Kraft, die den Verbraucherschutz weiter stärken soll. Unternehmen, die Vertragsabschlüsse über ihre Webseite anbieten, müssen dann einen sogenannten Kündigungsbutton einrichten, der die Kündigung erleichtern soll. […]

Betrugsmasche in Facebook – Trickbetrüger geben sich als Prominente aus

Betrugsmasche in Facebook

Trickbetrüger geben sich als Prominente aus

Im Glauben daran, eine Familienbeihilfe in Höhe von 30 000 Euro zu erhalten, überwies eine Seniorin aus der Nähe von Hannover mehr als 2 200 Euro an Betrüger. Diese hatten sich zuvor auf Facebook als bekannter Politiker ausgegeben. […]