Call-by-Call über 01090 – Ab Montag für 1 Cent pro Minute in der Nebenzeit und an Wochenenden

telefon

Eine Möglichkeit, den Gesamtbetrag auf der monatlichen Telefonrechnung zu verringern, haben Festnetz-Kunden mit Call-by-Call. Die Call-by-Call Vorwahl des entsprechenden Anbieters gewählt, danach die Rufnummer, und schon wird über den Anbieter telefoniert. Dadurch kann kräftig gespart werden, denn Telefonate, für die Festnetz-Kunden der Deutschen Telekom bis zu 4,9 Cent pro Minute zahlen, kosten so nur etwa einen Cent pro Minute. Dabei ist allerdings die Wahl des richtigen Anbieters zur richtigen Zeit wichtig. Dabei den Überblick zu behalten, ist nicht immer einfach. Denn in dem Call-by-Call-Bereich werden die Preise oft und häufig auch sehr erheblich geändert. Viele Anbieter geben ihre Preisänderungen erst kurz vorher bekannt, und dabei handelt es sich nicht selten um beachtliche Preiserhöhungen, sodass viele Kunden in die Preisfalle tappen. Ob das die Absicht dieser Anbieter ist, mag jeder Nutzer für sich selbst entscheiden.

Ein Call-by-Call-Anbieter, der sich als Anbieter mit Preisstabilität erwiesen hat, ist BT Germany. Er kündigte seine seltenen Preisänderungen bisher immer mehrere Tage im Voraus an. Heute gab er eine Preissenkung bekannt. Ab Montag, dem 19. September, kosten Telefonate über seine Call-by-Call-Vorwahl 01090 an Werktagen in der Nebenzeit, also von 18 Uhr bis 08 Uhr, und an Wochenenden sowie bundeseinheitlichen Feiertagen rund um die Uhr nur einen Cent pro Minute. Das gilt für alle Telefonate in das deutsche Festnetz (ohne Sonderrufnummern). Damit bietet BT Germany einen günstigen Preis innerhalb eines für diesen Markt ungewöhnlich großen Zeitfensters. In der übrigen Zeit, also werktags zwischen 08 Uhr und 18 Uhr werden für Ortsgespräche 1,99 Cent pro Minute und für Deutschlandgespräche teure 9 Cent pro Minute fällig. Telefonate mit Handy-Kunden innerhalb Deutschlands kosten rund um die Uhr 23 Cent pro Minute. Die Abrechnung der Gespräche erfolgt im Minutentakt über die Telefonrechnung. Über die Call-by-Call Vorwahl 01090 von BT Germany kann inzwischen in jedem Ortsnetz Deutschlands telefoniert werden.

Festnetz-Kunden, die immer den günstigsten Call-by-Call-Anbieter nutzen und vor bösen Überraschungen gefeit sein möchten, sollte sich den stets aktuellen Call-by-Call-Vergleich ansehen. Den gibt es auch in der Druckversion, sodass er immer griffbereit ist, wenn ein Festnetz-Telefonat geführt werden soll.

Weitere Informationen

Call-by-Call – Ortsgespräche
Call-by-Call – Ferngespräche
Call-by-Call – Festnetz zu Handy
Call-by-Call – Druckversion in Kurzform

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


5 × eins =

Die aktuellsten telespiegel Nachrichten
Microsoft Windows – Neues Funktions-Update 1909 verfügbar

Microsoft Windows

Neues Funktions-Update 1909 verfügbar

Seit dem 12. November ist das Funktionsupdate zu Windows 10 Version 1909 verfügbar. Die neue Version 1909 ist per Update-Suche erhältlich. Für eine komplette Neuinstallation des Betriebssystems steht zudem eine ISO-Datei zur Verfügung. […]

Deutsche Telekom – Preselection und Call-by-Call bis 2022 gesichert

Deutsche Telekom

Preselection und Call-by-Call bis 2022 gesichert

Die Deutsche Telekom, VATM und DVTM haben sich gemeinsam auf eine Marktlösung bezüglich Call-by-Call und Preselection geeinigt. Die Telekom wird die Preselection- und Call-by-Call-Möglichkeit gegenüber den Festnetzkunden bis zum 31. Dezember 2022 weiterhin aufrechterhalten. […]

Bundeszentralamt für Steuern warnt – betrügerische E-Mails im Umlauf

Bundeszentralamt für Steuern warnt

Betrügerische E-Mails im Umlauf

Betrügerische E-Mails, in denen sich Cyberkriminelle als das Bundesamt für Steuern ausgeben, sind im Umlauf. Das Bundeszentralamt für Steuern warnt davor, angehängte Dateien zu öffnen. […]