DSL von freenet – Neue, günstige Tarife jetzt auf für Bestandskunden

DSL von freenet - Neue, günstige Tarife jetzt auf für Bestandskunden

Bisher konnten nur DSL-Einsteiger die neuen DSL-Tarife des Unternehmens freenet erhalten. (Telespiegel-News vom 27.04.2005) Das ist mit der Beauftragung eines Resale-DSL-Anschlusses von freenet verbunden. Nun haben auch DSL-Bestandskunden von freenet die Möglichkeit, in die neuen DSL-Tarife DSLflat und DSLsun zu wechseln, wenn sie mit ihren bestehenden T-DSL-Anschluss von der Deutschen Telekom zu einen DSL-Anschluss von freenet wechseln. Voraussetzung für den DSL-Anschluss ist jedoch nach wie vor immer ein Telefonanschluss der Deutschen Telekom.

Für monatlich 3,90 € kann der neue DSL-Volumentarif DSLsun von freenet gebucht werden. Er enthält 2 GB Freivolumen, nach dessen Verbrauch pro weiteres MB 1 Cent anfällt. Kunden, denen diese Datenmenge nicht ausreicht, können sich für die DSL-Flatrate DSLflat von freenet entscheiden. Dieser Tarif ermöglicht zu einem Preis von 8,90 € pro Monat unbegrenztes Surfvergnügen ohne jegliche Zeit- und Volumenbegrenzung. Für beide DSL-Tarife gilt eine Mindestvertragslaufzeit von 12 Monaten und der Preis ist unabhängig davon, welche DSL-Geschwindigkeit genutzt wird. Aufgrund der günstigen Grundgebühr sind diese DSL-Tarife auch für T-Online-Kunden interessant, die nun von ihrem DSL-Provider in die neuen Tarife mit ungünstigen Vertragslaufzeiten „gewechselt” werden. (Telespiegel-News vom 19.05.2005)

Den DSL-Anschluss von freenet können Kunden in drei unterschiedlichen Geschwindigkeiten bekommen. Für DSL 1000 fällt neben einer einmaligen Bereitstellungsgebühr von 49,90 € eine monatliche Grundgebühr in Höhe von 16,90 € an. Ohne eine einmalige Bereitstellungsgebühr sind die beiden höheren DSL-Anschlussgeschwindigkeiten bei einem DSL-Neuanschluss erhältlich. Für DSL 2000 wird eine monatliche Grundgebühr von 19,90 € berechnet, DSL 3000 ist für monatlich 24,90 € erhältlich. Die DSL-Anschlüsse von freenet sind Resale-Produkte. Sie sind in vielen Anschlussbereichen verfügbar. Der Wechsel von einem T-DSL-Anschluss zu einem freenet-DSL-Anschluss erfolgt schnell und ohne zeitliche Unterbrechung. In Zuge des Wechsels ist auch ein Upgrade der DSL-Geschwindigkeit möglich, sofern die gewünschte DSL-Geschwindigkeit an dem Anschluss verfügbar ist.

Weitere Informationen

DSL-Wechsler-Angebote
Was ist DSL?
DSL Preisvergleich
DSL Flatrate

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Die aktuellsten telespiegel Nachrichten
Schnelles Internet - Wie weit hängt Deutschland beim Netzausbau zurück?

Schnelles Internet

Wie weit hängt Deutschland beim Netzausbau zurück?

Menschen in Deutschland haben inzwischen ein offizielles Recht auf schnelles Internet. Was das bedeutet und woran die Verzögerungen liegen, haben wir hier zusammengefasst. Vor allem in ländlichen Regionen gibt es nach wie vor Probleme, die nur stückweise angegangen werden. […]

Programmfehler „Acropalyse“ – Inhalte können wiederhergestellt werden

Programmfehler „Acropalyse“

Inhalte können wiederhergestellt werden

Screenshots, die mit dem Pixel-Tool Markup bearbeitet und zugeschnitten wurden, ließen sich aufgrund eines Bugs wieder vollständig herstellen. Mittlerweile ist die potenzielle Sicherheitslücke geschlossen – aber auch das Snipping-Tool von Microsoft weist ein entsprechendes Problem auf. […]

Abzocke mit „Amazon-Paletten“ – Verbraucherzentrale warnt vor Betrug

Abzocke mit „Amazon-Paletten“

Verbraucherzentrale warnt vor Betrug

Mit vermeintlichen Schnäppchen locken Betrüger arglose Verbraucher in eine Falle und ziehen ihnen das Geld aus der Tasche. Die Ware erhalten die Kunden nie. Die Verbraucherzentrale Sachsen warnt aktuell vor der Betrugsmasche mit angeblichen „Amazon-Paletten“. […]

Illegale Streaming-Plattform – Ermittlern gelingt Schlag gegen Streamzz

Illegale Streaming-Plattform

Ermittlern gelingt Schlag gegen Streamzz

Der Alliance for Creativity and Entertainment ist ein Schlag gegen die beliebte illegale Streaming-Plattform Streamzz gelungen. Die Ermittler konnten die Seite offline nehmen, auf der mehr als 75 000 Filme illegal angeboten wurden. Betrieben wurde die Plattform aus Deutschland. […]

Gerichtsurteil – Tastendruck-Abofalle im Festnetz ist rechtswidrig

Gerichtsurteil

Tastendruck-Abofalle im Festnetz ist rechtswidrig

Das Oberverwaltungsgericht NRW hat entschieden, dass ein Abo-Dienst, der über das Drücken einer Tastenkombination im Festnetz abgeschlossen wird, rechtswidrig ist. Grund ist ein Verstoß gegen die Preistransparenz und das Wettbewerbsgesetz sowie eine rechtswidrige Rufnummernnutzung. […]