Vodafone ZuhauseMobil – Ein Telefonanschluss für alles mit gewohnter Festnetznummer

Vodafone ZuhauseMobil - Ein Telefonanschluss für alles mit gewohnter Festnetznummer

Als Mobilfunk-Kunde unabhängig von einem Festnetz-Anschluss zu sein, hat mehr als einen Vorteil. Insbesondere, wenn man dabei trotzdem noch unter der gewohnten Festnetz-Rufnummer erreichbar ist und von zuhause aus ebenfalls günstige Festnetz-Telefonate führen kann. Der Mobilfunk-Anbieter Vodafone hat seine Zuhause-Produktreihe ergänzt, mit dem neuen Produkt Vodafone ZuhauseMobil.

Zu einem bestehenden Mobilfunk-Vertrag kann die Tarifoption Vodafone ZuhauseMobil gebucht werden. Der Kunde kann dann mit seinem Handy wie gewohnt in seinem Vodafone-Tarif telefonieren, wenn er unterwegs ist. In dem Zuhause-Bereich jedoch, zum Beispiel seinem Wohnsitz und dem Umkreis von bis zu zwei Kilometern, kann er sein Handy wie einen Festnetz-Anschluss verwenden und zahlt dementsprechend geringere Gebühren für Telefonate in das deutsche Festnetz.

Die bisher verwendete Festnetz-Rufnummer kann zu Vodafone ZuhauseMobil portiert werden, der Kunde ist also auch weiterhin über seine gewohnte Festnetz-Rufnummer erreichbar, wenn er seinen Festnetz-Anschluss kündigen und vollständig auf Vodafone umsteigen möchte. Das ist möglich, muss aber nicht sein. Auf Wunsch teilt Vodafone dem Kunden eine neue Festnetz-Rufnummer aus dem Vorwahl-Bereich des Kunden zu. Auf jeden Fall ist der Kunde unter beiden Rufnummern, der Mobilfunk- und der Festnetz-Rufnummer an einem Telefon erreichbar und er erhält nur eine Rechnung.

Vodafone ZuhauseMobil hat auch große preisliche Vorteile. Eine Gesprächsminute für Ferngespräche in das deutsche Festnetz kostet in der Hauptzeit an dem Festnetz-Anschluss mit T-Net Call Plus der Dt. Telekom 4,9 Cent. In dem Optionstarif Vodafone ZuhauseMobil sind 1000 Freiminuten für Telefonate aus der Heimatzone heraus in das deutsche Festnetz enthalten (außer Sonderrufnummern und Datenverbindungen). Ausgehend von diesem Vergleich hätte der Kunde mit Vodafone ZuhauseMobil bereits 49,- € gegenüber dem Dt. Telekom-Anschluss gespart. Der aufgeführte T-Com-Festnetz-Anschluss ist der mit der geringsten (!) monatlichen Grundgebühr in Höhe von 15,95 €. Die Grundgebühr für Vodafone ZuhauseMobil inklusive der 1000 Freiminuten beträgt 25,- € pro Monat, sogar nur 20,- € für Kunden mit einem Inklusivminuten-Mobilfunkvertrag des Unternehmens. In jedem Fall kommen die Kosten für den Mobilfunk-Vertrag hinzu. Wenn gewünscht, kann das geschnürte Vodafone-Paket mit der Internet-Option Vodafone Zuhause Web erweitert werden. Es ist also durchaus eine Überlegung wert, ob die Zubuchung von Vodafone ZuhauseMobil eine Alternative zu dem Festnetzanschluss ist. Der folgende Vergleich kann bei dieser Entscheidung sicherlich hilfreich sein.

Weitere Informationen

Vodafone – Online-Shop

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Die aktuellsten telespiegel Nachrichten
Das Google Pixel 8a – Updates bis 2031 für neues Mittelklasse-Smartphone

Das Google Pixel 8a

Updates bis 2031 für neues Mittelklasse-Smartphone

Das neue Google Pixel 8a bietet das beste Kamerasystem aus der Mittelklasse und kann in vielen Punkten mit dem Flaggschiffmodell mithalten. Mit einem Preis von beinahe 550 Euro ist das Smartphone jedoch nicht gerade günstig. Wer allerdings mit dem Kauf etwas wartet, könnte einiges sparen. […]

Betrugsmasche – Vorsicht bei Zahlung per PayPal „Freunde & Familie“

Betrugsmasche

Vorsicht bei Zahlung per PayPal „Freunde & Familie“

Aktuell ist eine neue, perfide Betrugsmasche im Umlauf. Die Täter machen sich dabei die Option „Freunde & Familie“ des beliebten Online-Bezahldienstes PayPal zunutze. Da durch das Vorgehen der Täter der Käuferschutz für den Betroffenen nicht greift, ist das Geld verloren. […]

Endlos surfen – das sind die neuen Prepaid-Tarife bei O2

Endlos surfen

Das sind die neuen Prepaid-Tarife bei O2

O2 hat neue Tarife im Portfolio. Die neuen Prepaid-Tarife bieten mehr Datenvolumen für eine niedrigere Gebühr. So kann bereits mit dem kleinsten Tarif für weniger als zehn Euro pro vier Wochen fast „endlos gesurft“ werden. Dies ist durch die „Weitersurfgarantie“ möglich. […]

Nach fast 30 Jahren – Telekom stellt den bekannten „11833“-Service ein

Nach fast 30 Jahren

Telekom stellt den bekannten „11833“-Service ein

Im Dezember dieses Jahres endet die Ära des Auskunftsdienstes der Deutschen Telekom. Der klassische Service, der bereits nicht mehr zeitgemäß ist, wird nur noch von sehr wenigen Menschen genutzt. Um entsprechende Anliegen und Fragen zu klären, wird heutzutage auf Suchmaschinen zurückgegriffen. […]

Fast hundertprozentige Highspeed-Abdeckung – schnelles Internet in der U-Bahn

Fast hundertprozentige Highspeed-Abdeckung

Schnelles Internet in der U-Bahn

Alle U-Bahn-Strecken deutschlandweit sind jetzt mit LTE-Netz versorgt. Denn der jahrelang verzögerte LTE-Ausbau in der Berliner Bahn wurde jetzt fertiggestellt. Kunden haben nun in allen U-Bahnen deutschlandweit schnelles Internet – der 5G-Ausbau ist bereits geplant. […]