DSL von Arcor – Neue Komplettpakete und Preissenkungen

DSL von Arcor - Neue Komplettpakete und Preissenkungen

Bei Arcor gibt es den DSL-Anschluss als Resale-Produkt in dem Netz der Dt. Telekom. Eine Arcor Preselection, als eine Voreinstellung auf die Telefontarife von Arcor an dem Festnetz-Anschluss von T-Com, ist dafür Voraussetzung. In über 360 deutschen Städten besitzt Arcor jedoch eine eigene Infrastruktur, DSL-Anschluss und Telefonanschluss ist dort als Vollanschluss von Arcor erhältlich. Zu Beginn des neuen Monats hat Arcor in beiden Bereichen Änderungen seines Angebots vorgenommen.

Den Vollanschluss von Arcor gibt es als Pakete, deren Basis ein Arcor ISDN-Telefonanschluss und ein Arcor DSL-Anschluss ist. Je nach Ausstattung beinhaltet die pauschale monatliche Grundgebühr auch Tarife für das surfen und telefonieren mit Arcor. Das Basis-Paket für monatlich 29,95 € verfügt über einen DSL 1000-Anschluss, mit dem für 1,49 Cent pro Minute in dem Internet gesurft werden kann. Dazu gibt es eine Sprachflatrate für Telefonate in dem deutschen Festnetz und es können auf Wunsch weitere Optionen dazugebucht werden.

Neu ist das DSL-Komplett-Paket für monatlich 34,90 € mit einem DSL 2000-Anschluss zu dem ISDN-Anschluss, DSL-Flatrate für unbegrenztes surfen ohne Zeit- oder Volumenlimit und einer Telefonflatrate für Telefonate in dem deutschen Festnetz, die bis zum 28. Februar des nächsten Jahres kostenfrei genutzt werden kann. Möchte der Kunde diese jedoch auch danach verwenden oder eine der anderen Telefontarif-Optionen erhalten, muss er in eines der anderen Komplettpakete wechseln.

Die beiden anderen All-Inklusive-Pakete von Arcor unterscheiden sich in der Bandbreite des DSL-Anschluss und in dem Preis. In beiden ist jedoch ein ISDN-Anschluss, ein DSL-Anschluss mit DSL-Flatrate und eine Telefonflatrate für Gespräche in dem deutschen Festnetz (immer ohne Sonderrufnummern) enthalten und es können weitere Telefonoptionen hinzugebucht werden. In Verbindung mit einem DSL 6000-Anschluss kostet es monatlich 44,85 €, mit einem DSL 16000-Anschluss monatlich 52,85 €. Wie in allen Arcor Komplettpaketen fällt auch für diese in dem Monat November keine Einrichtungsgebühr an und es gibt ein kostenloses WLAN-Modem (zzgl.Versandkosten).

Den DSL-Anschluss von Arcor können Kunden, die in einem Gebiet wohnen, in dem Arcor über keine eigene Infrastruktur verfügt, an einem Telefonanschluss der Dt. Telekom mit Arcor Preselection bekommen. Auch in diesem Bereich hat Arcor im November Preissenkungen vorgenommen. Den Resale DSL-Anschluss gibt es als Paket mit einer DSL-Flatrate und einen Telefonflat für unbegrenzte Telefonate in dem nationalen Festnetz. Auch die anderen Arcor Telefontarif-Optionen können hinzugebucht werden. Jedes dieser Pakete kostet ab heute 5,95 € pro Monat weniger. In Verbindung mit einem DSL 2000-Anschluss kostet das Paket monatlich 28,90 €, mit einem DSL 6000-Anschluss monatlich 33,90 € und mit einem DSL 16000-Anschluss 38,90 € pro Monat. Selbstverständlich ist in diesen Kosten noch nicht die Grundgebühr für den Telefonanschluss der Dt. Telekom enthalten, die zusätzlich anfällt. Sparen kann der Kunde jedoch im November auch die einmalige Einrichtungsgebühr für das Arcor Resale-DSL und bekommt außerdem ein kostenloses WLAN-Modem (zzgl. Versandkosten) hinzu.

Weitere Informationen

Arcor – Tarife und Anschluss
günstige DSL-Angebote für DSL-Einsteiger
DSL-Wechsler-Angebote

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


7 + 11 =

Die aktuellsten telespiegel Nachrichten
Unlimitiertes Datenvolumen – der „Freenet FUNK unlimited“-Tarif

Unlimitiertes Datenvolumen

Der „Freenet FUNK unlimited“-Tarif

Freenet FUNK bietet mit dem unlimited Tarif unlimitiertes LTE-Datenvolumen für 99 Cent pro Tag. Der Tarif wird über eine App gesteuert und kann täglich gekündigt oder gewechselt werden. Es besteht zudem die Möglichkeit, den Tarif bis zu 30 Tage pro Jahr zu pausieren. […]

Avast und AVG – Sicherheitslücke in Anti-Virenprogrammen entdeckt

Avast und AVG

Sicherheitslücke in Anti-Virenprogrammen entdeckt

Sicherheitsexperten entdeckten in den Anti-Virenprogrammen Avast und AVG eine zehn Jahre alte Sicherheitslücke. Nutzer, die nur selten mit dem Internet verbunden sind, sollten die installierte Version überprüfen und gegebenenfalls das herausgegebene Patch installieren. […]

Achtung Betrug - Angebliche Anrufe von Europol und Interpol auf dem Handy

Achtung Betrug

Angebliche Anrufe von Europol und Interpol auf dem Handy

Vermehrt erhalten Handybesitzer englischsprachige Anrufe, die angeblich von den Polizeibehörden Europol oder Interpol kommen. Inzwischen werden auch vermehrt Anrufe in deutscher Sprache vorgenommen. Die Täter behaupten meist, den Betroffenen seien persönliche Daten gestohlen worden und Kriminelle würden diese Daten nutzen, um Straftaten zu begehen. […]

Urteil – mobilcom-debitel muss 12,25 Mio. Euro an Bundeshaushalt zahlen

Urteil

mobilcom-debitel muss 12,25 Mio. Euro an Bundeshaushalt zahlen

Mobilcom-debitel muss im Rahmen eines Gewinnabschöpfungsverfahrens 12,25 Millionen Euro an den Bundeshaushalt bezahlen. Grund hierfür ist der Unrechtsgewinn, den der Anbieter mit überhöhten Rücklastschriftpauschalen erzielt hat. Geklagt hatte der Deutsche Verbraucherschutzverband gegen den Mobilfunkanbieter. […]