Neu von Arcor – Twintel ist ein Telefon für zwei Netze

Der Provider Arcor bietet DSL-Anschlüsse auch als eigene Anschlüsse an einem ISDN-Anschluss von Arcor an. Diese Produkt-Variante ist in bundesweit etwa 360 Städten verfügbar und zur Zeit ist der Einstieg besonders günstig. Denn im Rahmen einer Aktion gibt es die Paketangebote von Arcor, die neben einem ISDN- und DSL-Anschluss je nach Pakete auch Pauschaltarife beinhalten und ohne Bereitstellungsgebühr erhältlich sind. Neben dem Arcor Telefonanschluss und dem Arcor DSL bietet Arcor nun sogar etwas für Arcor völlig untypisches, ein Telefon, mit dem sowohl über einen DSL-Anschluss als auch im Mobilfunk-Netz telefoniert werden kann.

Das Gerät, das in zwei unterschiedlichen Netzen funktioniert, wurde Twintel genannt. Das Dual Mode-Gerät verwendet für Telefonate zuhause den Arcor-Anschluss des Kunden. Dort wählt es sich per WLAN in das Internet ein und verwendet für Gespräche die Arcor Sprachflatrate. Aber auch unterwegs kann das Telefon so verwendet werden. Ist der Kunde zum Beispiel bei Bekannten mit einem DSL-Anschluss, an dem eine DSL-Flatrate und ein WLAN-Zugang verfügbar ist, kann auch der mit dem Twintel für Telefonate mit der Arcor Sprachflatrate verwendet werden. Ist unterwegs kein solcher Anschluss vorhanden, kann das Gerät als Handy benutzt werden, es funktioniert mit SIM-Karten jedes beliebigen Mobilfunk-Anbieters.

Das Gerät erhalten zur Zeit nur Bestandskunden von Arcor mit einem Arcor Vollanschluss, also einem Telefon- und DSL-Anschuss von Arcor. Außerdem muss der Kunde über eine DSL-Flatrate und eine Sprachflatrate von Arcor verfügen. Ab Oktober sollen auch Arcor-Neukunden es erhalten können. Das Telefon Twintel kostet 129,- €, es kann zwar mit jedem Handytarif benutzt werden, bei gleichzeitigen Vertragsabschluss eines Vodafone Mobilfunk-Tarifs (Vodafone basic, 50, 100 oder 200) kostet es aber 0,- €. Die Kunden von Arcor bekommen eine Internettelefonie-Rufnummer mit Vorwahl aus dem eigenen Ortsnetz. Anrufe auf bestehende Festnetz-Rufnummern können dorthin umgeleitet werden, sodass eine ständige Erreichbarkeit gewährleistet ist. Gibt es in einer Wohngemeinschaft mehrere Twintels, können sie an nur einem Arcor-Anschluss mit Sprachflatrate genutzt werden.

Weitere Informationen

Arcor – Tarife und Anschluss
Handyvertrag – Vergleich
Prepaid-Karte (Guthabenkarte) – Vergleich

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


fünfzehn − drei =

Die aktuellsten telespiegel Nachrichten
Unlimitiertes Datenvolumen – der „Freenet FUNK unlimited“-Tarif

Unlimitiertes Datenvolumen

Der „Freenet FUNK unlimited“-Tarif

Freenet FUNK bietet mit dem unlimited Tarif unlimitiertes LTE-Datenvolumen für 99 Cent pro Tag. Der Tarif wird über eine App gesteuert und kann täglich gekündigt oder gewechselt werden. Es besteht zudem die Möglichkeit, den Tarif bis zu 30 Tage pro Jahr zu pausieren. […]

Avast und AVG – Sicherheitslücke in Anti-Virenprogrammen entdeckt

Avast und AVG

Sicherheitslücke in Anti-Virenprogrammen entdeckt

Sicherheitsexperten entdeckten in den Anti-Virenprogrammen Avast und AVG eine zehn Jahre alte Sicherheitslücke. Nutzer, die nur selten mit dem Internet verbunden sind, sollten die installierte Version überprüfen und gegebenenfalls das herausgegebene Patch installieren. […]

Achtung Betrug - Angebliche Anrufe von Europol und Interpol auf dem Handy

Achtung Betrug

Angebliche Anrufe von Europol und Interpol auf dem Handy

Vermehrt erhalten Handybesitzer englischsprachige Anrufe, die angeblich von den Polizeibehörden Europol oder Interpol kommen. Inzwischen werden auch vermehrt Anrufe in deutscher Sprache vorgenommen. Die Täter behaupten meist, den Betroffenen seien persönliche Daten gestohlen worden und Kriminelle würden diese Daten nutzen, um Straftaten zu begehen. […]