Für Vieltelefonierer und Wenigsurfer – Das neue Arcor Kombi Paket

Für Vieltelefonierer und Wenigsurfer - Das neue Arcor Kombi Paket

Wenn der Telefonanschluss nicht zwingend von der Dt. Telekom sein soll, gibt es einige Alternativen. Eine von ihnen ist ein Festnetz-Anschluss von Arcor. Den Arcor ISDN-Anschluss gibt es für monatlich 19,95 €. Außerdem kann zwischen diversen zusätzlichen Option gewählt werden, wie zum Beispiel der Arcor telefon flat. Die erlaubt, unbegrenzt lange und oft mit Teilnehmern in dem deutschen Festnetz zu telefonieren, ohne Gesprächsgebühren für einen monatlichen Grundpreis. Und wenn auch auf einen DSL-Anschluss nicht verzichtet werden soll, bietet Arcor zur Zeit das passende Angebot, die Arcor Kombi-Pakete.

Die Arcor Pakete bestehend aus ISDN-Telefonanschluss und DSL-Anschluss bietet Arcor mit diversen Features. Das sozusagen kleinste Paket wurde nun erweitert und ist besonders für Kunden interessant, die viel in dem deutschen Festnetz telefonieren, aber wenig in dem Internet surfen. Es besteht aus dem Arcor ISDN-Anschluss und einem DSL 1000-Anschluss von Arcor. Mit dem DSL-Tarif kann für 1,49 Cent pro Minute in dem Internet gesurft werden. An dem Telefonanschluss fallen für Telefonate in dem deutschen Festnetz keine weiteren Kosten an, die Arcor telefon flat ist in dem Kombi-Paket nämlich ebenfalls enthalten. Das gesamte Paket kostet monatlich 29,90 €, eine Einrichtungsgebühr fällt nicht an.

Einen Arcor DSL-Anschluss können aber auch Kunden mit einem Telefonanschluss von T-Com erhalten. Dafür muss an dem Telefonanschluss lediglich eine Preselection von Arcor beauftragt werden. Mit der Arcor Preselection in Verbindung mit Arcor DSL können die Kunden auch eine telefon flat für 16,95 € im Monat bekommen und dann seit heute ebenfalls die Tarifoptionen Euro-Flat oder International-Flat erhalten. Die Euro-Flat kostet monatlich 6,95 € und ermöglicht Telefonate in die Festnetze von 11 Euro-Ländern und der Schweiz ohne weitere Kosten. Mit der International-Flat für monatlich 19,95 € kann sowohl in das Festnetz dieser Länder als auch in das von 14 weiteren, also insgesamt 26 Länder telefoniert werden, ohne dass dafür Gesprächsgebühren anfallen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Die aktuellsten telespiegel Nachrichten
Achtung, Betrug – so können KI-Fake-Anrufe enttarnt werden

Achtung, Betrug

So können KI-Fake-Anrufe enttarnt werden

Betrügerische Anrufe und Nachrichten sind aufgrund des Einsatzes von Künstlicher Intelligenz immer schwieriger zu erkennen. Um sich dennoch vor den betrügerischen Absichten zu schützen, hilft eine Frage, die bei einem vermeintlichen Hilfeanruf gestellt werden kann. […]

Unzulässige Internet-Sportwetten – Spieler können Einsatz zurückfordern

Unzulässige Internet-Sportwetten

Spieler können Einsatz zurückfordern

Spieler können ihre im Internet verlorenen Wetteinsätze von ausländischen Anbietern zurückfordern. Nämlich dann, wenn der Anbieter der Online-Sportwetten zu diesem Zeitpunkt keine gültige Lizenz für Deutschland hatte. Dies hat der Bundesgerichtshof entschieden. […]

Glasfaseranschlüsse – BNetzA veröffentlicht Leerrohrentgelte-Entwurf

Glasfaseranschlüsse

BNetzA veröffentlicht Leerrohrentgelte-Entwurf

Die Telekom muss Wettbewerbern den Zugang zu sogenannten Leerrohren ermöglichen, um zusätzliche Bauarbeiten zu vermeiden. Wie viel das Unternehmen für die Nutzung durch die Konkurrenz erhält, steht bislang noch nicht fest. Jetzt hat die zuständige Behörde einen Kompromiss vorgeschlagen. […]

Adaptive Timeout-Funktion – längere Akkulaufzeit bei Android 15

Adaptive Timeout-Funktion

Längere Akkulaufzeit bei Android 15

Ein neues Feature, das mit Android 15 kommen soll, könnte die Akkulaufzeit von Android-Geräten erheblich verlängern. Entdeckt wurden Hinweise auf „adaptive Timeout“ auf der zweiten Developer Preview. Das neue Betriebssystem soll bereits in einigen Monaten erscheinen. […]