Laptop für einen Euro von T-Mobile – Der Telespiegel rechnet nach

t-mobile

Im Bereich Mobilfunk sind die Kunden es gewohnt, mit einem Handy für 1,- € zu dem Abschluss eines Laufzeitvertrages geködert zu werden. Auf der CeBIT in Hannover wurde jetzt der Fujitsu-Siemens Laptop Amilo Pro V2035 vorgestellt, für einen Anschaffungspreis von unglaublichem 1,- €. Auf den ersten Blick ist das sehr günstig. Doch wie bei einem subventioniertem Handy gibt es auch zu diesem Angebot einen Tarif, einen sogenannten Datenpauschaltarif von T-Mobile, als kostenpflichtige Dreingabe.

Das Paketangebot für einmalig 1,- € beinhaltet den T-Mobile Datentarif web’n’walk XL, der regulär für 34,99 € pro Monat erhältlich ist. Mit dem Laptop Amilo Pro als Dreingabe beträgt der monatlichen Grundpreis 69,- €. Eine einfache Rechnung zeigt, dass die Differenz von 69,- € zu 34,99 € multipliziert mit 24 Monaten (Mindestvertragslaufzeit) einen Betrag von 816,24 € ergibt. Das ist also der tatsächliche Preis für den Laptop Amilo Pro, der mit einem 1,6 GHz-Celeron-Prozessor, 512 MB Ram Arbeitsspeicher, einer 60 GB Festplatte und einen 15,4-Zoll-Monitor ausgestattet ist. Vergleichbare Angebote gibt es im Handel jedoch bereits für rund 700,- €, und das ohne zusätzlichem monatlichen Grundpreis für einen Tarif und die entsprechende Vertragsbindung. Falls der Kunde den Datentarif web’n’walk XL wirklich benötigt wird, kann bei rund 116,- € als Differenz zu dem Kaufpreis eines ähnlichen Geräts also im besten Fall von einem teuren Darlehen für die Finanzierung des Laptops gesprochen werden.

Und da ist auch noch das Kleingedruckte des dazugehörigen Tarifs web’n’walk XL. Enthalten sind monatlich 200 Freistunden an den WLAN-Hotspots von T-Mobile. Die Reichweite einen Hotspots beträgt im Regelfall jedoch weit weniger als einen Kilometer, somit ist das Zuhausesurfen wahrscheinlich nur in den seltensten Fällen möglich. Je nach örtlicher Verfügbarkeit wählt sich die eingelegte SIM-Karte in dem bereits vorkonfigurierten Laptop automatisch in das Internet über GSM oder UMTS in das T-Mobile Netz ein. Doch mit dem monatlichen Grundpreis ist die Nutzung nicht vollständig abgedeckt. Es fällt ein zusätzlicher Tagesnutzungspreis von 1,- € an. Außerdem ist die Quasiflatrate auf ein Datenvolumen von 5 GB beschränkt, danach kostet jedes weitere MB 1,- €.

Fazit: Ein vergleichbare Datenflatrate für Verbindungen über GPRS oder UMTS, jedoch ohne jegliche Zeit- oder Volumenbegrenzung und ohne vergleichsweise teure Laptopbeigabe, gibt es zum Beispiel bei der E-Plus-Tochter BASE zu einem monatlichen Grundpreis von 25,- €. Und mit dieser monatlichen Ersparnis könnte sich der Kunde seinen Laptop im Handel frei auswählen und weitaus günstiger erwerben.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


20 + 19 =

Die aktuellsten telespiegel Nachrichten
Android 11 – Vorabversion des neuen Betriebssystems veröffentlicht

Android 11

Neue Funktionen in Vorabversion vorgestellt

Die Vorabversion von Android 11 wurde von Google veröffentlicht, die für die Google-eigenen Smartphones zur Verfügung steht. Die Android-Hauptversion soll Ende September 2020 folgen. Das neue Betriebssystem bietet unter anderem neue Funktionen für 5G sowie erhöhte Sicherheitsfunktionen. […]

Aktivitäten außerhalb von Facebook – neue Funktion für mehr Kontrolle?

Aktivitäten außerhalb von Facebook

Neue Funktion für mehr Kontrolle?

Mit der Funktion „Aktivitäten außerhalb von Facebook“, will das soziale Netzwerk seinen Nutzern mehr Transparenz über die Daten geben, die gesammelt werden. Allerdings lässt sich auch durch die neue Funktion die Sammelwut des Netzwerkes nicht eindämmen. […]

Call-Center-Betrug – Polizei gelingt Schlag gegen kriminelles Netzwerk

Call-Center-Betrug

Polizei gelingt Schlag gegen kriminelles Netzwerk

Der Polizei ist ein Schlag gegen ein kriminelles Netzwerk gelungen. Die Betrüger riefen ahnungslose Rentner aus Call-Centern in der Türkei an, um mit dem Trick des falschen Polizisten an ihr Geld zu kommen. Die Ermittlungen fanden in enger Zusammenarbeit mit der türkischen Polizei statt. […]

S20, S20+ & S20 Ultra – Die neuen Samsung-Modelle der Galaxy-Reihe

S20, S20+ & S20 Ultra

Die neuen Samsung-Modelle der Galaxy-Reihe

Die neuen Samsung-Smartphones der Galaxy-Reihe, die alle 5G-fähig sind, wurden gestern vorgestellt. Ab dem 13. März sind das S20, das S20+ sowie das S20 Ultra erhältlich. Wer etwas Geduld aufbringt könnte bereits nach wenigen Monaten durch eine erhebliche Preissenkung belohnt werden. […]