Kreative Ausrede – Autofahrer benötigte Handy als Kieferstütze

Kreative Ausrede - Autofahrer benötigte Handy als Kieferstütze

Es ist schon erstaunlich, womit sich manche Autofahrer während der Fahrt beschäftigen können, Radiosender suchen, Cheeseburger essen, Zigaretten drehen, Zeitung lesen und natürlich telefonieren. Die Handynutzung während der Fahrt ist gesetzlich verboten und die Grauzonen zwischen telefonieren und das Handy neben sich liegen haben, wurde von vielen Gerichten bereits deutlich aufgehellt. So ist es verboten, auch nur einen Blick auf das Handy-Display zu werfen (Urteil), geschweige denn, das Mobiltelefon in die Hand zu nehmen. Dieses konsequente Handyverbot am Steuer dürfte eigentlich jedem Autofahrer hinlänglich bekannt sein, doch manche können es anscheinend einfach nicht lassen.

Ein Mann aus Thüringen stand wegen dieses Verbots vor Gericht. Er sagte dem Richter am Amtsgericht Sondershausen, er habe das Handy lediglich als Stütze für seinen wackeligen Unterkiefer benötigt. Diese Aussage versuchter er durch das Knacken seiner Knochen zu untermauern, das er durch entsprechende Kopfbewegungen erzeugte. Der Richter jedoch hatte dafür kein Verständnis, er verurteilte ihn zu einem Bußgeld. Zudem soll er von der Führerscheinstelle auf Fahrtauglichkeit geprüft werden. Denn wenn jemand angeblich eine Hand für das Festhalten seines Kiefers benötige, nehme er nur eingeschränkt an dem Straßenverkehr teil.

Weitere Informationen

Gerichtsurteile – Handy
Ratgeber – Handy
Handyvertrag – Vergleich
Prepaid-Karte (Guthabenkarte) – Vergleich

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


drei × eins =

Die aktuellsten telespiegel Nachrichten
Kriminalitätsbekämpfung – WLAN-Router sollen den Wachmann ersetzen

Kriminalitätsbekämpfung

WLAN-Router sollen den Wachmann ersetzen

Die Universität Bonn arbeitet gemeinsam mit der Polizeidirektion Osnabrück und dem Karlsruher Institut für Technologie an einem Projekt. Ziel ist es, WLAN-Router zur verbesserten Verfolgung von Einbruchskriminalität einzusetzen. Hierzu sollen Router um die Möglichkeit einer Alarmanlage erweitert werden. […]

Bundesnetzagentur – Vertriebsverbot für einen WLAN-Repeater

Bundesnetzagentur

Vertriebsverbot für einen WLAN-Repeater

Im aktuellen Amtsblatt hat die BNetzA eine Allgemeinverfügung bezüglich eines Vertriebsverbots für einen WLAN-Repeater veröffentlicht. Auch eine Rücknahme wurde mittels dieser ausgesprochen. Der Hersteller kann nun Widerspruch einlegen. […]

Mikrokredite – Was steckt eigentlich hinter den Klein-Darlehen?

Mikrokredite

Was steckt eigentlich hinter den Klein-Darlehen?

Mikrokredite erfreuen sich nicht nur bei jungen Unternehmern, sondern auch bei Privatpersonen großer Beliebtheit. Mit den Kleinstkrediten, die häufig von spezialisierten Kreditinstituten angeboten werden, können beispielsweise finanzielle Engpässe überbrückt werden. […]

Mobilfunktarif – LTE Kids Tarife mit Smartwatch oder Smartphone bei 1&1

Mobilfunktarif

Kids Tarife mit Smartwatch oder Smartphone bei 1&1

Nun gibt es bei 1&1 auch spezielle LTE-Kids-Tarife, die eine gute Kostenkontrolle bieten sollen. Wahlweise kann der Tarif ohne Hardware, mit Smartphone oder mit Smartwatch gebucht werden. Ein genauer Blick zeigt jedoch, dass die Kosten für den Tarif nach einiger Zeit steigen. […]

Elektrogeräte – Ab dem 1. März gibt es ein neues Energielabel

Elektrogeräte

Ab dem 1. März gibt es ein neues Energielabel

Die EU hat die Kriterien für das Energielabel verschärft. Dies hat zur Folge, dass zahlreiche Geräte, die bisher zur Bestklasse zählen, in eine schlechtere Energieeffizienzklasse fallen. Ab dem 1. März müssen Händler ihre Geräte mit den neuen Labels ausweisen. […]