Schneller surfen für analoge und ISDN-Verbindungen – freenetSpeed macht es möglich

Schneller surfen für analoge und ISDN-Verbindungen - freenetSpeed macht es möglich

Die Breitbandtechnik DSL ist zwar schon weit verbreitet, trotzdem surfen noch einige User mit den langsamen Verbindungen über ihren analogen oder ISDN-Anschluss. An einem ISDN-Anschluss ist eine maximale Downloadgeschwindigkeit von 64 Kbit pro Sekunde, mit einer Kanalbündelungen 128 Kbit/s, möglich. Die Datenübertragungsrate im Download fängt bei DSL mit bis zu 1.024 Kbit pro Sekunde gerade erst an. Diese DSL-Geschwindigkeiten sind für einen Schmalbandnutzer nicht zu erreichen, die neue Software von freenet soll ihnen jedoch surfen mit höherer Datenübertragung möglich machen.

Kompressions-Software

Nicht ganz so schnell wie mit DSL, jedoch bis zu sechs mal schneller als bisher soll mit der neuen Software freenetSpeed gesurft werden können. Dieses Software komprimiert die Daten, sodass Inhalte von Internet-Seiten schneller auf dem Bildschirm erscheinen können. Nach dem Download und der Installation der Software kann der Nutzer entscheiden, wie stark die Daten komprimiert werden sollen und damit auch, wie hoch oder niedrig die Auflösung der angezeigten Bilder sein soll.

Bei dem Tarif freenetSpeed handelt es sich um einen Internet-by-Call-Tarif ohne Grundgebühr und ohne Einwahlgebühr. Bis zum 06. April surfen Nutzer damit sogar kostenlos. Später erfolgt eine minutengenaue Abrechnung mit 1,29 Cent pro Minute. Die für die Nutzung nötige, kostenlose Software kann auf den Computer geladen werden. Sie ist mit Windows ab der Version 98 SE kompatibel.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Die aktuellsten telespiegel Nachrichten
Schnelles Internet - Wie weit hängt Deutschland beim Netzausbau zurück?

Schnelles Internet

Wie weit hängt Deutschland beim Netzausbau zurück?

Menschen in Deutschland haben inzwischen ein offizielles Recht auf schnelles Internet. Was das bedeutet und woran die Verzögerungen liegen, haben wir hier zusammengefasst. Vor allem in ländlichen Regionen gibt es nach wie vor Probleme, die nur stückweise angegangen werden. […]

Programmfehler „Acropalyse“ – Inhalte können wiederhergestellt werden

Programmfehler „Acropalyse“

Inhalte können wiederhergestellt werden

Screenshots, die mit dem Pixel-Tool Markup bearbeitet und zugeschnitten wurden, ließen sich aufgrund eines Bugs wieder vollständig herstellen. Mittlerweile ist die potenzielle Sicherheitslücke geschlossen – aber auch das Snipping-Tool von Microsoft weist ein entsprechendes Problem auf. […]

Abzocke mit „Amazon-Paletten“ – Verbraucherzentrale warnt vor Betrug

Abzocke mit „Amazon-Paletten“

Verbraucherzentrale warnt vor Betrug

Mit vermeintlichen Schnäppchen locken Betrüger arglose Verbraucher in eine Falle und ziehen ihnen das Geld aus der Tasche. Die Ware erhalten die Kunden nie. Die Verbraucherzentrale Sachsen warnt aktuell vor der Betrugsmasche mit angeblichen „Amazon-Paletten“. […]