cre8txt – Handy-Tastatur für den Computer unterstützt SMS-Schreiber

cre8txt - Handy-Tastatur für den Computer unterstützt SMS-Schreiber

Die Kurzmitteilung, höchstens 160 Zeichen lang und kurz SMS (Short Message Service) genannt, ist eine Erfolgsgeschichte. Einen erheblichen Teil ihres Umsatzes machen die Mobilfunk-Anbieter durch die Übertragung dieser kleinen Textnachrichten. Auch oder gerade bei jungen Leuten ist diese knappe, unkomplizierte Art der Kommunikation über das Handy beliebt. Hundert und mehr SMS pro Tag schreiben und versenden manche Jugendliche. Kein Wunder also, dass SMS-Vielschreiber bei der Texteingabe nicht mehr bewusst nachdenken müssen. Die Finger fliegen über die Handytastatur, dank Wortvervollständigung dauert die Eingabe der 160 Zeichen nur wenige Sekunden. Sogar ein Weltrekord im Schnelltippen wurde aufgestellt. Er liegt bei 42,22 Sekunden. (telespiegel-News vom 31.07.2006)

Die Fähigkeit, Texte schnell über das Tastenfeld des Handys einzugeben, soll von der Tastatur des Herstellers cre8txt genutzt werden. Das Tastenfeld ähnelt einer Handytastatur, angeschlossen wird das Gerät aber an den PC. Der Hersteller begründet diese Idee damit, dass insbesondere Jugendliche Texte viel schneller und für sie bequemer auf der ihnen gewohnten Handytastatur als auf der Computertastatur eingeben können.

Aber die Entwickler haben noch weiter gedacht. Zu der Tastatur liefert cre8txt eine Software, die eine lernfähige Wort-Vervollständigung bietet und den SMS-Slang übersetzen kann. Der hat sich aufgrund der Knappheit der in einer SMS verfügbaren Zeichen gebildet. Wenn der Nutzer über die cre8txt-Tastatur beispielsweise die Buchstaben `np´ eingibt, kann die Software erkennen und übersetzen, was der Schreiber meint. Das ist nämlich die Abkürzung für `no problem´, also `kein Problem´. Die Tastatur kann somit als Schnittstelle zwischen dem SMS-gewohnten Schreiber und dem PC dienen. Leider unterstützt die Software bisher nur die englische Sprache. Die Tastatur samt Software ist bei cre8txt.com für 49,99 britische Pfund (etwa 70,- €) erhältlich.

Update 12.08.2012

cre8txt konnte sich nicht am Markt behaupten, die Vermarktung wurde eingestellt.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


zwanzig − 1 =

Die aktuellsten telespiegel Nachrichten
Bundesnetzagentur – Vertriebsverbot für einen WLAN-Repeater

Bundesnetzagentur

Vertriebsverbot für einen WLAN-Repeater

Im aktuellen Amtsblatt hat die BNetzA eine Allgemeinverfügung bezüglich eines Vertriebsverbots für einen WLAN-Repeater veröffentlicht. Auch eine Rücknahme wurde mittels dieser ausgesprochen. Der Hersteller kann nun Widerspruch einlegen. […]

Mikrokredite – Was steckt eigentlich hinter den Klein-Darlehen?

Mikrokredite

Was steckt eigentlich hinter den Klein-Darlehen?

Mikrokredite erfreuen sich nicht nur bei jungen Unternehmern, sondern auch bei Privatpersonen großer Beliebtheit. Mit den Kleinstkrediten, die häufig von spezialisierten Kreditinstituten angeboten werden, können beispielsweise finanzielle Engpässe überbrückt werden. […]

Mobilfunktarif – LTE Kids Tarife mit Smartwatch oder Smartphone bei 1&1

Mobilfunktarif

Kids Tarife mit Smartwatch oder Smartphone bei 1&1

Nun gibt es bei 1&1 auch spezielle LTE-Kids-Tarife, die eine gute Kostenkontrolle bieten sollen. Wahlweise kann der Tarif ohne Hardware, mit Smartphone oder mit Smartwatch gebucht werden. Ein genauer Blick zeigt jedoch, dass die Kosten für den Tarif nach einiger Zeit steigen. […]

Elektrogeräte – Ab dem 1. März gibt es ein neues Energielabel

Elektrogeräte

Ab dem 1. März gibt es ein neues Energielabel

Die EU hat die Kriterien für das Energielabel verschärft. Dies hat zur Folge, dass zahlreiche Geräte, die bisher zur Bestklasse zählen, in eine schlechtere Energieeffizienzklasse fallen. Ab dem 1. März müssen Händler ihre Geräte mit den neuen Labels ausweisen. […]

Unerlaubte Telefonwerbung - Hohes Bußgeld gegen ein Call-Center

Unerlaubte Telefonwerbung

Hohes Bußgeld gegen ein Call-Center

Immer wieder wurden Verbraucher durch Mitarbeiters dieses Call-Centers belästigst. Jetzt hat die Bundesnetzagentur gegen das Call-Center KiKxxl GmbH wegen unerlaubter Werbeanrufe eine Geldbuße in Höhe von 260.000 Euro verhängt. […]