Google Voice- und Video-Chat – Internettelefonie vom Suchmaschinenriesen

google talk

Ob nur mit Ton oder auch mit Bild, Google bietet über seine Plattform Google Mail (Gmail) seit heute auch eine kostenlose Internettelefonie samt Videofunktion an. (Mit dem Messenger Google Talk sind seit längerem VoIP-Telefonate möglich.) Wo Besitzer eines Mailaccounts des Suchmaschinengiganten in ihrem Google Mail-Chat bisher ihre Gefühle mit Smilies ausdrücken mussten, können sie die nun direkt an ihren Gesprächspartner richten und ihn dabei sogar sehen. Der Dienst ist weltweit für Telefonate zwischen Computer-Nutzern verfügbar. Auch Unternehmenskunden von Google Apps können den Dienst kostenlos verwenden.

Voraussetzung für die Nutzung der Videotelefonie von Google ist für private Anwender ein Emailaccount bei Google Mail. Im Gegensatz zu vergleichbaren Angeboten der Internettelefonie-Anbieter, zum Beispiel von Skype, muss der Nutzer kein zusätzliches Programm sondern ein Plugin (eine Erweiterung) für seinen Browser installieren. Das rund 2 Megabyte große Plugin ist für den Internet Explorer, den Mozilla Firefox und Googles eigenen Browser Google Chrome verfügbar. Es arbeitet mit den neueren Windows-Betriebssystemen und MacOS. Linux-Nutzer schauen wie so oft vorerst in die Röhre.

Die Freischaltung für den Google Voice- und Video-Chat erfolgt über den Button `Optionen´ am Ende des Chatfensters. In dem Bereich `Chat´ des Google Mail-Accounts kann der Nutzer den Kontakt aussuchen, den er anrufen möchte. Wenn auf dem Computer des gewünschten Gesprächspartners das Plugin ebenfalls installiert wurde und über eine Webcam samt Mikrofon verfügt, können die beiden ein beidseitiges Videotelefonat führen. Sie können also miteinander sprechen und sich auf Wunsch gleichzeitig sehen, vorausgesetzt der Server von Google überträgt die Daten einwandfrei. Der schien nämlich unter dem Ansturm der Nutzer zeitweilig ausgelastet zu sein.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


zwei × 1 =

Die aktuellsten telespiegel Nachrichten
Samsung Top-Modelle – Das neue Galaxy Note 20 und das Note 20 Ultra

Samsung Top-Modelle

Das neue Galaxy Note 20 und das Note 20 Ultra

Der Smartphone-Hersteller Samsung hat seine neuen Top-Modelle der Note-Reihe vorgestellt. Während das Note 20 Ultra mit neuer Technik daherkommt, fehlen dem Note 20 einige wichtige Funktionen. Beide Modelle können bereits vorbestellt werden und kommen am 21. August auf den Markt. […]

Klau von Bewerberdaten – Staatsanwaltschaft stellt Ermittlungen ein

Klau von Bewerberdaten

Staatsanwaltschaft stellt Ermittlungen ein

Mit Hilfe von fingierten Stellenangeboten, gelang es einem Berliner Unternehmen über die Jobbörse der Arbeitsagentur an zahlreiche Bewerberdaten zu gelangen. Datenschützer und die Arbeitsagentur stufen das Verhalten als kriminell ein, doch die Staatsanwaltschaft hat nun die Ermittlungen eingestellt. […]

urteil

Blauer Haken in WhatsApp

Urteil: Wirksamwerden der Willenserklärung

Das Landgericht Bonn hat entschieden, dass die zwei blauen Haken bei WhatsApp eine Willenserklärung wirksam machen. Zudem wurde erklärt, dass Vertragsparteien alle Kommunikationswege überprüfen müssen, die bisher verwendet wurden. […]

Dubioser Punkteklau - Payback-Kunden in Aufregung

Dubioser Punkteklau

Payback-Kunden in Aufregung

Die Aufregung unter Payback-Kunden ist groß. „Abzocke“, „Betrug“ und „Punkteklau“ lauten die Vorwürfe, die derzeit die Verbraucherzentrale NRW, Facebook und Bewertungsportale erreichen. Denn bei vielen Kunden sind plötzlich die Guthabenpunkte, oftmals im Wert von 50 oder 100 Euro, teilweise sogar weit darüber verschwunden. […]

Bundesgerichtshof verbietet überhöhte Pauschale für Inkassokosten

Bundesgerichtshof

Verbot überhöhter Pauschale für Inkassokosten

Energieversorger dürfen keine überhöhten Inkassokosten verlangen, wenn sie Zahlungen bei säumigen Kunden eintreiben lassen. Das hat der Bundesgerichtshof (BGH) nach einer Klage des Verbraucherzentrale Bundesverbands (vzbv) gegen die SWM Versorgungs GmbH entschieden. […]