Windows XP Service Pack 3 – Letztes großes Update-Paket fertiggestellt

windows xp

Vor nicht ganz sieben Jahren brachte Microsoft sein Betriebssystem Windows XP auf den Markt. In einem ersten großen Update veröffentlichte Microsoft weniger als ein Jahr später das erste Service-Pack bestehend aus Korrekturen, Ergänzungen und neuen Funktionen für das Betriebssystem. Rund vier Jahre ist es her, dass das Service Pack 2 für Windows XP veröffentlicht wurde. Insbesondere wurde damit die Sicherheit des Betriebssystems verbessert. Obwohl Windows XP mit Windows Vista bereits einen Nachfolger hat und voraussichtlich bald nicht mehr (bzw. nur noch für kleinere PCs) ausgeliefert wird, veröffentlichte der Softwareriese nun noch ein (wahrscheinlich letztes) Service Pack für Windows XP.

Das Service Pack 3 für Windows XP hat den RTM-Status (Release to Manufacturing) erreicht, kann also ausgeliefert werden. Zunächst sollen Hersteller und Unternehmenskunden beliefert werden. In wenigen Tagen sollen dann auch die privaten Endkunden ihr Windows XP mit dem Service Pack 3 bestücken können. Es beinhaltet neben den bisherigen Updates und Service Packs für Windows XP diverse Aktualisierungen und einige neue Funktionen. Diese werden dem Endnutzer aber vermutlich gar nicht auffallen, denn es handelt sich insbesondere um Änderungen unterhalb der Benutzeroberfläche. Das Service Pack 3 soll für Windows XP ab Dienstag, dem 29. April zum allgemeinen Download per Update bereitstehen. Im Frühsommer wird es dann auch über die automatische Update-Funktion von Windows verbreitet werden. Eine vorherige Deinstallation bereits installierter Service Packs (1 bzw. 2) ist für die Installation des Service Pack 3 für Windows XP (Win XP SP3) nicht nötig.

Weitere Informationen

Internet – Übersicht
Browser-Hijacking – Entführung der Startseite
Kürzel – Abkürzungen für Chat, Messenger und SMS

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


vier × 1 =

Die aktuellsten telespiegel Nachrichten