eBay bittet Mitglieder um Unterschrift – Petition gegen Beschränkung des Onlinehandels

eBay Petition

Mitglieder des Online-Marktplatzes eBay bekommen derzeit eine Nachricht. Darin macht das Unternehmen darauf aufmerksam, dass manche Markeninhaber und Hersteller Einwände gegen den Verkauf ihrer Produkte über das Internet haben. Sie möchten den Onlinehändlern, also auch dem stetig ansteigenden Anteil gewerblicher Verkäufer bei eBay verbieten, ihre Waren in dem Internet zu verkaufen. Denn sie befürchten den Verfall ihres Markenwertes, wenn ihre Produkte im Internet ohne ihre Kontrolle und wesentlich günstiger angeboten werden. Für die Verbraucher bedeutet das weniger Auswahl beim Online-Shopping und dass der von dem Hersteller festgelegte Preis nicht unterboten wird. eBay bittet daher seine Nutzer um Unterstützung in Form einer Unterschrift auf eine Petition. Die Beschwerde richtet sich an die EU. Die prüft derzeit gültige, aber wohl nicht mehr zeitgemäße Rechtsvorschriften. Mit der Petition möchte eBay `die zuständigen Stellen der EU auffordern, das europäische Wettbewerbsrecht so zu ändern, dass den aus unserer Sicht unfairen Handelsbeschränkungen Grenzen gesetzt werden´, heißt es von eBay. Das solle den Online-Händlern ermöglichen, auf Online-Marktplätzen in einen `fairen Wettbewerb mit anderen Händlern´ zu treten und Konsumenten sollen dadurch von mehr Auswahl und möglichst günstigen Preisen profitieren.

Mitglieder, die die `Petition gegen die Beschränkung des Online-Handels´ unterschreiben wollen, können das online tun. Dafür klicken sie auf den entsprechenden Link in der von eBay gesendeten internen Nachricht. Nach der erneuten Eingabe des eBay-Passworts werden die bei eBay hinterlegten Personendaten übernommen und die Petition angezeigt. Mit einem Klick fügt der Nutzer seinen Namen der Petition zu und hat sie somit unterzeichnet. Die Bitte zur Unterzeichnung der Petition erhalten alle innerhalb der EU ansässigen eBay-Mitglieder.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


7 − 6 =

Die aktuellsten telespiegel Nachrichten
Elektroschrott – neue Rücknahme-Pflicht tritt am 1. Juli in Kraft

Elektroschrott

Neue Rücknahme-Pflicht tritt am 1. Juli in Kraft

Deutschland gehört zu den zehn Ländern weltweit, die jährlich am meisten Elektroschrott verursachen. Ab dem 1. Juli können Altgeräte nun auch in Discountern und Lebensmittelläden abgegeben werden. Hierdurch soll eine verbraucherfreundliche Rückgabemöglichkeit geschaffen werden. […]

Verbraucherschutz – ab dem 1. Juli ist der Kündigungsbutton Pflicht

Verbraucherschutz

Ab dem 1. Juli ist der Kündigungsbutton Pflicht

In wenigen Tagen tritt eine neue Regelung in Kraft, die den Verbraucherschutz weiter stärken soll. Unternehmen, die Vertragsabschlüsse über ihre Webseite anbieten, müssen dann einen sogenannten Kündigungsbutton einrichten, der die Kündigung erleichtern soll. […]

Betrugsmasche in Facebook – Trickbetrüger geben sich als Prominente aus

Betrugsmasche in Facebook

Trickbetrüger geben sich als Prominente aus

Im Glauben daran, eine Familienbeihilfe in Höhe von 30 000 Euro zu erhalten, überwies eine Seniorin aus der Nähe von Hannover mehr als 2 200 Euro an Betrüger. Diese hatten sich zuvor auf Facebook als bekannter Politiker ausgegeben. […]

Telegram-Premiumversion – exklusive Features gegen monatliche Gebühr

Telegram-Premiumversion

Exklusive Features gegen monatliche Gebühr

Telegram geht als erster großer Messenger-Dienst den Schritt und führt eine kostenpflichtige Premium-Version ein. User, die diese Mitgliedschaft abschließen, können auf exklusive Features zurückgreifen, die in der Basisversion nicht zur Verfügung stehen. Auch WhatsApp könnte bald auf ein ähnliches Modell setzen. […]