Google Handy – Erstes Android-Mobiltelefon G1 ab Februar bei T-Mobile

Android Google Handy G1

Bereits seit dem letzten Jahr können Einwohner einiger anderer Länder das erste Google-Handy kaufen. Das wurde nicht etwa von Google hergestellt, sondern von dem Hersteller HTC in Taiwan. Der nannte es HTC Dream, doch von T-Mobile wird es unter dem Namen G1 verkauft, demnächst auch in Deutschland.

Auf dem G1 arbeitet das Betriebssystem Android, das auf Linux basiert. Der Quelltext dieser Plattform ist größtenteils offen verfügbar (Open Source) und kann somit praktisch von jedermann verändert und weiterentwickelt werden. Das Betriebsystem Android soll auf Tausenden unterschiedlichen Handymodellen laufen und ist somit als direkter Angriff auf Microsofts Windows Mobile zu verstehen.

Das Android Betriebssystem wurde von der Open Handset Alliance entwickelt, unter der sich Google mit vielen anderen mächtigen Mitgliedern wie Vodafone, T-Mobile, China Mobile, Motorola, NVIDIA, Sony Ericsson, Samsung, LG, eBay und Intel zusammengeschlossen hat. Diese Allianz und deren Ziele wurde von Google bereits Ende des Jahres 2007 verkündet. Seinen Namen erhielt das Google-Handy durch die Verbindung zu seinen geistigen Vater und dessen Produkten.

Obwohl es aus Konzernkreisen hieß, es sei nicht als `gPhone´, also nicht als Konkurrenz zum iPhone zu verstehen, ähnelt das erste Android-Handy dem Mobiltelefon aus dem Hause Apple. Android soll das mobile Internet leichter zugänglich machen, war eines der Ziele und das wurde beispielsweise laut den Testern der FAZ hervorragend umgesetzt. Insgesamt wurde es auf die Webnutzung und Anwendungen fernab von Windows und nahe an Google geprägt. Es besitzt natürlich eine große Touch-Screen, eine vollwertige Tastatur, einen Trackball, einen GPS-Sender, UMTS-Fähigkeit, einen Bewegungssensor und kann mit einer Speicherkarte bis zu 8 GB Daten umgehen. Allerdings zählt es mit 158 Gramm nicht gerade zu den Leichtgewichten. Doch seine Maße von 55,7 x 117,7 x 17,1 mm sind noch hosentaschentauglich.

Ab dem 02. Februar 2009 wird das erste Google-Handy bei T-Mobile unter dem Namen G1 erhältlich sein. Mit den neuen Tarifen für Privatkunden ist es ab einem Euro erhältlich. Die Pakete bestehend aus den Combi Flat-Tarifen und dem Handy können bereits vorbestellt werden. Alle Tarife haben eine Mindestvertragslaufzeit von 24 Monaten.

Weitere Informationen

Handyvertrag – Vergleich
Prepaid Tarife Vergleich

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


sechzehn − 9 =

Die aktuellsten telespiegel Nachrichten
Vertragslaufzeiten – Bundestag beschließt gesetzliche Beschränkung

Vertragslaufzeiten

Bundestag beschließt gesetzliche Beschränkung

Der Bundestag hat heute Morgen beschlossen, dass die Vertragslaufzeit für Streamingdienste, Handytarife und Co. in Zukunft gesetzlich beschränkt wird. Für Gewöhnlich sind dann nur noch Vertragslaufzeiten von einem Jahr zulässig. Ziel des neuen Gesetzes ist es, den Verbraucherschutz zu stärken. […]

Startschuss für Wi-Fi 6E – BNetzA gibt 6-GHz-Frequenzbereich frei

Startschuss für Wi-Fi 6E

BNetzA gibt 6-GHz-Frequenzbereich frei

Der 6-Gigahertz-Frequenzbereich soll, laut Plan der Bundesnetzagentur, ab dem zweiten Quartal 2021 bereitgestellt werden. Über die Einführung von WLAN im 6-Gigahertz-Bereich hat nun der Ausschuss für Elektronische Kommunikation entschieden. […]

Verschlüsselung – Forscher sicher: Schwachstelle absichtlich eingebaut

Verschlüsselung

Forscher sicher: Schwachstelle absichtlich eingebaut

IT-Sicherheitsexperten sind sich sicher, dass der Verschlüsselungsalgorithmus GEA-1, der den Datenverkehr im 2G-Netz eigentlich schützen soll, absichtlich geschwächt wurde. Millionen Handynutzer waren demnach beim Surfen jahrelang schlecht geschützt. Hersteller und Organisationen müssen nun reagieren. […]