McSIM prepaid – Schottengünstige Guthabenkarte jetzt erhältlich

McSIM prepaid - Schottengünstige Guthabenkarte jetzt erhältlich

Es lagen einige Tage zwischen der Ankündigung des Mobilfunkdiscounters und der tatsächlichen Einführung des neuen Prepaidtarifs. McSIM, eine der Marken der Drillisch AG, hat nämlich einen neuen Handytarif eingeführt. Der ehemals verhältnismäßig teure Handyvertrag wurde gegen eine Prepaidkarte ausgetauscht, die mit einheitlich günstigen Verbindungspreisen in einem hervorragend ausgebauten Mobilfunknetz aufwarten kann.

McSIM nutzt das deutsche Mobilfunknetz von Vodafone und wickelt darin sowohl den bereits seit längeren bestehenden mobilen Datentarif, eine UMTS-Flatrate ab, als auch den neuen Prepaidtarif ab. Für nur 8 Cent telefonieren die Kunden damit jederzeit innerhalb Deutschlands in alle Netze. SMS kosten national ebenfalls nur 8 Cent je Stück, MMS 39 Cent je Stück. (Sonderrufnummern etc. ausgeschlossen) Die Kundenhotline ist im Bedarfsfall für 14 Cent pro Minute aus dem deutschen Festnetz erreichbar. UMTS-by-Call kann für 48 Cent pro MB genutzt werden. Die Einrichtungsgebühr beträgt 9,95 €, es sind aber bereits 5,- € Startguthaben inklusive. Selbstverständlich fällt keine Grundgebühr und kein Mindestumsatz an. Der neue Tarif ist online zu bestellen und wer mag, kann seine bestehende Handynummer mitnehmen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


3 × zwei =

Die aktuellsten telespiegel Nachrichten
Die aktuellen O2-Tarif-Angebote – hier können Selbständige sparen

Die aktuellen O2-Tarif-Angebote

Hier können Selbständige sparen

Aktuell sparen Selbständige bei den O2 HomeSpot-Tarifen die Anschlussgebühr in Höhe von 69,99 Euro. Zusätzlich gibt es auch bei den Mobilfunk-Tarifen aktuell attraktive Angebote für Selbständige, die bis einschließlich 6. September 2022 gültig sind. […]

Gerichtsurteil

Urteil

Rückforderungsanspruch gegen Online-Glücksspielanbieter

Das Landgericht Hamburg hat entschieden, dass der Rückforderungsanspruch eines Klägers gegen einen Online-Glücksspielanbieter mit Sitz in Malta gerechtfertigt ist. Der Kläger hatte zuvor mehr als 61 000 Euro in dem Online-Casino verloren. Dieses besitzt jedoch keine Lizenz für das entsprechende Bundesland. […]

Vorsicht vor hohen Roaming-Gebühren – diese Roaming-Fallen gibt es

Vorsicht vor hohen Roaming-Gebühren

Diese Roaming-Fallen gibt es

Im EU-Ausland profitieren Verbraucher von „Roam like at Home“. Es gibt jedoch Ausnahmen, bei denen dennoch Roaming-Gebühren anfallen können. Auch außerhalb der EU, auf dem Schiff oder in einem Flugzeug kann es sehr schnell sehr teuer werden. Verbraucher sollten daher einige Roaming-Fallen kennen. […]