Urteil – Versehentlicher Verkauf mit einem Euro Sofort-Kauf-Preis bei eBay

Urteil

Ein eBay-Mitglied klagte gegen einen Verkäufer, der einen Whirlpool zum Verkauf angeboten hatte. Der Käufer hatte die angebotene Sofort-Kauf-Option genutzt und den Pool dadurch für nur 1,- € ersteigert. Kurz darauf sendete ihm der Verkäufer eine Email, in der er erklärte, ein Mitarbeiter habe das Angebot versehentlich mit einer Sofort-Kauf-Option statt mit einem Startpreis von 1,- € eingestellt. Das sei ein Irrtum gewesen und deshalb sei der Verkauf nicht gültig. Der Käufer akzeptiere dies jedoch nicht, sondern verlangte die Herausgabe des Whirlpool zum Sofort-Kauf-Preis von 1,- € und verklagte den Verkäufer schließlich. Die Anfechtung des Kaufvertrags sei wirksam, urteilte der Richter, denn der Verkäufer habe den Irrtum in seiner eMail glaubhaft erklärt. Der Whirlpool, der einen tatsächlichen Wert von 8.000,- € hat, hätte auch mit einem Startpreis von 1,- € unter seinem Wert verkauft werden können, führte der Richter weiter aus. Dies wäre jedoch eine andere Situation gewesen.

Landgericht Köln, Aktz.: 18 O 150/10 vom 30.11.2010

Weitere Informationen

Gerichtsurteile eBay

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


16 + 5 =

Die aktuellsten telespiegel Nachrichten
BREKO Marktanalyse19 – Die Nachfrage nach Breitbandausbau steigt

BREKO Marktanalyse19

Die Nachfrage nach Breitbandausbau steigt

Die BREKO-Netzbetreiber haben seit 2015 erstmals wieder mehr in den deutschen Telekommunikationsmarkt als die Deutsche Telekom investiert. Rund 80 Prozent der Ausbauprojekte werden dabei eigenwirtschaftlich ohne staatliche Förderung umgesetzt. […]

Schonfrist für Huawei – US-Regierung gewährt drei Monate Aufschub

Schonfrist für Huawei

US-Regierung gewährt drei Monate Aufschub

Der Handelsstreit zwischen den USA und China geht in die Verlängerung. Eigentlich wäre die Schonfrist für die Sanktionen gegen den chinesischen Konzern Huawei an diesem Montag ausgelaufen. Nun hat die US-Regierung die geplanten Sanktionen jedoch um weitere 90 Tage verschoben. […]

Mehr Verbraucherschutz - Verkürzung von Vertragslaufzeitungen

Mehr Verbraucherschutz

Verkürzung von Vertragslaufzeitungen

Das Justizministerium will Verbraucher in Zukunft besser schützen. Die geplanten Änderungen betreffen unter anderem Vertragslaufzeiten, die deutlich gekürzt werden sollen. Darüber hinaus sollen Verträge, die am Telefon geschlossen werden, in Zukunft schriftlich bestätigt werden müssen. […]