Ratgeber – Der richtige Tarif für das neue Smartphone

Passender Tarif zum Smartphone beinhaltet auch günstige Datenkosten

Smartphones, die modernen Mobiltelefone mit der Funktionalität eines Computers lagen, so lautet eine Einschätzungen des Branchenverbandes Bitkom, bei 16 Prozent der Bundesbürger unter dem Weihnachtsbaum. Diese Geräte können dank zusätzlicher Programme (Apps) auf die Bedürfnisse des Nutzers angepasst werden. Viele der Funktionen sind jedoch nur dann vollständig nutzbar, wenn sie sich mit dem Internet verbinden können. Durch den aktuellen Smartphone-Boom erlebte die Mobilfunkbranche innerhalb einer kurzen Zeit eine drastische Veränderung. Die Kunden verwendeten bisher ihr Mobiltelefon meist nur für Telefonate und SMS. Mit der Nutzung der neuen modernen Smartphones stellen sie jedoch deutlich mehr Anforderungen, sowohl an die Geräte als auch an die Mobilfunktarife. Telefonate und SMS werden weiterhin genutzt, hinzu kommen aber auch Messangerdienste, Wetteraplikationen, Navigation und andere Funktionen, die eine mobile Internetverbindung voraussetzen.

Beschenkte sollten also nicht nur ihre bisherige SIM-Karte aus dem Handy in das neue Smartphone stecken, sondern auch die Wahl ihres Mobilfunktarifs überdenken. In vielen, insbesondere älteren Standardtarifen ist ein sehr hoher Preis für mobile Datenverbindungen enthalten. Besser ist die Nutzung eines Tarifs, der speziell auf die Verwendung mit einem Smartphone ausgerichtet ist. Das muss nicht zwangsläufig eine Allnet-Flatrate mit Flatrates für alles sein. Ein Tarif mit günstigen Telefoniepreisen und einer kleinen Datenflatrate ist für die durchschnittliche Nutzung meist ideal. Können zu dem Tarif nach Bedarf diverse Optionen hinzugebucht werden oder hat er eine Kostenstop-Option, ist der Kunde zudem flexibel. Im telespiegel finden Smartphonenutzer einen Smartphonetarif-Ratgeber und eine Smartphonetarife-Übersicht. Damit die Nutzung des neuen Smartphones ein Vergnügen bleibt.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Die aktuellsten telespiegel Nachrichten
„Fax-Irrsinn“ – trotz digitaler Alternativen längst nicht ausgestorben

„Fax-Irrsinn“

Trotz digitaler Alternativen längst nicht ausgestorben

Auch im Jahr 2024 kommt das Telefax in vielen Unternehmen und Behörden in ganz Deutschland noch als Kommunikationsweg zum Einsatz. Trotz digitaler Alternativen und möglicher Datenschutzrisiken wird das Faxgerät von vielen bevorzugt. Im Bundestag will man sich jetzt vom Telefax verabschieden. […]

Oniro OS – quelloffenes Betriebssystem kommt auf das Volla Phone X23

Oniro OS

Quelloffenes Betriebssystem kommt auf das Volla Phone X23

Das alternative Betriebssystem Oniro OS kommt auf das Volla Phone X23. Hinter dem frei verfügbaren Multi-Kernel-Betriebssystem steckt eine internationale Zusammenarbeit verschiedener Partner. Hierzu zählen neben der renommierten Eclipse Foundation auch die deutsche Volla Systeme GmbH sowie Huawei. […]

Warnung des Landeskriminalamts – vermehrt Cyberangriffe auf Office 365

Warnung des Landeskriminalamts

Vermehrt Cyberangriffe auf Office 365

Das LKA NRW warnt aktuell vor Cyberangriffen auf Unternehmen. Die Täter nutzen hierbei Office 365, um in den Firmen großen Schaden anzurichten. Haben die Kriminellen erst einmal Zugang erhalten, ist das gesamte IT-System des Unternehmens betroffen. […]

Das Google Pixel 8a – Updates bis 2031 für neues Mittelklasse-Smartphone

Das Google Pixel 8a

Updates bis 2031 für neues Mittelklasse-Smartphone

Das neue Google Pixel 8a bietet das beste Kamerasystem aus der Mittelklasse und kann in vielen Punkten mit dem Flaggschiffmodell mithalten. Mit einem Preis von beinahe 550 Euro ist das Smartphone jedoch nicht gerade günstig. Wer allerdings mit dem Kauf etwas wartet, könnte einiges sparen. […]

Betrugsmasche – Vorsicht bei Zahlung per PayPal „Freunde & Familie“

Betrugsmasche

Vorsicht bei Zahlung per PayPal „Freunde & Familie“

Aktuell ist eine neue, perfide Betrugsmasche im Umlauf. Die Täter machen sich dabei die Option „Freunde & Familie“ des beliebten Online-Bezahldienstes PayPal zunutze. Da durch das Vorgehen der Täter der Käuferschutz für den Betroffenen nicht greift, ist das Geld verloren. […]