Schneller surfen – Telekom-Tochter congstar bietet VDSL-Anschlüsse an

congstar

An einem stationären DSL-Anschluss sind mit der Technik VDSL (Very High Data Rate DSL) verhältnismäßig hohe Übertragungsraten möglich. Einige DSL-Provider bieten ihren Kunden bereits VDSL-Anschlüsse an. Dazu zählt auch die Telekom. Ihrem Tochterunternehmen, der Marke congstar, gönnt sie nun ebenfalls eine Erweiterung der maximalen Übertragungsgeschwindigkeiten. Ab morgen ist bei congstar auch VDSL erhältlich.

Die Breitbandverbindung per congstar VDSL ermöglicht Datenübertragungsgeschwindigkeiten von bis zu 50 Mbit/s im Downstream und maximal 10 Mbit/s im Upstream. Als Basis für den neuen Tarif wurde das Angebot congstar komplett 2 genutzt, das eine Internetflatrate und eine Telefonflatrate für das deutsche Festnetz beinhaltet. Auch die übrigen Tarifbestandteile sind ähnlich, Telefonate in deutsche Mobilfunknetze kosten 22 Cent pro Minute, mit anderen congstar Mobilfunk-Kunden 9 Cent pro Minute.

Der neue Tarif congstar komplett 2 VDSL wird monatlich 34,99 € kosten und sowohl mit als auch ohne Laufzeit erhältlich sein. Es wird eine Einrichtungsgebühr in Höhe von 39,99 € (24 Monate MVLZ, im Rahmen einer Aktion bis 31.12.2012 fallen jedoch nur 9,99 € an) beziehungsweise 59,99 € (ohne MVLZ) berechnet. Muss ein Techniker zum Kunden kommen, um einen neuen Anschluss zu legen, fallen zusätzlich 29,99 € Technikergebühr an.

Weitere Informationen

Kabel Internet mit bis zu über 100 Mbit/s
Mobile Breitbandverbindung mit Internet-Flatrate
DSL-Alternative LTE

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


neunzehn + 7 =

Die aktuellsten telespiegel Nachrichten
WhatsApp und Co. – Apps lassen sich auf dem iPhone nicht mehr öffnen

WhatsApp und Co.

Apps lassen sich auf dem iPhone nicht mehr öffnen

Bei zahlreichen iPhone Nutzern lassen sich beliebte Apps wie WhatsApp, Facebook, Twitter und Co. momentan nicht mehr öffnen. Eine Fehlermeldung erscheint. Apple arbeitet bereits an einem Update, um das Problem zu beheben. Bis dahin können iPhone-Nutzer das Problem selbst lösen. […]

Digitale Identifikation – E-Perso soll in Smartphone integriert werden

Digitale Identifikation

E-Perso soll in Smartphone integriert werden

Die Bundesregierung plant einen E-Perso, mit dem die digitale Identifikation schneller und einfacher von statten gehen soll. Die Identifikation kann dann über einen Sicherheitschip, der über die Ausweisdaten verfügt, direkt über das Smartphone durchgeführt werden. […]