Defekte Geräte – DSL-Anbieter muss Router und Modem nicht unbedingt reparieren

AVM App zeigt Informationen von FRITZBox auf Android-Smartphones

In dem Mobilfunkbereich war es einst üblich, dass Kunden zu einem neuen Handyvertrag und zu einer Vertragsverlängerung auch ein neues Handy bekamen. Diese Zeiten sind vorbei. Die meisten Provider bieten ihre Tarife vorrangig ohne Hardware an und auch die Tarifmodelle von einst sterben aus. In dem DSL-Bereich ist das nicht so. Zu einem DSL-Anschluss gibt es für Neukunden im Allgemeinen auch einen DSL-Router. Der ist in Verbindung mit dem DSL-Vertrag häufig stark subventioniert oder sogar für 0,- € zu bekommen. Hat das Gerät später einmal einen Defekt, muss sich der DSL-Anbieter aber nicht unbedingt um die Reparatur kümmern oder ein Austauschgerät bereitstellen.

Wird zu einem DSL-Vertrag eine DSL-Hardware mit einem Kaufpreis bereitgestellt, das kann auch 0,- € sein, greift bei einem Defekt die Gewährleistung. Innerhalb der ersten zwei Jahre hat der Käufer einen Anspruch auf Beseitigung des Mangels, wenn nicht er den Mangel verursacht hat. Denn praktisch hat der Kunde zwei Verträge abgeschlossen, einen Laufzeitvertrag über den DSL-Anschluss und einen Kaufvertrag über die DSL-Hardware. Danach muss sich der Kunde auf eigenen Kosten um eine Reparatur bemühen. Viele Provider tauschen defekte Gerät aber aus Kulanz auch nach Ablauf der Gewährleistung kostenfrei aus.

Nur wenn eine vorübergehende Überlassung vereinbart ist, das Gerät also nach Vertragsende an den Anbieter zurückgesandt wird, hat sich der Anbieter während der gesamten Vertragslaufzeit um einen eventuellen Defekt des Geräts zu kümmern. Häufig ist dies bei Kabelnetzbetreibern der Fall, deren Hardware speziell auf den Internetzugang des Anbieters eingestellt ist und ohnehin an einem anderen Anschluss nicht betrieben werden könnte.

Weitere Informationen

Gewährleistung und Garantie
DSL Flatrate Vergleich

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


dreizehn − 4 =

Die aktuellsten telespiegel Nachrichten
Kleinanzeigenportal – Polizei warnt vor angeblichen PayPal-Zahlungen

Kleinanzeigenportal

Polizei warnt vor angeblichen PayPal-Zahlungen

Aktuell warnt die Polizei Niedersachsen vor einer Internetbetrugsmasche, die bereits seit längerer Zeit bekannt ist. Die Betrüger täuschen bei einem Kleinanzeigenportal gefälschte PayPal-Bezahlungen vor. Das Geld wird bei dem betroffenen Verkäufer jedoch nie auf dem Konto eingehen. […]

Home-Router im Test – erhebliche Sicherheitsmängel bei vielen Geräten

Home-Router im Test

Erhebliche Sicherheitsmängel bei vielen Geräten

Sicherheitsforscher des Frauenhofer-Instituts haben 127 Home-Router unter die Lupe genommen und auf verschiedene Sicherheitsaspekte geprüft. Keines der getesteten Geräte war frei von Schwachstellen. Im Gegenteil: einige Router weisen sogar erhebliche Sicherheitsmängel auf. […]

Digitalisierung – Tiefgreifende Veränderung im Unterricht ist notwendig

Digitalisierung

Tiefgreifende Veränderung im Unterricht ist notwendig

Während der Corona-Krise hat sich erneut deutlich gezeigt, dass die Digitalisierung an Schulen in Deutschland nicht ausreichend ist. Neben der Bereitstellung von Hard- und Software, werden ebenfalls ein guter technischer Support sowie Weiterbildungen für die Lehrkräfte benötigt. […]

Adobe Flash Player – Software zerstört sich am 31. Dezember 2020 selbst

Adobe Flash Player

Software zerstört sich am 31. Dezember 2020 selbst

Vor drei Jahren wurde das Ende des Adobe Flash Players angekündigt. Am 31. Dezember dieses Jahres ist nun endgültig Schluss. Ab dem Jahr 2021 kann die Software nicht mehr verwendet werden. Die Entwickler empfehlen Nutzern den Flash Player bereits vor diesem Datum rückstandlos zu deinstallieren. […]